11/27/2011

Unter dem Vampirmond 01. Versuchung - Amanda Hocking

Klapptext

Zwei Brüder,
Der eine will ihre Liebe,
Der andere ihr Blut.


Als die 17-jährige Alice Bonham Jack kennenlernt, spürt sie unmittelbar eine tiefe Verbindung - denn Jack ist aufregend anders. Zwar ist er erst nach Sonnenuntergang ansprechbar, doch dann ist Jack da für sie.
Da trifft Alice Jacks Bruder Peter, und Alice' Welt steht still. Sie kann kaum atmen, sobald Peter in der Nähe ist, so groß ist die Anziehungskraft. Doch Peter sprüht vor Hass. Und Alice muss sich entscheiden: zwischen Liebe und Schicksal, zwischen der Stimme ihres Herzens und dem Ruf ihres Blutes ...

Autor

Amanda Hocking, geboren 1984, lebt in Austin, Minnesota. Sie wurde im Zeitraum von Dezember 2010 bis März 2011 mit neun als E-Books selbst verlegten Büchern überraschend zur Auflagen- und Dollar-Millionärin. Inzwischen verhandelt die ehemalige Altenhelferin über Filmrechte für eine ihrer Trilogien.
Mit ihren selbst verlegten Romanen (und zwar ausschließlich auf der digitalen Plattform) gilt Amanda Hocking als derzeit erfolgreichste Schriftstellerin der Welt.
(Quelle: www.randomhouse.de)

Fazit

Der Klapptext klingt nach "Tagebuch eines Vampirs"/"Vampire Diaries" von Lisa J. Smith und unterstützt somit die Vermutung, dass es sich hier um ein sehr klischeehaftes Buch handelt. Doch dann entwickelt sich etwas komplett Neues ...

Ich bin mal ehrlich: Hätte ich das Buch nicht bei einem Gewinnspiel gewonnen, dann hätte ich es wahrscheinlich nie gelesen, denn ich wollte keinesfalls einen Abklattsch all der bereits vorhandenen Vampirbücher lesen. Doch dann hat auch mich die Geschichte um Alice, Jack und Peter mitgerissen.

Alice lebt mit ihrem kleinen Bruder Milo und ihrer - ständig arbeitenden - Mutter in einer kleinen Wohnung. Da ist es verständlich, dass sie manchmal einfach nur raus will. Sie liebt ihren Bruder abgöttisch, aber mit ihrer Mutter scheinen beide nicht besonders gut klar zu kommen.
Eines Abends, auf dem Rückweg von einer Disco, rettet ein fremder Junge Alice und ihre Freundin vor ein paar üblen Typen: Jack!
Jack ist erscheint ihr direkt als ein cooler Weltenbummler, denn er tut was er will und wann er es will und auf Schule hat er gar keine Lust.
Jack selber findet Alice direkt sympatisch, denn sie verhält sich nicht wie alle anderen ihm gegenüber. Sie hat Charme und gibt ihm sogar Wiederworte, was er definitiv nicht gewohnt ist.

Der Titel Unter dem Vampirmond legt nahe, dass es sich hier um Vampire handelt und so ist für den Leser von Anfang an klar, was genau Jack eigentlich ist.
Im gegensatz zu normalen Vampiren kann Jack auch Tagsüber raus, allerdings macht ihn das sehr müde, also vermeidet er es indem er meist Abends/Nachts unterwegs ist. Auch das trinken von Menschenblut ist nicht zwingend notwendig - wenn auch erfrischend - denn es ist möglich von Spenderblut zu legen. Frisch aus dem Kühlschrank und immer vorrätig.

Wie der Klapptext schon erzählt, handelt es sich hier um eine nicht ganz unkomplizierte Dreiecks-Geschichte. Das Problem ist einfach, dass Alice Herz sich zu Jack hingezogen fühlt, ihr Blut allerdings in seinem Bruder Peter ihren Gefährten erkennt. Nur dass Peter sie eigentlich gar nicht will, dennoch kann auch er sich nicht der Reaktion, seines Blutes auf ihres, entziehen.

Mit einem flüssigen Schreibstil und ständig unerwartet neuen Geschehnissen schafft Amanda Hocking einen mitreißenden Lesefluss. Auch wenn der Leser zu Anfang dieses Buch noch mit anderen ähnlichen Romanen vergleicht, wird schnell klar, dass es sich hier um etwas ganz eigenes handelt.

Das Buch endet spannend, aber nicht unerwartet und durch die Einführung in die Geschichte, mitsamt einigen rasanten und spannenden Entwicklungen, macht es durchaus Lust darauf mehr zu lesen. Als anfängliche Skeptikerin wurde ich mit diesem Buch wirklich überrascht und freue mich schon darauf, wenn ich den zweiten Band in den Händen halte und weiter von Alice und ihrem mitlweilese Chaotischen-Leben zu lesen. Ich Empfehle jedem Skeptiker  die eigenen Bedenken über Bord zu werfen und sich in Versuchung führen zu lassen.


4,5/5 Sternen.

 
Informationen zur Reihe
1. Versuchung
2. Verführung
3. Verlangen
4. Schicksal

Informationen zum Buch
Autor: Amanda Hocking
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: cbt
Preis: 12,99 €

Kommentare:

  1. Ich kann Dir nur wärmstens ans Herz legen, den zweiten auch zu lesen, denn er toppt den ersten um Längen. Ich fand im ersten zu viele Parallelen zu anderen Geschichten, und trotzdem gefiel es mir auch gut. Beim zweiten löst es sich aber ziemlich ab von allen anderen!

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist wirklich toll, auch wenn einiges wirklich mit den Biss-Büchern übereinstimmt. Mochte es trotzdem zu lesen.

    Werde deinen Blog einmal abonieren.

    LG
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen