12/30/2013

Kurzrezensionen de-LYX


Mittlerweile haben sich einige Rezensionen bei mir angesammelt. Um dem ganzen irgendwie entgegen zu wirken und nicht alles mit ins Jahr 2014 zu nehmen, habe ich mich dazu entschieden ein paar Kurzrezensionen zu verfassen. In diesem Fall bezüglich der Bücher des LYX-Verlags. Einige liegen schon eine ganze Weile und somit wird es mehr als Zeit euch endlich meine Fazits zu präsentieren.


Roxanne St. Claire
Band 4

Ihr Leben liegt in seinen Händen … Adrien Fletcher ist auf der Suche nach einer Frau, die als Kind illegal zur Adoption freigegeben wurde. In der Maya-Expertin Miranda Lang meint er, die Vermisste gefunden zu haben. Doch noch bevor Adrien weiter nachforschen kann, kommt es zu einem Überfall auf Miranda. Hin- und hergerissen zwischen Pflicht und Verlangen versucht Adrien die junge Frau vor ihren Feinden zu schützen und gleichzeitig seinen Auftrag zu erledigen. Da wird Miranda erneut zur Zielscheibe eines Anschlags ...

Die Bullet Catcher sind erstklassige Bodyguards, die zum Schutz der schönen, reichen und einflussreichen Menschen abgestellt werden. Doch in diesem Fall schickt Lucy Sharpe, Gründerin der Organisation, einen ihrer Männer auf eine etwas andere Mission und Adrien ist wie immer bestrebt sein Ziel zu erreichen. Als er jedoch auf Miranda Lang trifft und plötzlich nicht mehr die Identitätsfindung dieser Frau im Vordergrund steht, wird aus einem einfachen Beschützer-Job eine heikle Angelegenheit. Dich Adrien ist niemand, der sich an eine Frau Bindet.

Insgesamt ist die Geschichte um Adrien und Miranda recht rasant. Die beiden treffen auf mehr oder minder verrückte Personen, bei denen schwer einzuschätzen ist, wie vertrauenswürdig diese wirklich sind. So wird aus einer einfachen Mission für Adrien ein Kampf um das Leben der schönen wie klugen Miranda Lang. Und dahingehend unterscheidet sich dieser Band von seinen Vorgängern, denn es geht weniger um den Job an sich, als um den Kampf ums Überleben. Doch wie befreit man sich von der Aufmerksamkeit eines Psychopathen?

4/5 Sternen 



Roxanne St. Claire
Band 5


Bullet Catcher Wade Cordell soll die junge Vanessa Porter ausfindig machen. Doch diese ist ihrerseits auf der Suche nach ihrem besten Freund, der vor einem Monat spurlos verschwand. Sie schließt deshalb ein Abkommen mit dem attraktiven Bodyguard: Sie wird ihn begleiten, wenn er ihr hilft, ihren Freund zu finden. Aber damit fangen die Probleme für beide erst richtig an.

Es geht weiter auf der Suche nach einem der illegal adoptierten Kinder, dieses Mal wird der Bullet Catcher Wade ausgesandt um die letzte Schwester zu finden. Doch das finden ist anscheinend weniger das Problem, als das überzeugen der jungen Frau, dass diese Wade begleitet um die Angelegenheit endlich abzuschließen. Doch hat Vanessa ganz andere Ziele und so bleibt dem Bullet Catcher keine andere Wahl als einen Handel mit der Jungen Frau einzugehen. 

Diese Geschichte ist wieder einmal recht rasant, denn die Erlebnisse überschlagen sich geradezu. Zugleich ist Vanessa als Business-Frau immer unter Strom und nicht in der Lage still zu stehen. Wobei der gute Wade einem schon beinahe leid tun kann. Doch ebenso leidenschaftlich wie rasant entfacht sich das erotische Feuer zwischen den beiden. Dabei dürfen beide auf keinen Fall vergessen Vanessas besten Freund aufzuspüren, doch dabei scheuchen sie so mancherlei Abschaum auf. 

3,5/5 Sternen


Richelle Mead
Band 2

Seit Georgina mit ihrem großen Schwarm, dem attraktiven Schriftsteller Seth Mortensen, glücklich liiert ist, fangen die Probleme für sie erst richtig an: Als Sukkubus saugt Georgie Männern die Lebensenergie aus. Schon ein Kuss kann deshalb für Seth gefährliche Konsequenzen haben. Auch in Georgies Buchladen bahnen sich Schwierigkeiten an. Ihr Kollege Doug legt seit Kurzem ein äußerst merkwürdiges Benehmen an den Tag, und Georgie fürchtet, dass ein übernatürliches Wesen die Hand im Spiel hat. Sie bittet den attraktiven Inkubus Bastien um Hilfe und muss zu ihrer Verwirrung feststellen, dass sie sich schon bald zu ihm hingezogen fühlt.

So sehr mir der erste Band auch gefiel, so enttäuschend war dieser zweite Band. Die Beziehung, die sich bereits im ersten Band zwischen Georgina und Seth entwickelt wird hier zwar als diese benannt, jedoch ist sie kaum existent. Die beiden sehen einander kaum, reden kaum miteinander und wenn, dann über belanglose Dinge und auch sonst ist hier mehr als ein kurzes Schmachten aus der Ferne nicht drin. Selbstverständlich gibt es Einschränkungen, welchen die beiden unterliegen - schon Georginas wegen. Dennoch ist dies keinesfalls entschuldbar für ihr Verhalten. Der gute Seth ist wie immer ruhig und zurückgezogen und teilweise habe ich das Bild eines unattraktiven Nerd im Kopf, wenn der gute zur Sprache kommt. Es ist also schwierig ihn mit Georgina in Verbindung zu bringen. Das Happening in diesem Buch ist ebenso rasant wie schockierend und schwer nachzuvollziehen. Selbst für einen Romantasy-Roman wirkt das geschehen etwas weit hergeholt und irreal. Schade, aber alles in allem eine Enttäuschung nach dem Knallenden Erfolg aus Band eins.

2,5/5 Sternen


Nalini Singh
Band 3

Vampirjägerin Elena Deveraux und ihr Geliebter, der ebenso attraktive wie tödliche Erzengel Raphael, sehen sich - kaum nach New York zurückgekehrt - einer neuen Bedrohung gegenüber. Ein Vampir hat eine Mädchenschule überfallen und ein Blutbad angerichtet. Aber das ist erst der Anfang. Immer mehr Vampire werden von einem unkontrollierbaren Blutdurst erfasst. Und dann scheint der Wahnsinn auch auf Raphael überzuspringen. Die Zeichen sind eindeutig: Eine uralte, bösartige Macht aus Raphaels Vergangenheit ist zurückgekehrt. Kann Elena ihren Geliebten retten?

In diesem Band dreht sich so vieles um Familie. Elena, die nicht nur mit ihrem Vater konfrontiert wird, sondern auch um ihre Schwestern fürchten muss und auch Raphael, dem möglicherweise die beste oder die schrecklichste Begegnung seines langen Lebens bevor steht. Doch die grausamen Ereignisse in New York überschlagen sich, so dass unser Heldenpaar alle Hände voll zu tun damit hat herauszufinden, was eigentlich vor sich geht. Doch bald wird klar, dass alles auf die Macht der alten der Ältesten hinaus läuft und diese Erkenntnis weckt Schrecken und Hoffnung zugleich in dem mächtigen Erzengel.

Engelsblut ist wiedereinmal gekonnt unterhaltsam und hält das Gleichgewicht zwischen gut und böse, Gewalt und Gerechtigkeit auf dem schmalen Grad, auf dem es jedes Mal balanciert. Nalini Singh entführt den Leser wieder in die Welt der Engel und Vampire und weiß gekonnt zu fesseln - so, wie sie es immer tut.

5/5 Sternen


Dianne Duvall
Band 2


Die junge sterbliche Ami rettet dem achthundert Jahre alten Krieger Marcus im Kampf gegen Vampire das Leben. Obwohl Marcus ein notorischer Einzelgänger ist, weckt die hübsche Ami erstaunlich tiefe Gefühle in ihm. Doch Ami ist nicht, was sie zu sein scheint ...

Bereits im ersten Band wird die Aufmerksamkeit des Lesers auf Ami gelenkt, die einen telepathischen Hilferuf aussendet und damit Seth und David erreicht. Sie gilt als sonderbares junges Mädchen, die unter dem Schutz der beiden ältesten steht. Nun bekommt sie, Jahre später, ihre eigene Geschichte und trifft mit ihrer zu Anfang schüchternen Art auf den gebrannten unsterblichen Marcus, den sie gekonnt zu überraschen weiß. Marcus und Ami sind ein ungleiches Paar welches sich zwar nicht gesucht, aber zum Glück gefunden hat. Besonders überraschend und wunderbar innovativ ist Amis Hintergrundgeschichte - ihre Herkunft. Und das stellt alles auf den Kopf! Doch auch, wenn Ami befreit ist und nunmehr ihr eigenes Leben führt, ist die ganze Sache noch lange nicht vorbei. 

Dass in diesem Buch die Nebencharaktere nicht vergessen werden und immer wieder neue Informationen über Seth herausgegeben werden, ohne jedoch zu viel zu verraten, stachelt die Neugierde des Lesers nur noch weiter an. Es ist eine perfekte Mischung einer fesselnden Geschichte um Unsterbliche, Vampire und noch so vieles mehr.

5/5 Sternen


Dianne Duvall
Band 3

Dr. Melanie Lipton kennt sich in der Welt der Unsterblichen aus wie kaum ein anderer Mensch. Der attraktive Einzelgänger Sebastien Newcombe hat es ihr besonders angetan. Auch Bastien fühlt sich zu der Ärztin hingezogen. Doch sie zu lieben, hieße, sie in große Gefahr zu bringen.

Bastien ist wohl der meist gehasste Unsterbliche auf der ganzen Welt, doch arrangiert er sich mit seinem Status und stachelt seine Kollegen regelrecht an. Der Spaß an solchen Auseinandersetzungen vergeht ihm jedoch, als er auf Dr. Melanie Lipton trifft, die eine der einweihten Menschen in der Organisation um die Unsterblichen ist. Ihre verständnisvolle Art und ihre sexy Ausstrahlung gehen natürlich auch nicht an Bastien vorüber, ohne, dass er es bemerken muss. Doch seine Anwesenheit würde ihr Ansehen nur beschmutzen - das ist ihm wohl bewusst. Und darum beschließt er sich von der jungen Ärztin fern zu halten, doch da hat er seine Rechnung auf jeden Fall ohne Melanie gemacht.

Neben eine Liebe, die scheinbar allem trotzt, und einem miesepetrigem Unsterblichen, der sich vor geballten Hass kaum retten kann, bietet dieser dritte Band vor allem eines: Actionreiche Unterhaltung. Und so entbrennt ein Kampf auf Leben und Tod - es bleibt nur die Frage wer auf wessen Seite steht. Können die Unsterblichen wirklich auf Vampire vertrauen? 

5/5 Sternen

(Quellen: Amazon.de)

Keine Kommentare:

Kommentar posten