4/06/2013

Die Lakeview-Chroniken 02. Ikarus - Bianca Peiler

Kurzbeschreibung

Töte Einen. Rette Tausend. Ein legitimes Credo? Lakeview. Eine komplett abgeschottete Basis im mittleren Westen Kanadas. STORM. Eine geheime Spezialeinheit, die das organisierte Verbrechen bekämpft - mit dessen eigenen Methoden. Ohne Gnade. Ihre gescheiterte Mission hat tiefe Spuren bei STORM hinterlassen. Wesley wurde von der Cosa Nostra entführt - und die Informationen, die er dem capo unter der Folter liefern würde, könnten STORM endgültig vernichten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kaum hat sie ihre Ausbildung abgeschlossen, sieht Patricia sich Herausforderungen gegenüber, die ihr alles abverlangen. Zusammen mit ihren Kameraden muss sie alles daran setzen, Wes zu befreien, bevor er verhört werden kann. Während der verzweifelt versucht, sein Leben zu retten, muss Patri nicht nur gegen den Verräter in STORMs Reihen ankämpfen, sondern auch gegen ihre eigenen Gefühle.

Autor

Geboren wurde ich am 26.08.1981 im wunderschönen Saarland, wo ich auch aufgewachsen bin. Bereits im Alter von 12 Jahren schrieb ich meine ersten "Bücher" und wunderte mich, warum kein Verlag ein handgeschriebenes 80-Seiten-Manuskript über ein kleines Mädchen und die Liebe zu seiner Katze veröffentlichen wollte. So gab ich denn meine Vorstellungen, als Autorin berühmt, beliebt und reich zu werden, vorerst auf und lernte etwas halbwegs "Anständiges". Ich studierte Übersetzen an der Universität des Saarlandes (Spanisch und Englisch mit Schwerpunkt Technik). Allerdings schwelte der Traum, Bücher zu schreiben und möglichst auch zu verkaufen noch immer in meinem Unterbewusstsein, sodass ich während der letzten Jahre immer öfter eine leise Stimme hörte, die zu mir sprach: "Bianca, setz dich hin und schreib das Buch, das du seit sechs Jahren in deinem Kopf hin- und herwälzt." (Nein, ich glaube nicht, dass ich schizophren bin. Die Frau, die ich jeden Morgen im Spiegel sehe, beruhigt mich da immer.)
Und so kam es, dass ich den ersten Band der Lakeview-Chroniken innerhalb von zwei Monaten niederschrieb. Danach brauchte ich allerdings noch geschlagene eineinhalb Jahre und geschätzte 60.000 Post-Editing-Sessions, bis ich es wagte, mich in die Welt der ebooks zu begeben. Jetzt bin ich drin und will, wenn möglich, nicht mehr raus. 

(Quelle: Amazon.de)

Fazit

Die Geschichte setzt nach dem letzten Kapitel des ersten Bandes ein: bei der Gescheiterten Mission. Die Mitglieder der Eliteeinheit sind noch vor Ort und haben herbe Verluste zu verzeichnen und doch spukt nur ein Thema ihrer aller Köpfe: Ein Verräter. Es gibt einen Verräter unter ihnen. Doch, wer ist es? Wer ist für diesen grauenhaften Tag verantwortlich? 

Die Autorin, Bianca Peiler, gestaltet die Geschichte dieses Mal aus der Sicht von Patri und Wes. Zweier Mitglieder der STORM-Einsatztruppe. Was die beiden verbindet ist eine langjährige Freundschaft, die nun auf eine verdammt harte Probe gestellt wird. Wes, voller Zweifel, Selbsthass und dem Glauben daran das einzig richtige für sich selbst zu tun und doch voller Wehmut wegen einer Frau: Patri. Patri, deren Leben derzeit einfach den Bach herunter zu gehen scheint. Nachdenklich, selbstkritisch, abweisend und vielleicht ein bisschen zynisch. Sie stellt das erste Mal in ihrem Leben das Tun der Elite Einheit - die besser ausgebildet ist als ein Seal Team - infrage und betrachtet die Geschehnisse auf eine neue Art und Weise. Was berechtigt eiskalten Mord?


"Töte einen. Rette Tausend."

Dieses Buch ist wie der Vorgänger einfach hervorragend. Besonders sticht auch hier wieder die Ernsthaftigkeit des Lebens hervor und es wird nichts durch die rosa rote Brille gesehen, nein, ganz im Gegenteil. Das Leben ist hart, ungerecht, schwierig und jeder Mensch muss für sein Glück auch kämpfen - mehr oder eben weniger. So geht es auch unseren beiden Hauptprotagonisten die ihren Kampf jeder auf ihre eigene Weise bestreiten. Wohingegen Patris Beziehung zu Reese - den sie über alles liebt - langsam in die Brüche geht und sie erkennt, dass sie selbst dafür kämpfen muss, ist Wes sehr selbst bezogen. Ist das was man tut das richtige solange man glaubt es sei das richtige? Es besteht scheinbar immer ein schmaler Grad zwischen richtig und falsch, das müssen unsere beiden Charaktere schmerzlich lernen. 

Die Idee der STORM-Eliteeinheit ist nach wie vor super interessant. Wobei dieses Mal weniger von Lakeview selbst geschrieben steht, aber die Stadt hat der Leser ja bereits im ersten Buch gut kennengelernt. Es geht viel mehr um Zwischenmenschliches und es zeigt im besonderen wie unterschiedlich Menschen doch sein können.

Die Sichtweise von Patri im Inneren und die Sichtweise von Wes im Äußeren. Es ist erstaunlich, mitreißend und auf ganz eigene Art ergreifend. 


4,5/5 Sternen.

Informationen zur Reihe
  1. Hydra
  2. Ikarus
Informationen zum Buch
  • Autor: Bianca Peiler
  • Taschenbuch: 266 Seiten
  • Preis: 8,79 €
  • Kindle: 2,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar posten