11/01/2018

Warrior & Peace 01. Göttliches Blut - Stella A. Tack

Kurzbeschreibung

Es gibt fünf Dinge,
die du wissen solltest,
bevor du dieses Buch liest.

1. Mein Name ist Warrior Pandemos.
2. Ich bin die Tochter der größenwahnsinnigen
Götter Hades und Aphrodite.
3. Ich wurde mit einem Gendefekt geboren, der sich Medusa-Effekt nennt. Soll heißen? Sieh mich an und du verlierst den Verstand!
4. Obwohl ich im Gegensatz zu meinen Eltern menschlich bin, passieren in letzter Zeit ziemlich schräge Dinge. Ich meine, ist es normal plötzlich silbern zu bluten? Stimmen im Kopf zu hören? Oder von einem Baum aufgespießt zu werden, ohne dabei … na ja, draufzugehen?
5. Tja, und schließlich bin ich in der Hölle einem Gefängnisflüchtigen über den Weg gelaufen. Sein Name ist Peace. (Sohn des Zeus/ arroganter Arsch/ verboten heiß/ seelenlos …) Er versucht mit einem absolut hirnrissigen Plan die Götter aus dem Olymp zu stürzen.

Und ich?
Ich werde ihm dabei helfen.


Fazit


Was habe ich gelacht ... Es ist lange her, dass eine so gut geschriebene Geschichte mich so oft zum lachen und schmunzeln gebracht hat und gleichzeitig so viel Spaß gemacht hat. Doch "Göttliches Blut" ist da genau mein Humor und dadurch auch genau mein Buch! Ich weiß zwar nicht mehr, wer mir die Geschichte um Warroir Pandemos Empfohlen hat, doch schon die Leseprobe fand ich richtig gelungen. Ich kann jedem unentschlossenen Leser empfehlen sich eben diese einmal anzuschauen, denn es ist wahnsinnig schwer zu beschreiben wie der Humor von Stella A. Tack seine Wirkung entfaltet - das mus man gelesen haben. Absolut. Mein. Humor. Jau!

"Warrior & Peace" enthält die Geschichte der Gottkinder, im einzelnen die von Warrior. Sie ist als Tochter von Aphrodite und Hades: eine Kuriosität - wenn man so will - und wird von allen anderen als Missgeburt betitelt und dadurch natürlich nicht gerade nett behandelt. Ihre Mutter, die Göttin der Liebe, ist meiner Meinung nach schlimmer als alle anderen, da sie mit ihrer Missgunst und ihrem schon fast greifbarem Ekel alles andere als Liebe gibt - im Gegenteil. Sie ist um ehrlich zu sein eine eingebildete Ziege. Wiederum zeigt Hades, Gott der Unterwelt, ein klein wenig seine Weiche Seite, wenn es um seine Tochter geht. Dennoch sind die Götter dieser Geschichte alles andere als Vorzeigeeltern und all die Gottkinder haben es nicht einfach. Sie buhlen regelrecht um die Gunst ihrer Eltern - bewusst und unbewusst.

Der Olymp wird beschreiben, wie ich mir ein zwanzig Sterne Luxus Wellness-Hotel-Anlage vorstelle (Achtung: Übertreibung), wohingegen die Unterwelt einige Etagen und Überraschungen mehr auf Lager hat. So werden sowohl Seelen gequält, als auch Steuererklärungen gefertigt. Es gibt sowohl angedrohte "ewige Qualen" und "Fegefeuer", als auch Lautsprecherdurchsagen, Aufzüge, Stromausfälle, Notstromagregate und WLAN. Einfach herrlich! Meine Begeisterung für den Abaddon ist unendlich, ich konnte mir das alles so richtig gut vorstellen. Das alles wirkt wie ein Mix aus altertümlicher Folter und versuchter Technologisierung und zwischendrin: Ein paar frustrierter Wesen, da nichts funktioniert wie es soll. Ich LIEBE diese Welt.

Die Geschichte dreht sich allerdings um Warrior und der Untertitel "Göttliches Blut" bietet schon einen guten Einblick, worum es geht. Ich will eigentlich auch gar nicht viel verraten, denn ihr sollt das Buch ja schon selber entdecken. Es gibt auf jeden Fall viele heikle Momente, emotionale Abstürze, Selbstfindung und natürlich auch Liebe. Und keine Sorge, es ist keine Insta-Love enthalten! Ich danke der Autorin für diese sich entfaltende Zuneigung, das wäre alles sonst nicht meins gewesen. Halleluja. 

Ich denke, man hat klar bemerkt, dass "Warrior & Peace" genau meinen Geschmack getroffen hat. Der lockere Schreibstil, der Humor, das Thema und Warriors Werdegang. Einzig ein paar winzige Längen in der Mitte des Buches hatte ich zu überwinden: Kleine Momente, bei denen ich gehofft habe, dass es bald endlich voran geht. Aber das ist quasi Meckern auf hohem Niveau, denn alles in allem Schreibt Stella A. Tack hier einen gelungenen Götter-Auftakt! Go Warrior, go.


4,5/5 Sternen

Informationen zum Buch
Autorin Stella A. Tack | Drachenmond Verlag | Taschenbuch | 480 Seiten

Informationen zur Reihe
1. Göttliches Blut | 2. Göttlicher Zorn

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten