2/20/2014

Mörderisches Verlangen - Alia Cruz

Kurzbeschreibung

Auf einem Gestüt begegnet Rebecca dem attraktiven, doch verschlossenen Trainer Marc. Gleichzeitig trifft ihre Freundin Kathrin auf den bekannten Künstler und Rennpferdebesitzer Robert Eagle und beginnt Hals über Kopf eine leidenschaftliche Affäre mit ihm. Während Rebecca unterdessen hin und her gerissen ist zwischen Marcs erotischer Anziehung und seiner ablehnenden Haltung, beginnt sie, den seltsamen Vorfällen in dem Gestüt nachzuforschen und ahnt nicht in welche gefährlichen Machenschaften sie damit gerät. Jeder auf dem Anwesen scheint etwas zu verbergen. Auch Marc umgibt ein düsteres Geheimnis. Als die Ereignisse lebensgefährlich werden, muss Rebecca für ihre Freundin und um die Liebe ihres Lebens kämpfen.

Autor

Alia Cruz lebt mit ihren 3 Katzen und einem Hund im schönen Oberhausen. Seit ihrem Studium arbeitet sie als Tierpsychologin und Tierheilpraktikerin, sowie als Dozentin in diesem Bereich. In ihrer Freizeit liebt sie es, zu den großen Pferderenntagen nach Baden-Baden, Hamburg, Paris oder Ascot zu reisen.
(Quellen: Amazon.de; Sieben-Verlag.de)

Fazit

Wo das Cover und der Handlungsort darauf schließen lassen, dass es sich hierbei um ein sehr Pferde-lastiges Buch handelt, da machen doch schon die ersten Seiten der Geschichte klar, dass es sich hierbei viel mehr um einen Thriller mit romantischen Einschnitten handelt. Und so beginnt alles mit einem neuen, lukrativen Auftrag für Rebecca, der so einiges Verändert.

Die auf dem Gestüt arbeitenden Männer wirken auf mich so, wie ich mir wohl einen Highlander vorstelle. Stark, anziehend, langes Haar und männlich durch und durch. Dass sie mit Pferden arbeiten rückt da doch ein bisschen in den Hintergrund, obwohl die Pferde und Pferderennen dennoch eine recht wichtige Rolle spielen. Während Rebecca sich also in ihren Job stürzt und dabei mehr und mehr vom attraktiven Marc abgelenkt wird, lässt sich ihre beste Freundin Kathrin auf eine verhängnisvolle Affäre ein. Es beginnt allem mit zwei Handlungssträngen und läuft irgendwann zielgerichtet zusammen, wobei die Hauptperson Rebecca plötzlich zwischen verliebter Schwärmerei und Sorge hin und her gerissen ist.

Die Autorin, Alia Cruz, schafft hier eine authentische Geschichte voller Geheimnisse und Gefahren. Die Liebesgeschichte selbst weist zwar noch ein paar geringe Schwächen auf, vor allem in der Entwicklung von Schwärmerei zu tatsächlicher Liebe. Doch umso besser ausgearbeitet und durchdacht sind die Verstrickungen der einzelnen Personen. Die Handlung selbst ist nachvollziehbar und spannend. Und dennoch weist der Schreibstil stellenweise noch ein paar Schwächen auf. 

Was ruhig beginn, nimmt schnell Fahrt auf und entwickelt sich, trotz zum Teil vorhersehbarer Handlungsstränge, sehr eigensinnig. Der Leser erlebt also dennoch einige Überraschungen, während Rebeccas Leben einmal komplett auf den Kopf gestellt wird.


3,5/5 Sternen


Informationen zum Buch
Autor: Alia Cruz
Verlag: Sieben Verlag
Taschenbuch: 204 Seiten
Preis: 14,91 €
Kindle: 8,99 €


Keine Kommentare:

Kommentar posten