3/25/2016

Sucht-Nachschub: Überraschungspost ♥


Gestern überraschte mich ein Päckchen vom Egmont Ink Verlag und ich muss sagen: Die Aufmachung ist echt Schick. Ich liebe Pusteblumen und da trifft dieses hier ja absolut meinen Geschmack. Die Geschichte klingt dagegen nicht ganz so rosig, denn die Protagonistin hat mit einer ziemlich emotionalen Geschichte zu kämpfen. 

Für einen Sommer und immer
Als Annikas Mutter ihr erzählt, dass sie schwer krank ist und bald sterben wird, will Annika nur noch eins: weg, und zwar schnell. Sie nimmt ihren lange überfälligen Urlaub und flüchtet sich in ein abgeschiedenes Dorf in den Südtiroler Dolomiten. Doch im Entspannen war die dreißigjährige Karrierefrau noch nie sonderlich gut, und schon nach einem Tag fällt ihr in ihrem schicken Hotel die Decke auf den Kopf. Um der erdrückenden Leere in ihrem Inneren zu entkommen, beschließt sie, sich beim Gipfelstürmen auszupowern, und nimmt sich kurzentschlossen einen Bergführer. Samuel ist vollkommen anders als alle Männer, die Annika je kennengelernt hat. Seine Liebe zu den Bergen ist mitreißend, ansteckend, und bald bemerkt Annika, dass sie mit jedem Meter, dem sie sich der Bergspitze nähert, auch ihrem eigenen Herzen näher kommt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten