3/22/2014

Sucht-Nachschub: Wie kann ein Haufen Neuzugänge nur so mädchenhaft wirken? ♥

Um mich gekonnt vor dem Schreiben meiner ausstehenden Rezensionen zu drücken, stelle ich euch heute meine Neuzugänge vor. Interessanterweise sind sie alle irgendwie mädchenhaft (rosa). Ein wirklich männliches Exemplar der Gattung Mensch würde sich vermutlich nicht an solche Bücher ranwagen, zumindest nicht so geballt auf einem Haufen. Haha. Außerdem gab es noch eine ganz andere Überraschungspost, über die ich mich wahnsinnig, riesig, unglaublich gefreut habe. 





Diesen Band habe ich wie zuletzte auch "Grischa" von Conny gebraucht erstehen können. Band drei ist zwar noch ungelesen, aber das soll nicht lange so bleiben. Leider kann ich nicht so viel lesen wie ich gerne würde, darum ist PF ein bisschen nach hingen gerutscht. Das bot sich nach Ende von Band zwei einfach so an, heißt aber nicht, dass ich nicht unbedingt und verdammt gerne weiter lesen mag. Nur bin ich eben nicht der Typ Leser, der mehrere Bücher zugleich beginnt. Also schön der Reihe nach. Ein Hingucker sind die Bücher ja alle, am liebsten würde ich sie mir als Poster an die Wände hängen. 

Plötzlich Fee 04. Frühlingsnacht
Julie Kagawa

Das Schicksal Nimmernies entscheidet sich.

Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, aus Nimmernie wurde er verstoßen, und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt – eines Reiches, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel, und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen …




Ich bin ja absolut verliebt in die Bücher von Poppy - kein Geheimnis - und auch die Vorgängerbände zu diesem habe ich regelrecht gefressen. Hach, ich weiß gar nicht mehr wo ich mit meinen Schwärmereien ansetzen soll und wo auch mal Schluss ist. Also belasse ich es mal dabei, um euch nicht irgendwann auf die Nerven zu gehen. *gg*

New York Titans 07. Unverhofft verliebt
Poppy J. Anderson

Mit den Männern klappt es einfach nicht! Frustriert muss Claire erkennen, dass sie nicht der Typ Frau ist, den Männer heiraten wollen. Schön und gut ... sie haben nichts gegen einen Flirt mit der umwerfenden Rothaarigen einzuwenden und sind auch ganz sicher nicht abgeneigt, ihr das Kleid vom kurvenreichen Körper zu schälen, aber eine langfristige Beziehung scheint in weiter Ferne zu liegen. Doch Claire hat die Nase voll davon, nach Mr. Perfect zu suchen, und beschließt, auch ohne einen Mann an ihrer Seite das Glück zu finden und ein Baby zu bekommen. Wozu gibt es schließlich Samenbanken? Wenn sich Frauen mit Kreditkarten Schuhe und Taschen kaufen können, dann sollte es doch auch möglich sein, diese für den Kinderwunsch zu benutzen! Ihr Entschluss steht fest, doch dann hat ein One-Night-Stand mit dem wortkargen Grant Folgen, die den Einsatz der Kreditkarte unnötig machen ...



Vorablesen sei dank darf ich jetzt dieses Buch hier lesen. Ich fand den Titel und das Cover so interessant. Nicht nur, dass es echt klasse aussieht, aber es steht doch beides in einem krassen Gegensatz zueinander, nicht wahr?! Die Leseprobe hat mir soweit schon mal gefallen und ich bin schon sehr gespannt worauf das alles hinaus läuft.

This is not a love story 
Holly Bourne

An die wahre Liebe oder gar an Seelenverwandtschaft hat die 17-jährige Penny nie geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzertbesuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie sich von ihm angezogen – und Noah geht es anscheinend nicht anders. Sie spürt die gewaltige Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem ihr eigenen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich ein paar Monate später wiedersehen, ist klar: Penny und Noah können nicht voneinander lassen. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Umgebung zu sein . . . Ist diese Liebe zu groß für sie?



Heute erreichte mich Überraschungspost von Brina. Sie hat doch glatt auf der LBM an mich gedacht und mir von Poppy J. Anderson diese tollen Dinge mitgebracht. AAAAH *riesig freu* wie toll ist das bitte?! Ich war ja ein bisschen traurig, dass ich nicht da sein konnte und das hier macht es doch gleich ein bisschen besser. Einfach toll. ♥ Danke nochmal, Brina. :D

(Quellen: Amazon.de)

Kommentare:

  1. aaahhh. Ich habe im Auto nich das Lesezeichen dazu gefunden. Es muss wohl aus der Tasche gefallen sein *schnief*
    Trotzdem freut es mich sehr dir damit eine so tolle Freunde zu bereiten. *Herzklopfen*

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bücher sind da dabei :) Rosa mag ich zwar nicht besonders, das Cover von "Plötzlich Fee" ist aber traumhaft! Diese Reihe habe ich bis heute noch nicht gelesen. Irgendwie traue ich mich nicht. Die Bücher werden ja so oft hochgelobt. Irgendwann werde ich sie aber bestimmt noch lesen. Wenn da nicht so viele andere tolle Bücher wären ... bald muss ich mir wirklich wieder ein Einkaufsverbot verordnen und ein Leserundenverbot gleich dazu *lach* Mein Sub wird einfach immer größer, obwohl ich in letzter Zeit richtig viel lese.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
  3. "This is not a love story" möchte ich auch noch unbedingt lesen! Vom Inhalt her klingt es wirklich sehr interessant.
    Wünsche dir viel Spaß mit deinen tollen Neuzugängen.

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen