5/28/2014

The Vincent Boys 02. Little lies: Vollkommen vertraut - Abbi Glines


Kurzbeschreibung
Es ist nicht leicht, einen Typen dazu zu bringen, sich Hals über Kopf in dich zu  verlieben. Noch dazu, wenn er immer noch seiner großen Liebe nachtrauert. Sawyer ist der Einzige, den Lana je wollte. Doch er hat sein Herz an ihre perfekte Cousine Ashton verloren – die es brach. Als Lana zu Besuch in der Stadt ist, sieht Sawyer sie plötzlich mit anderen Augen: Er findet sie wunderschön und liebenswert – nahezu unwiderstehlich. Und vielleicht kann er sich mit Lana an Ashton rächen. Doch was als unverfänglicher Flirt beginnt, entwickelt sich zu einem heißen Spiel der Verführung, und schon bald ist das Verlangen überraschend echt.

PIPER | Taschenbuch | 304 Seiten | 8,99 € | Band 2 | Kaufen!


Inhalt
Nach dem fatelen Sommer in dem Ashton und Beau einander fanden, und zwangsläufig Sawyer auf der Strecke blieb, ist einfach nichts mehr wie es einmal war. Die beiden Cousins begegnen einander mit reservierter Distanziertheit und Ashton versucht immer wieder eine Freundschaftliche Annäherung zu ihrem Ex-Freund Sawyer. Doch dann taucht Lana wieder in der Stadt auf, die zuletzt die ganze Misere mitbekam. Doch die schüchterne, graue Maus Lana ist kaum wiederzuerkennen und auch Sawyer ist überrascht über diesen überaus erfreulichen Wandel. Und während Lana auf ihr Herz hört und dies endlich vollends für Sawyer öffnen kann hat eben dieser zunächst ganz andere Pläne, denn der Schmerz über den verräterischen Verlust seiner ersten Liebe Ashton sitzt tief.

Fazit
Abbi Glines schafft es endlich mich mit einer ihrer Geschichten wirklich zu berühren. Im ersten Band um Beau und Ashton konnte ich ja weder ihn noch sie sonderlich leiden, vor allem nach dem ekelhaft hinterhältigen Spiel, welches sie in ihrem scheibar unendlichen Egoismus gespielt haben. Dennoch ist die Geschichte noch lange nicht vorbei, doch nun geht das ganze aus der Sicht des betrogenen Sawyers weiter. Im wechsel mit der "neuen" Lana erzählen die beiden eine Geschichte um Vertrauen, Wandel und Liebe. Während Lana endlich ihre Chance bei ihrer bisher unerreichbar scheinenden ersten Liebe wittert, legt Sawyer es eher darauf an Ashton zu treffen und sich selbst abzulenken. Es erwartet den Leser also ein großes Gefühlswirrwar, welches es zu entwirren gibt. Dennoch schafft die Autorin, Abbi Glines, dieses Mal auch mich mit der Geschichte zu erreichen. Schmerzende Stiche im Herzen durch unbedachte Worte, wild flatternde Schmetterlinge bei den ersten Annäherungen und ein sympatisieren mit der weiblichen Hauptperson. Mehr wollte ich doch gar nicht. Zwar nerven Ashton und Beau von Zeit zu Zeit noch ein wenig, aber leider gehören sie nun einmal zur Geschichte dazu.


4/5 Sternen

Reihe
http://www.amazon.de/Little-Secrets-Vollkommen-verliebt-Little-Reihe/dp/3492304397/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1401278565&sr=8-2&keywords=little+lieshttp://www.amazon.de/Little-Lies-Vollkommen-vertraut-Little-Reihe/dp/3492304400/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1401278565&sr=8-1&keywords=little+lies

Autor
Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche erfolgreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).

 (Quellen: Amazon.de)

Keine Kommentare:

Kommentar posten