1/22/2012

Art. 5 Grundgesetz, oder: Bloß keine Negativkritik!

Mir ist eben dieser nette Beitrag von Lesekreis untergekommen und ich dachte ich lese nicht richtig. Ich bin mir gerade nicht sicher ob ich lachen oder weinen soll; oder beides. Aber lest am besten selbst:


Ich selbst finde dies ein herrliches Beispiel für Kritikunfähigkeit und Überreaktion. Es ist unglaublich wie sehr man sich in so etwas hineinsteigern kann und gleichzeitig sogar nahezu beleidigend wird. Dass die Verlegerin dies unterstützt ist ein weiterer Schock - wie ich finde. Zumal wie in dem Beitrag erwähnt wird nun einmal nicht nur der Ruf dieses einen Autors auf dem Spiel steht, sondern nunmehr der gesamten Verlagt sowie die Autoren dessen.

Kommentare:

  1. :O Wurde das als ein Kommentar bei dir gepostet oder wie? :O

    AntwortenLöschen
  2. Ach, sag bloß das ganze steigert sich sogar noch weiter. Wirklich unglaublich was manche Leute bringen und zudem einfach lächerlich.

    AntwortenLöschen
  3. Hast du seinen Blogeintrag zu dem Thema gelesen? Also ich musste wirklich aufpassen das ich nicht laut los lache.

    AntwortenLöschen
  4. Anorielt, stimmt der Blogbeitrag ist noch beleidigender als die Postings unter der Bewertung. Ich hab auch geschluckt. Für ist es ein Armutszeugnis sich auf so ein Niveau herunterzulassen. (Und das ist jetzt meine persönliche Meiunung ;-))

    Ich habe für mich entschieden weder Bücher des Verlags noch des Autors zu lesen.

    AntwortenLöschen
  5. bist du fertig ..also das nenn ich mal lächerlich ... :(
    mehr kann ich gar nimmer dazu sagen -.-

    du aber ganz ein anderes thema ich habe die getaggt XD
    http://the-dreamerland.blogspot.com/2012/01/just-got-tagged-11-fragen.html

    lg july

    AntwortenLöschen
  6. Du, frag mich nicht, ich hab keine Ahnung. Lesetechnisch ist bei mir seit 4 Tagen einfach der Wurm drinnen. Im Momentan gehts wieder ein wenig bergauf und ich hoffe das bleibt auch so.

    Allerdings krieg ich schon die Krise wenn ich dran denke das im Laufe der Woche wieder 10 Bücher bei mir einziehen werden - wahrscheinlich die letzten diesen Monat - andererseits freue ich mich aber auch total drauf. Ich hatte beschlossen mir diesen Monat noch alles zu holen was ich mir sonst nicht holen könnte und dafür im Februar kürzer zu treten. Da gibts eh nur zwei Neuerscheinungen die mich interessieren würden.

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde ja schon die ganzen negativ-Klicks auf Amazon lächerlich, die manche geben, nur weil sie eine andre Meinung haben. Aber sowas schlägt dem Fass wirklich den Boden aus.. Oh mein Gott.
    Wie lächerlich. Wäre das nun ein Buch das mich interessiert hätte, ich würds nichtmal mehr gebraucht kaufen.. wie auch sonst nichts von Verlag und Autor. Gut, bin ich auch nur ein doofer Fantasy-Pseudo-Rezi-Schreiber *g*

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch erst gestern auf diese ganze Geschichte gestoßen und bin wahrscheinlich nicht weniger geschockt als alle anderen. Ich dachte ich lese nicht richtig. So eine Person sollte wirklich keine Bücher schreiben! Wenn ich mein Buch zum rezensieren frei gebe, dann habe ich auch damit zu rechnen, dass es nicht bei allen so gut ankommt, wie man es sich vielleicht erhofft!!!

    Dieses Thema beschäftigt mich sehr und ich werde dazu sicherlich auch noch einen Beitrag auf meinem Blog verfassen!

    AntwortenLöschen
  10. Also ich musste gerade wirklich lachen als ich auf Amazon nach dem Buch gesucht habe. Vor einigen Tagen warens noch 4 5 Sterne Bewertungen, jetzt hat das Buch in den letzten beiden Tagen 5 1 Sterne Rezensionen bekommen ^^ Da hat sich der Autor wirklich ein Eigentor geschossen. Mal davon abgesehen das ich ebenfalls merkwürdig finde das 3 von 4 5 Sterne Bewertungen von Leuten geschrieben wurden die bisher nichts anderes rezensiert haben. Liest sich außerdem sehr wie eine Gefälligskeitsrezension

    AntwortenLöschen