8/04/2012

TURT/LE 01. Gefährlicher Einsatz - Michelle Raven

Kurzbeschreibung

Vor sieben Jahren kam Roses Mann bei einem riskanten Einsatz seiner Navy SEAL-Einheit ums Leben. Nun bittet ein ehemaliger Teamgefährte sie um Hilfe. Roderic Rock Basilone ist auf der Suche nach zwei in Afghanistan vermissten amerikanischen Agentinnen. Rose willigt ein, ihm mit ihrem Wissen über das Land zur Seite zu stehen. Dabei entwickelt sie schon bald tiefere Gefühle für den gut aussehenden SEAL. Aber kann sie sich erneut in einen Mann verlieben, der einen solch gefährlichen Job hat? Da stoßen Rose und Rock auf eine heiße Spur, die sie direkt in die Festung eines berüchtigten Warlords führt.

Autor

Michaela Rabe wurde 1972 in Hannover geboren und studierte Bibliothekswesen. Sie arbeitet als Bibliotheksleiterin in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Michelle Raven ihren ersten Roman. Inzwischen gehört sie zu Deutschlands erfolgreichsten Autorinnen im Bereich Romantic Fantasy und Romantic Thrill.  


(Quellen: Amazon.de)

Fazit

Vorweg ist zu erwähnen, dass einige Charaktere aus der Hunter-Serie der Autorin stammen und der Leser einen Teil der Hintergrundgeschichte speziell dem zweiten Band „Riskante Nähe“ entnehmen kann. Wer sich an „Gefährlicher Einsatz“ heranwagt muss auf keinen Fall zwingend die Hunter-Serie gelesen haben. Wer diese Serie dennoch bereits kennt bekommt hier mit Sicherheit ein Abenteuer geboten, das er sich nach besagtem zweitem Band bereits heiß und innig gewünscht hat.

„Gefährlicher Einsatz“ bietet eine Vielzahl von Handlungssträngen, die miteinander harmonieren und ein besonders intensives und breit gefächertes Leseerlebnis bieten. Aber vor allem ist der Titel absolut Programm, denn unsere Helden von Navy Seal Team 8 und 11, sowieso die Agentinnen der TURT/LE (der Ladies Elite der Einheit) und auch Captain Clint Hunter sind zugegen. Selbst die Protagonistin Rose ist den Hunter-Lesern bereits bekannt, denn sie ist die Witwe des Seals Ramon „Ghost“ Gomez, aus Seal Team 11, der im Einsatz verstarb. Nun ist sie als Expertin bei einem Einsatz in Afghanistan mit dabei und eigentlich ist es genau das was sie nicht wollte, denn die Angst, dass ihre Vergangenheit sie einholt und die Wunden des Todes ihres geliebten Ehemanns wieder aufreißen ist allgegenwärtig.

Der Plot ist sehr facettenreich: Zwei Agentinnen zur Informationsbeschaffung, Kyla und Jade, verschwinden und die Seals machen sich auf die Suche nach ihnen, was sie genau in das Nest eines Warlords führt. Jade kämpft verzweifelt um ihr Leben während Kyla von dem unbekannten Hamid aufgegriffen wird. Die Seals stehen vor einer verdammt schwierigen Aufgabe. Während dessen nähern sich unsere Hauptprotagonisten Rose und der Seal – und Ex Team-Kamerad und Freud ihres verstorbenen Mannes – Rodrigis, genannt „Rock“, an. Das ganze ist gerade für Rose keine Einfache Situation, auch wenn Ghosts Tod mittlerweile sieben Jahre her ist.

Michelle Raven schenkt ihren Charakteren aber auch rein gar nichts. Sie lässt sie leiden und gibt ihnen gleichermaßen Hoffnung und Verzweiflung mit. Kein Wunder also, dass „Gefährlicher Einsatz“ einfach mitreißt und schnell zum Pageturner wird. Vor allem bemerkt der aufmerksame Leser, welch eine Recherche doch hinter diesem Buch stecken muss, denn es geht nicht nur rein um Gefühle oder die Seals. Es geht um Krieg, Politik und Strategie, um die verschiedensten Eliteeinheiten. All dies wirkt gleichermaßen faszinierend und erschreckend, denn es ist einfach wirklichkeitsgetreu und dennoch als Roman wunderbar spannend und emotional. Es steckt einfach so viel darin, so dass der Leser hinterher das Gefühl hat mehr gelesen zu haben als etwa 540 Seiten und dennoch ist es sehr schade, dass die Geschichte nach eben dieser Seitenzahl bereits beendet ist.

5/5 Sternen.
 Informationen zur Reihe
  1. Gefährlicher Einsatz
  2. Gefährliches Manöver
Informationen zum Buch
  • Autor: Michelle Raven
  • Broschiert: 544 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX
  • Preis: 9,99 €

Kommentare:

  1. Wow, 5 Sterne ? :o Leider spricht mich der Inhalt nicht an, naja, mal schauen :D

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Rezension! Auf dieses Buch freue ich mich auch schon sehr!

    AntwortenLöschen