3/10/2016

Black Dagger 01. Wrath & Beth - J. R. Ward

Kurzbeschreibung

Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der Black Dagger, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss.

Autor

J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.

Fazit

Wrath & Beth wurde in Deutschland zuvor in zwei Bänden - Nachtjagd & Blutopfer - veröffentlicht. Mit dieser Neuauflage lässt der Verlag wohl die Herzen der Fans, und derer die es noch werden wollen, höher schlagen, denn schon seit langem wurden Missstimmen zur Spaltung der Originalgeschichten, in jeweils zwei Bände, laut. Und nun präsentieren sich die neu aufgelegten Bände zugleich in neuem, edlen Design, da ist die Vorfreude groß sogleich in die Welt der Black Dagger einzutauchen.

Wrath und Beth sind sozusagen das Beginnerpaar. Die Bruderschaft zählt eine Hand voll Krieger, welche alle ihre eigene Geschichte bekommen sollen und J. R. Ward beginnt mit dem, so finde ich, speziellsten unter ihnen. Wrath ist nicht einfach irgendjemand, er ist von edlem Geblüt und schert sich einen Dreck um solche Dinge wie Etikette. Was anderen über Ihn denken, ist ihm egal und einzig seine Brüder sind für ihn so etwas wie Familie. Seine Körpergröße ist schier einschüchternd, sein Haar seidig lang und sein Blick mörderisch. Dass er sich dann auch noch ungewollt dabei wiederfindet, wie er dieser bestimmten junge Frau hilft, ist für ihn unbegreiflich. Wollte er doch schließlich nur dem Gefallen einen alten Freundes nachkommen. Beth Randall ist alles andere als auf den Mund gefallen und das bereitet ihr mehr als einmal größte Probleme. Doch als sie sich plötzlich in dieser neuen Welt wiederfindet, fehlen auch ihr zunächst die Worte. Und dieser aufgeblasene, dunkle Typ von einem Mann ... sie kann einfach nicht glauben, was er ihr erzählt. Dass all das nur ärger geben kann, ist mehr als klar, doch Beth wäre nicht sie selbst, wenn sie einfach davonlaufen würde.

J. R. Ward erzählt ihre Geschichte auf ganz besondere Art, denn es wird nicht strickt an dem Protagonistenpaar festgehalten. Den Gegenspielern, den Lessern, wird ebenfalls ein nicht unerheblicher Anteil gewidmet und das nicht ohne Grund. So skrupellos sie auch sind, so wichtig bleiben sie eben für das Geschehen. Es ergeben sich also einige Sichtwechsel und der Kampf der Rassen kann beginnen. Die Vampire, als Volk erschaffen von der Jungfrau der Schrift und die Lesser, als Produkt Omegas - führen sie einen uralten Kampf um Macht für ihre göttlichen Erschaffer. 

Wer jetzt an dieser Stelle denkt: Was? Schon wieder Vampire? Dem sei versichert, dass diese Geschöpfe nur wenig mit dem Prototypen zu tun haben. Sie werden geboren, wie jeder andere und werden erst dann durch eine in ihren Genen ausgelöste Transition zu einem vollwertigen Vampir - oder sie sterben. Dass es Halbblüter dabei oft nicht so gut trifft, ist offensichtlich. Wirkliche Krieger gibt es unter ihnen ebenfalls nicht sonderlich viele, denn zumeist leben sie wie der Adel in Reichtum, lassen sich bedienen und überlassen der Bruderschaft das dreckige Geschäft. Die Autorin schafft also eine komplett neue Welt und wählt als Handlungsort schlicht und einfach Caldwell. 

Diese gesamte Geschichte hat nichts mit Held rettet Lady zu tun, denn unsere Krieger sind keine wirklichen Helden - nicht in dem Sinne. Sie sind düster, sexy und extrem versoffen. Sie sind die reinsten Roudies und ihr Wortschatz ist umfangreicher als der des schlimmsten Verbrechers. Doch eben dies macht ihren Charm aus, dies macht sie unverwechselbar und unglaublich witzig, das kann ich euch sagen. Wrath, V, Rhage & die anderen bieten das reinste Männertheater voller Testosteron und Schimpfwörter. Ich liebe es einfach.

Der Verlag wirbt in dieser Neuauflage außerdem mit Bonusmaterial. Dabei handelt es sich um Material, welches bereits in dem Sonderband zur Reihe ("Die Bruderschaft der Black Dagger" Jan. 2010) erschien. Es ist also nichts absolut neues und an sich auch im ersten Band in etwas falscher Reihenfolge, da der besagte Sonderband erst nach der ursprünglichen 12. Band (Original Band 6) erschien und material beinhaltet, welches noch erst in den kommenden Bänden bekannt wird. Also Achtung, hier besteht Spoilergefahr!

Wrath & Beth ist insgesamt dennoch gelungen, wenn man das Bonusmaterial mit Vorsicht genießt. Ich jedenfalls bin verliebt in die Bruderschaft der Black Dagger. 

5/5 Sternen


Informationen zum Buch
Autor: J. R. Ward
Verlag: Heyne
Taschenbuch:

Inforamtion zur Reihe (Gesamtbände)
1. Wrath & Beth
2. Rhage & Mary
3. Zsadist & Bella
4. Butch & Marissa
5. Vishous & Jane

Informationen zur Reihe (geteilte Bände)
1. Nachtjadt
2. Blutopfer
3. Ewige Liebe
4. Bruderkrieg
5. Mondspur
6. Dunkles Erwachen
7. Menschenkind
8. Vampirherz
9. Seelenjäger
10. Todesfluch
11. Blutlinien
12. Vampirträume
13. Racheengel
14. Blinder König
15. Vampirseele
16. Mondschwur
17. Vampirschwur
18. Nachtseele
19. Liebesmond
20. Schattentraum
21. Seelenprinz
22. Sohn der Dunkelheit
23. Nachtherz
24. Königsblut
25. Gefangenes Herz
26. Entfesseltes Herz

Black Dagger Legacy
1. Kuss der Dämmerung

Sonderbände
Die Bruderschaft der Black Dagger (erschien nach Band 12)
Vampirsohn. Novelle

Keine Kommentare:

Kommentar posten