1/05/2012

Soul Screamers 01. Mit ganzer Seele - Rachel Vincent

Klapptext

Sie kann keine Toten sehen, aber …
Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …

Autor

New-York-Times-Bestsellerautorin Rachel Vincent lebt in San Antonio, Texas. Als Älteste von vier Geschwistern ist sie selten um Worte verlegen – was sicher auch dazu geführt hat, dass sie Schriftstellerin geworden ist. Vincent teilt sich ein Büro mit zwei schwarzen Katzen und ihrem Fan der ersten Stunde. Wenn sie nicht gerade schreibt oder vor Tornados flüchtet, liest sie oder geht ins Kino.

(Quelle: mira-Taschebuch.de)

Fazit

Nun, nach diesem doch recht klischeehaften Klapptext habe ich nicht mit einer solchen Geschichte gerechnet. Sie ist so anders als erwartet und so viel besser als ich dachte. Natürlich habe ich einige sehr gute Rezensionen dazu gelesen, aber ich neige dazu mir meine eigene Meinung zu bilden, aber dieses Mal muss ich durchaus mit der Masse schwimmen und zugeben, dass es sich wirklich um ein richtig klasse Buch handelt.

Die Protagonistin Kaylee lebt bei ihrer Tante Val und ihrem Onkel Brandon zusammen mit dessen Tochter Sophie. Seit Jahren hat Kaylee "Anfälle", Panikattaken und ihr wurde bisher gesagt, dass sie an einer Psychischen Störung leidet. Dass mehr dahinter steckt ahnt sie erst als sie in einem Club auf dieses rothaarige Mädchen trifft, die von diesen seltsamen Schatten umgeben ist. Kaylee fühlt bei ihrem Anblick eine allumfassende Trauer in sich aufstreigen und es bahn sich ein Schrei in ihrer Kehle an, den sie fast nicht zurückhalten kann, denn sie weiß: Dieses Mädchen wird sterben.
Erst als Nash in ihrer Nähe auftaucht und ihr endlich jemand erklärt, dass sie keinesfalls Krank ist, erfährt sie das unglaubliche: Sie ist eine Banshee! Sie sieht den Menschen an, dass sie bald sterben und verspührt so den Drang für sie zu singen.

Diese Geschichte, die beginnt wie eine einfache Teenager-Roman-Romanze birgt so viel mehr. So viel übersinnliches. Ich war wirklich begeistert von der Vielfältigkeit und den verdammt spannenden Geschehnissen und Wendungen. Als Kaylee und Nash sich auf die Suche nach Antworten zu den scheinbar unbegründet gestorbenen Mädchen machen, ahnen sie nicht, was noch auf sie zukommen wird.

Sehr gut fand ich die Tatsache, dass die Beziehung zwischen Nash und Kaylee nicht in den Fordergrund gerück wird, sondern parallel zu all dem anderen Geschehen läuft. So kommt keines von beidem zu kurz.
Durch das schnelle vorantreiben der Geschehnisse schafft es die Autorin den Leser nach diesen doch recht wenigen Seiten das Gefühl zu vermitteln sehr viel mehr gelesen zu haben. Ein Eintauchen in die Geschichte ist absolut nicht schwierig und die spannung reißt einen einfach nur mit.

Auch die Gefühle der Charaktere bringt Rachel Vincent sehr authentisch rüber. So ist es nicht schwierig sich Kaylees Verwirrung vorzustellen als sie erfährt, sie sei eine Banshee oder auch die geballten Emotionen von ihrem Vater miterlebt, wenn er von der Vergangenheit erzählt.

Wirklich überrascht hat mich die Wendung mit dem Reaper Todd - der Kaylee und Nash bei der Suche nach Antworten geholfen hat - denn niemals hätte ich gedacht, dass er in einer solchen Verbindung zu bestimmten anderen Charakteren steht. Das könnte noch interessant werden, vor allem sein anscheinendes Interesse an Kaylee selbst. Aber ich will nicht zu viel verraten!

Mit diesem sehr anziehenden Cover und einem etwas in die Irre führenden Klapptext eröffnet sich eine überraschend tolle Welt. Ich würde jedem empfehlen sich darauf einzulassen, denn dieser Auftakt ist nicht nur vielversprechend was den weiteren Verlauf der Reihe angeht, sondern bietet in sich ein geballtes Leseerlebnis. Ich selber gebe diesem Roman ohne Frage 5/5 Sternen!

Vielen dank an Mira Taschenbuch für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Informationen zur Reihe
1. Aus ganzer Seele
2. Rette meine Seele (April 2012)
3. Halte meine Seele (Oktober 2012)

Informationen zum Buch
Autor: Rachel Vincent
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Mira Taschenbuch

Preis: 9,99 €

Kommentare:

  1. Danke für die Rezension, das klingt ja echt spannend ... Kommt auf meine WL :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste, muss unbedingt gelesen werden. :) Tolle Rezi!

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen