7/18/2012

Eine zweite Chance für den ersten Eindruck - Melanie Hinz

Kurzbeschreibung

Die Erzieherin Nina verbringt eine Nacht mit dem Footballspieler Eric. Sie hält es für eine einmalige Sache, denn sie möchte eigentlich keine von denen sein. Doch Eric lässt nicht locker und zeigt ernsthaftes Interesse. Als Nina endlich bereit ist, ihn an sich ranzulassen, entdeckt sie ein großes Detail seines Lebens, welches ihre ganze Sichtweise über ihn auf den Kopf stellt. Kann er ihr Vertrauen wiedergewinnen? Ist sie trotz ihrer Vergangenheit bereit, sich auf ein solches Leben einzulassen?

Autor

Melanie Hinz wurde 1980 in Mönchengladbach geboren und lebt noch heute mit ihrer Familie dort. Bücher waren immer ihre Leidenschaft und sind in jeder Ecke ihrer Wohnung zu finden. Neben ihrer Bücherliebe hat die Autorin eine Leidenschaft zu Tattoos, welche sich in irgendeiner Form in ihren Geschichten wiederfinden.

(Quelle: Amazon.de)

Fazit

Bis zum sechsten Lebensjahr in Deutschland aufgewachsen und daraufhin den Rest seines Lebens in Amerika gelebt. Bis jetzt. Eric wartet nicht nur mit seinem durchtrainierten, sexy Football-Körper auf, mit dem er, groß wie er ist, ein absolut fantastisches Bild abgibt, nein, er ist vor allem wahnsinnig charmant und wickelt die Frauen, ungewollt, reihenweise um den kleinen Finger. Besonders auffällig ist seine Art immer wieder in’s englische zurück zu fallen und so wirken gerade lustvolles Geflüster oder auch haltloses Fluchen nicht annähernd obszön sondern verdammt sexy. Doch Mr Sexy Eric hat auch einige Geheimnisse, die seine angebetete Nina schneller herausfindet als ihm lieb ist. Nina selbst ist Erzieherin in einem Kindergarten und sehr beliebt unter den Football-Teamkollegen ihres Bruders, aber sie hat nicht das geringste Interesse an diesen Männern. Doch mit Eric ist alles anders, denn was als harmloser Flirt beginnt endet schnell in einer heißen Nacht mit Gefühlsfolgen, die sie nicht erwartet hätte, aber auch Nina hütet einige Geheimnisse und Ängste, die sie so schnell nicht ablegen kann und so muss der gute Eric ganz schön viel Überzeugungsarbeit leisten.

Den Charme dieses Buches macht wieder einmal die Mischung der unperfekten Frau mit dem perfekten Mann aus, wobei selbst Eric nicht ohne Mängel ist. Nina stellt vor allem die „Normalo“-Frau dar, in der sich sicherlich jede Leserin wieder finden kann, denn sie hat Probleme, Ängste und ist somit alles andere als Perfekt – nicht, wie viele andere Romanheldinnen, die sich plötzlich und unerwartet zu etwas makellosem wandeln und, tadaaa, ihr Leben wider Erwarten absolut im Griff haben.
Eric verkörpert den perfekt aussehenden Traummann, welcher vor allem eine Frau bedingungslos liebt. Und dennoch ist er „Vergangenheisvorbelastet“, aber eben nur in einem gewissen Rahmen, so dass er weniger unerreichbar erscheint.

Dass es eine Liebesgeschichte gibt muss bei einem Liebesroman wohl nicht extra erwähnt werden. Was allerdings erwähnenswert ist sind die wunderschönen Momente und die Probleme die das Paar miteinander Teilt und die Akzeptanz, welche sie einander entgegenbringen. Eben ganz wie in der wirklichen Welt und ganz ohne rosarote Brille. Und trotz all diesen wirklichkeitsnahen Erfahrungen die Nina und Eric miteinander machen schafft es die Autorin, Melanie Hinz, diesen Roman genau das richtige Maß an Romantik, Leidenschaft und Herzschmerz zu geben, so dass der Leser trotzdem in’s schmachten und schmelzen verfällt.

All das wird gekonnte gepaart mit den Freunden und Familien beider Protagonisten und so schließt der Leser nicht nur Nina und Eric in’s Herz sondern auch Ninas schwulen Bruder oder auch die kleine Lucy, denn diese Nebencharaktere sind genau im richtigen Maß benannt und ausgeleuchtet, damit sie nicht flach erscheinen und dem Buch an gewissen Stellen die richtige Würze verleihen.

Ein Liebesroman der Extraklasse.

5/5 Sternen.

Informationen zur Reihe
  • Eine zweite Chance für den ersten Eindruck
  • Nie genug
Informationen zum Buch
  • Autor: Melanie Hinz
  • Taschenbuch: 195 Seiten
  • Verlag: AAVAA
  • Preis: 11,95 €

Kommentare:

  1. Aaah, ich bin schon so gespannt, ich lauer ja schon dem Postmann auf und warte sehnsüchtig auf das Buch....

    AntwortenLöschen
  2. Also ich finde ja das Cover von dem Buch total blöd :D

    Deswegen habe ich mich auch nie mehr mit dem Inhalt beschäftigt. War anscheinend ein Fehler. Das Buch kommt auf den Wunschzettel.

    Danke für die tolle Rezension :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Cover ist wirklich sehr doof gewählt, da muss ich real-booklover recht geben..

    Aber deine Rezi macht Lust auf das Buch!
    Unbedingt haben wollen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hey, danke für die Rezension :-) Allerdings muss ich zugeben: Für mich könnte ein Buch noch so gut sein, ich würde nie für knapp 200 Seiten 12 Euro bezahlen :-(

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich sehr vielversprechend an :) Aber 12€ für nur knapp 200 Seiten? Ist schon etwas teuer... da warte ich lieber bis ich es irgendwo billiger bekomme :)
    Danke für die Rezension :)

    AntwortenLöschen
  6. Yοu are so cool! I don't suppose I'ѵe trulу
    read through something like this befοre. So nice to fіnԁ another person with unique thoughts on this tорic.
    Really.. thаnks for starting this up. Thiѕ web site is something that is nееԁed on the internet, ѕomeоne with a bit of originаlity!
    Feel free to visit my web site ; elgg.punahou.edu

    AntwortenLöschen