12/28/2013

Scanguards Vampire 03. Gebriels Gefährtin - Tina Folsom

Kurzbeschreibung

Nachdem Maya gegen ihren Willen in einen Vampir verwandelt wird, ist es die Aufgabe des Scanguards Vampirs und Bodyguards Gabriel, sie zu beschützen und ihren Angreifer zu finden.

Gabriel hat nie zuvor einen solch perfekten Körper beschützt wie Mayas. Es fällt ihm schwer, Mayas verführerischer Mischung aus Verletzlichkeit und Stärke zu widerstehen. Doch widerstehen muss er. Selbst als die sexuelle Spannung zwischen ihnen steigt und Mayas Angreifer ihnen auf den Fersen ist, weigert Gabriel sich, seinem Verlangen nachzugeben. Trotz der Intimitäten, die sie teilen, fürchtet Gabriel, dass Maya wie alle anderen Frauen reagieren wird, wenn er sich ihr offenbart: Sie wird vor ihm zurückschrecken und ihn ein Monster nennen, eine Kreatur, die es nicht wert ist, geliebt zu werden. Oder hat er in Maya die einzige Frau gefunden, die alles schätzt, was Gabriel zu bieten hat?

Autor

Tina Folsom ist gebürtige Deutsche und lebt schon seit über 20 Jahren im englischsprachigen Ausland, die letzten 10 Jahre davon in San Francisco, wo sie mit einem Amerikaner verheiratet ist. Tina ist schon immer ein bisschen herumzigeunert und hat in vielen verschiedenen Orten gelebt: nach Lausanne in der Schweiz, arbeitete sie kurzzeitig auf einem Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer, verbrachte dann ein Jahr in München, bevor sie nach London zog. Dort ließ sie sich als Buchhalterin ausbilden. Aber die Wanderlust ergriff sie nach 8 Jahren in England, und sie zog über den großen Teich. In New York war sie ein Jahr auf der berühmten Schauspielschule, der American Academy of Dramatic Arts. Danach blieb sie ein Jahr in Los Angeles, wo sie an der UCLA Drehbuchschreiben studierte. Dort lernte sie auch ihren Mann kennen, der in San Francisco lebte. So zog sie kurzerhand drei Monate später nach San Francisco. Erst war sie dort als Buchhalterin und Steuerberaterin tätig. Sie machte sogar ihre eigene Kanzlei auf. Doch damit war sie noch nicht ganz zufrieden. Eine Zeit lang hatte sie ihr eigenes Immobiliengeschäft, aber das Schreiben vermisste sie sehr. Also fing sie im Herbst 2008 wieder damit an und schrieb ihren ersten Liebesroman. Vampire haben es ihr schon immer angetan. Mittlerweile hat sie 15 Bücher in Englisch sowie 10 in anderen Sprachen (Französisch, Spanisch und Deutsch) herausgegeben. Sie ist gerade mitten drin, alle ihre Bücher ins Deutsche übersetzen zu lassen.
(Quellen: Amazon.de)

Fazit

Vampir mit Penisdefizit sucht ...

... Tina Folsom hat schon mit den voran gegangenen Bänden der Scanguards Vampire geschafft eine Kuriosität in ihrem Geschichten zu verflechten, die eine einfache Vampirerzählung spannender, interessanter und witziger gestaltet. Auch dieses Mal gibt es diese eine Sache, die einen perfekten Mann weniger perfekt erscheinen lässt und zugleich nicht zulässt, dass der Leser mit langweiligen Problemen genervt wird. Und auch dieses Mal ist es ein Penisdefizit. Doch anders als im ersten Band, Samsons Errektionsstörung, ist es nun etwas unglaublich unvorhersehbares. Und die Geschichte beginnt ...

Gabriel ist der Vampirstereotyp: Groß, stark, sexy, rechthaberisch, ein wenig herrisch und daran gewähnt, dass seine Befehle befolgt werden. Doch mit Frauen hatte er bisher weniger Glück. Wenn sie nicht bereits von der Narbe angewidert sind, welche die eine Hälfte seines Gesichts ziert, sind sie spätestens dann auf der Flucht, wenn dieser überaus potente Vampire seine Hosen fallen lässt. Der Grund? Eine Extremität oberhalb seines Penis. Womit er bisher mehr oder minder leben konnte, wandelt sich nun in ein Problem, da er auf die frisch gewandelte Maya trifft. Die unglaublich sexy junge Frau, die Gabriel nun beschützen muss und will.

Als Maya erwacht ist sie ohne Erinnerung an den Überfall und zudem soll sie nun ein Vampir sein? Es gibt vieles, was nun neu für sie ist. Neben ihren neuen Fähigkeiten und ihrem attraktiven Aufpasser gibt es allerdings eine wichtige Sache die geklärt werden muss, bevor sie ihr neues Leben beginnen kann: Wer hat sie angegriffen? Und vor allem warum? Und weshalb hat jemand immer wieder in ihrem Gedächtnis herumgepfuscht?

Ein ehrenhafter Mann mit einem außergewöhnlichen Problem trifft Miss selbstbewusst und unabhängig herself, da sind Probleme doch bereits vorprogrammiert. Eine Geschichte voller Bedrohungen und Irreführungen und die Frage, wer hinter Maya her war und ist? Wohl möglich ein Bekannter, Freund oder Mitarbeiter von Scanguards? Neben diesem Problem gibt es vor allem für Gabriel zu regeln, wie er sein ganz persönlichen Problem loswerden kann und trifft dabei auf etwas ganz unglaubliches. Die Autorin, Tina Folsom, schafft es somit eine neue Komponente in ihr Buch einzuflechten. Auch die Hexen bekommen eine wichtigere Rolle zugeschrieben, auch, wenn Vampire und Hexen bisher als Todfeinde galten. 

Dass die erotische Leidenschaft hier nicht zu kurz kommt muss mit Sicherheit nicht extra erwähnt werden, da es in den Geschichten der Autorin immer besonders stark knistert. Wie sollte es also auch anders enden als mit einem Happy End? 

Insgesamt ist Gabriels Gefährtin Unterhaltung pur und bietet zugleich eine ganz neue Komponente in der Welt der Scanguards Vampire. Mit einem Vampir, der zuerst lernen muss, dass nicht jede Frau immer beschützt werden muss und einer unglaublich intelligenten Frau, die in Sachen Liebe dennoch einiges zu lernen hat. 

4/5 Sternen


Informationen zum Buch
Autor: Tina Folsom
Taschenbuch: 288 Seiten
Preis: 9,99 €
Kindle: 4,99 €

Informationen zur Reihe
1. Samsons Geliebte
2. Amaurys hitzköpfige Rebellin
3. Gabriels Gefährtin
4. Yvettes Verzauberung
5. Zanes Erlösung
6. Quinns unsterbliche Liebe
7. Thomas' Entscheidung

Keine Kommentare:

Kommentar posten