4/30/2020

Izara 02. Stille Wasser - Julia Dippel

Kurzbeschreibung
Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie.

Fazit
So langsam beginne ich zu verstehen, wieso diesese Reihe so beliebt ist. Nachdem mir der erste Band nicht ganz so gut gefiel, konnte "Stille Wasser" gleich noch ein paar Pluspunkte sammeln.

Besonders gut gefiel mir hier, dass ich mehr aus der Welt der Primus erfuhr; über die Strukturen, Machtverhältnisse, Rituale und so vieles mehr. Natürlich gab es diese Informationen in Form von ziemlich vielen sich überschlagenden Ereignissen und einer Protagonistin, die endlich mal zeigt was sie wirklich drauf hat. Die starke Ari gefiel mir dann doch sehr gut! Sie muss nämlich nicht immer am Rockzipfel sämtlicher Kerle hängen.

Die Beziehung zwischen Ari und Lucian wird in diesem Band auf eine unglaublich harte Probe gestellt. Bei diesem ganzen hin und her war ich kurz davor, die beiden zu verfluchen, als dann endlich wieder positive Geschehnisse dem ganzen Drama ein Ende setzen.

Bis kurz vor Schluss war ich der Meinung, dass ich nach dem zweiten Band zunächst genug aus der Welt von Ariana und Lucian habe, ich war fest überzeugt erst einmal etwas anderes lesen zu wollen, aber die Autorin Julia Dippel hat es geschafft mich mit dem Ende dermaßen zu schocken, dass ich nun gar nicht anders konnte ... Band 3 muss als nächstes dran glauben. UNBEDINGT. Also stellt euch drauf ein!

4/5 Sternen

Informationen zum Buch
Autorin Julia Dippel | Thienemann-Esslinger Verlag | Gebundene Ausgabe  | 528 Seiten

Informationen zur Reihe
1. Das ewige Feuer | 2. Stille Wasser | 3. Sturmflut | 4. Verbrannte Erde

Keine Kommentare:

Kommentar posten