2/13/2019

Someone New - Laura Kneidl


Kurzbeschreibung

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis - ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte.

Fazit

Wow.
Ehrlich.
Das ist mal eine Wendung gewesen, die ich absolut überhaupt nicht erwartet hätte und ich fand das so klasse. Also mir ist noch kein Buch zu dieser Thematik untergekommen, schon gar keines in diesem Genre ...

Die kreative, offene Micah trifft auf den introvertierten, arbeitswütigen Julian. Ich muss ja gestehen, dass ich hier eine Liebesgeschichte im großen Stil erwartet und bekommen habe, jedoch einen ganz anderen Verlauf erwartet hatte. Irgendwie war diese Liebe ruhiger, schleichender, schüchterner. Was ganz klar an Julian liegt, denn Micah ist der reinste Regenbogen. Ich bin sehr überrascht wie wundervoll die beiden zusammen passen und, dass Laura Kneidel es schafft die beiden so harmonieren zu lassen.


Mir gefiel sehr, dass hier viele "Alltags"-Probleme zusammen kamen. Das Unverständnis von Mitmenschen und vor allem auch von Eltern gegenüber ihren Kindern. Mögen es die Pfunde zu viel sein, die Sexualität oder gar das Geschlecht selbst. Gerade erst ist hier in Deutschland die Regelung zum dritten Geschlecht in Kraft getreten ("divers"). Das ist also doch ein brandaktuelles Thema.

Es gibt hier im Buch nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen, genau wie im wahren Leben auch. Und so gerne wir alle immer von Akzeptanz und all dem reden - auch ich - ist das noch längst kein Grundstein der Menschheit. Auch ich erwische mich manchmal dabei, wie ich eben keine Akzeptanz an den Tag gelegt habe und das ist erschreckender als ihr glauben mögt.

In dieses Buch verliebt hatte ich ich ja bereits, als ich in der Leseprobe die Anspielung zu "Auri" vom Autor Patrick Rothfuss las und meine Sympathie wuchs natürlich mit all dem anderen Nerd-Staff (Marvel oder DC? Also ganz klar Marvel!) und ich finde dies gibt dem Buch nochmal eine gute Lockerheit, neben all den doch schwierigen zwischenmenschlichen Themen. Besonders Lebensnah fand ich auch, dass am Ende nicht alle Wogen geglättet werden. So ist es im wahren Leben eben auch. Und nicht alle sind nett und haben sich lieb und produzieren Herzen bis an ihr Lebensende. Bla. So geht das im Leben eben nicht vonstatten. Danke dafür, liebe Laura Kneidl.


Neben unseren Protagonisten Julian & Micah gibt es natürlich noch eine Menge anderer, sehr toller Charaktere. So kam mir Studentin und Food-Bloggerin Alica als eine besonders strahlende Person vor, natürlich im positiven Sinne. Sie strotzt vor Tatendrang. Auch Micahs bester Freundin Lilly war ich sehr zugetan. Sie ist das bodenständige Mädchen mit Problemen, die eigentlich keine Probleme sind - nur andere Menschen lassen sie in dem glauben. Und natürlich sind da noch Cassie und Auri auf deren Geschichte ich mich im kommenden Band ("Someone Else") ganz besonders freue. Diese beiden stehen sich, soweit ich das bisher beurteilen kann, vor allem selbst im Weg und ich bin schon sehr gespannt was noch in den Köpfen dieser beiden Cosplay- und LARP-Verrückten vorgeht.

Ich bin sehr begeistert von dieser doch recht ruhigen Geschichte, die so voller Leben steckt. Someone New ist ein Buch, welches ich gleich jedem empfehlen möchte, um genau wie ich diese Lebensnahe Wendung nicht zu verpassen und diesen doch so wahren Titel zu entdecken.

5/5 Sternen

Informationen zum Buch
Autorin Laura Kneidl | LYX Verlag | Broschiert | 550 Seiten

Informationen zur Reihe
1. Someone New | 2. Someone Else

Keine Kommentare:

Kommentar posten