1/26/2012

Die Fälle von Kara Gillian 02. Vom Dämon versucht - Diana Rowland

Kurzbeschreibung

Kara Gillian ist keine gewöhnliche Kommissarin. Sie besitzt die Fähigkeit, in die Welt des Übersinnlichen zu blicken und Dämonen zu beschwören. Und bei ihrem neuesten Fall kann sie die Hilfe des attraktiven Dämon Rhyzkahl gut gebrauchen. Kara hat erstaunliche Parallelen zwischen zwei Mordfällen entdeckt. Die Opfer wurden nicht einfach nur ermordet, sondern ihrer Seelen beraubt. Der Täter scheint übernatürliche Kräfte zu besitzen und zur Oberschicht der Stadt Beaulac, Louisiana, zu gehören. Als weitere Leichen gefunden werden, muss Kara feststellen, dass sie über die Welt der Dämonen noch einiges zu lernen hat ...

Autor

Diana Rowland lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Louisiana. Nach einem Mathematikstudium hat sie alle möglichen Jobs ausgeübt, unter anderem als Polizistin, Kriminaltechnikerin und Assistentin in einer Leichenhalle.

(Quelle: Amazon.de)

Inhalt

Nach eine Ruhepause kehrt Kara Gillian zu ihrem Job und somit in den Alltag zurück, doch es bleibt nicht lange ruhig. Als die Leiche eines Kollegen gefunden wird, deutet alles auf einen Selbstmord hin, doch Kara sieht mehr: Sie erkennt nur noch Seelenfetzen, wo eigentlich ein Rest lebensenergie sein sollte. Aber ein Tod kommt selten alleine und so werden nach und nach weitere Tote aufgefunden, die alle eine Verbindung habe: Nur noch Seelenfetzen.
Um diese Fälle lösen zu können, ist Kara dieses Mal auf das Wissen des Dämonenfürsten, Rhyzkahl, angewiesen. Doch natürlich verlangt dieser eine Gegenleistung von ihr. Ob sie einen Deal mit einem Dämonenfürsten eingehen sollte?
Und dann ist da noch ihre Tante Tessa. Kara muss ihr unbedingt ihre Seele wiederbeschaffen. Und was für geheimnisse birgt eigentlich Ryan Kristoff? Und weiß er es wirklich selber nicht?

Fazit

Diese Fortsetzung von Diana Rowlands Vom Dämon gezeichnet hat mich komplett umgehauen und damit hat mich die Geschichte um Kara Gillian in jeder Hinsicht überzeugt.

Als Protagonistin ist Kara Gillian einfach unschlagbar und weckt direkt die Sympatien bei dein Lesern, die eine gute Protagonistin ausmachen. Einerseits ist sie in der arkanischen Welt zu hause und Beschwört Dämonen, andererseits ist sie ein knallharter Detektive beim Morddezernat. Trotz ihres stressigen Jobs gibt sie alles und meistert jede Hürde. Und nicht nur dort, denn auch in Liebe und Freundschaft scheint ihr das Leben große Felsen in den Weg zu legen, doch sie schlägt sich wacker. Und auch in der Familie gibt es immer das ein oder andere Problem - nicht, dass sie viel Familie hätte.
Doch eine ordentliche Portion Schoko-Dognuts und viel übersüßter Kaffee helfen ihr all das zu bewältigen - und auch ihr guter Freund Ryan.

Ryan selbst entwickelt sich in diesem Roman immer mehr von einem noch recht blassen Charakter zu einem Mann, der in Karas Leben nicht fehlen darf. Es macht das Geschehen sehr lebhaft und bereitet dem Leser den Zugang, den er/sie braucht, um sich vollends in den Alltag der Charaktere einzufinden.
Die Entwicklung zwischen den beiden spielt eine große Rolle und zieht sich durch das gesamte geschehen, dennoch gibt es Geheimnisse, die immer mehr Fragen aufwerfen, die dennoch niemand beantworten kann. Es scheint verwirrend, doch genau dieser immer neuen Fragen machen einen großteil der Spannung aus und es macht riesigen Spaß den Fortschritt zu erkennen und dabei zu sein, wenn immer mehr Dinge in's rechte Licht gerückt werden.

Natürlich ist auch der absolut anziehende Dämonenfürst, Rhyzkahl, wieder mit dabei. Er nimmt eine sehr wichtige Rolle ein und auch wenn er selbst wohl eine der größten Gefahren darstellt, bleibt es nicht aus, dass er für Kara - und vielleicht auch für Ryan - sowohl Retter als auch Abhängigkeit bedeutet. Wie bereits im ersten Band sichtbar wurde, ist Kara immer hin- und hergerissen zwischen Abenteuer, Zweifel, Gefahr und Fastzination - doch dieses Mal steht nicht nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel und das macht es so viel gefährlicher. Wie ein Experiment mit Feuer und Spiritus - einfach in alle Richtungen entflammbar und bald unkontrollierbar.

Karas Tante, Tessa, stellt auch im zweiten Band eine große Rolle. Auch wenn sie, wegen der Geschehnisse aus dem ersten Band, nicht anwesend ist, lernt Kara doch indirekt immer mehr von ihr über die arkanische Welt. Außerdem ist mit Tessa auch viel von Karas Hoffnung verknüpft, denn es spielt eine große Rolle, ob Kara es schafft die Seele ihrer Tante zurückzubringen. Auch wenn Kara sehr stark ist, ist Tessa doch ihre einige verbleibende Familie und somit wird dies zu einem der wichtigsten Dinge im Leben von Kara Gillian.

Und auch wenn erotische Szenen keinesfalls fehlen, steht hier doch vielmehr Karas Gefühl im Fordergrund: Sei es nun Verletzlichkeit oder Eifersucht, Einsamkeit oder Leidenschaft. Es ist fast verrückt wie sehr Kara sich bezeiten selbst zu verwirren scheint, denn keinesfalls ist sie sich ihrer Gefühle wie irgendwas - oder irgendwen - bewusst.

Den Leser erwarten also neben einem Spannenden Fall, verbunden mit der arkanischen Welt und der Politik der Stadt, auch ein Auf und Ab von Gefühlen - wie in einer Achterbahn. Mit faszinierenden Geschehnissen, authentischen und liebenswerten Charakteren, sowie dem typische Kara-Humor ist der Leser mehr als nur unterhalten. Es ist die pure Freude diesen Roman zu lesen.

Für den zweiten Teil der Serie gibt es von mir 5/5 Sternen - absolut verdient!

 
Informationen zur Reihe
1. Vom Dämon gezeichnet
2. Vom Dämon versucht
3. Secrets of a Demon
4. Sins of the Demon

Informationen zum Buch
Autor: Diana Rowland
Broschiert: 396 Seiten
Verlag: Egmont LYX

Preis: 9,95 €

Kommentare:

  1. Tolle Rezension, klingt richtig super die Geschichte. Bin nur am Überlegen ob ich die Serie anfange, ich glaube die Serie wurde vorerst auf Eis gelegt, kann mich aber auch irren. LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Elena, leider. Aber auf englisch sind weitere Teile erschienen, und ich werde auch demnächst weiterlesen. Meine erste LYX Reihe und bisher auch eine der besten, wie ich finde. :)

    AntwortenLöschen