9/24/2012

Mythos Academy 02. Frostfluch - Jennifer Estep

Kurzbeschreibung
 
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …
 
Autor
 
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und schreibt heute Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leserinnen und Jugendliche. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy«.   
 
(Quellen: Amazon.de; piper-verlag.de)

Fazit
 
Ich verdrehte die Augen und ignorierte ihn. In meiner Zeit auf Mythos hatte man mich bereits fast mit einem Schwert aufgespießt, und ich war beinahe von einer Killermiezekatze zerkaut worden. Böse Blicke konnten mir nichts mehr anhaben.
(S.19)
 
Nach dem doch recht gelungenen Auftakt, Frostkuss, und dem damit verbundenen Einblick in Gwens Leben, waren die Erwartungen an den zweiten Band doch recht hoch. „Kann ja nur noch besser werden“, denkt man sich und bekommt irgendwie genau das Gegenteil von dem was man erwartet hat. Um das an dieser Stelle klarzustellen: Die Geschichte an sich ist wirklich spannend gedacht, allerdings nur mäßig umgesetzt.
 
Das Problem war nun für mich persönlich, dass es genau zwei wichtige Punkte, in diesem gesamten Geschehen, gibt, die Gwen selbst entdecken muss. Ohne zu spoilern lässt sich nun schwer sagen um was es geht, doch eben diese beiden Punkte sind für Gwen ein Mysterium und für den Leser schon in dem Moment glasklar, in dem die Frage aufkommt. Ähnlich wie: „Oh mein Gott, wer es wohl ist?“ und der Leser denkt „Ist doch der und der, glasklar, was stellt ihr euch so an?“.
Jedenfalls nimmt das dem gesamten Buch den Wind aus den Segeln, was wirklich schade ist, denn alles andere drum herum ist soweit wirklich interessant!
 
Gwen Frost hat als Protagonistin natürlich wieder einiges an Hürden zu meistern, doch dieses Mal stehen ihr mehr Leute zur Verfügung als in Band eins. Sie gewinnt Freunde gleichermaßen wie Feinde und entdeckt ganz nebenbei neue Facetten ihrer Gabe. Neben all dem darf nur nicht vergessen werden, dass sie auch ein Teenager ist und somit auch die Probleme dessen mit sich führt. Da ist vor allem der Liebeskummer weit oben mit dabei und das absolut verständlich: Dass es liebestechnisch bei Gwen nicht gerade vorwärts geht und der Leser sowie sie selbst Logan verfluchen will und dieser einen einfach zum verzweifeln bringt ist in Frostfluch vor allem Hilfreich um die Spannung dieser„Beziehung“ zu halten, denn auch, wenn Gwens Spezialität das Entdecken von Geheimnissen ist, tappt sie bei Logan doch noch lange im dunkeln. Doch alles in allem ist diese langsame Entwicklung förderlich um dem Ganzen Authensität zu sichern, sowie die LeserInnen bei der Stange zu halten und nur mit Häppchen zu füttern.
 
Frostfluch hinkt leider seinem Vorgänger ein wenig hinterher. Die wichtigsten Fragen in dieser Handlung, die es aufzudecken gilt, sind einfach zu offensichtlich und vorhergegangene Schwächen wurden nicht ausgemerzt. Wieder einmal steckt noch zu viel ungenutztes Potential in der Geschichte und auch sprachliche Wiederholungen bleiben hier leider nicht aus.
 
3/5 Sternen.
 
Informationen zur Reihe
  1. Frostkuss
  2. Frostfluch
  3. ???
  • Kurze Vorgeschichte als ebook: First Frost!


Informationen zum Buch
  • Autor: Jennifer Estep
  • Verlag: ivi
  • Broschiert: 416 Seiten
  • Preis: 14,99 €
  • Kindle: 11,99 €

Keine Kommentare:

Kommentar posten