11/07/2011

Der Kelch von Anavrin 01. Das Herz des Jägers - Lara Adrian

Klapptext

Vor langer Zeit gab es ein mystisches Königreich mit Namen Anavrin. Die dort lebten, kannten weder Furcht noch Leid, und es herrschte Frieden und immerwährender Sommer. Doch als ein Sterblicher den magischen Drachenkelch stahl, kam Unheil über Anavrin. Der Kelch zerbarst in vier Teile, die in alle Winde zerstreut wurden. Wer die vier Teile findet und wieder zusammenfügt, dem sind Unsterblichkeit, Reichtum und Glück sicher - so sagt die Legende ...

England 1275
Die junge Lady Ariana of Clairmont ist auf der Suche nach ihrem entführten Bruder Kenrick, der Nachforschungen über den legendären Drachenkelch angestellt hat. Ein reicher Edelmann hat es auf Kenricks Aufzeichnungen abgesehen und schreckt vor nichts zurück, um sie in seinen Besitz zu bringen. Auf der Reise nach Frankreich gerät Ariana in höchste Gefahr, und nur durch das Eingreifen des verwegenen Braedon Le Chasseur entkommt sie dem sicheren Tod. Da sie keine andere Wahl hat, bittet Ariana ihn um Hilfe bei ihrer Suche - ohne zu wissen, ob sie dem düsteren Ritter der nichts von sich und seiner Vergangenheit preisgibt und übernatürlich scharfe Sinne zu besitzen scheint, wirklich trauen kann. Doch trotz ihrer Zweifel fühlt sich die schöne Edeldame magisch zu Braedon hingezogen, entfacht er doch eine nie gekannte Leidenschaft in ihr ...

Autor

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann an der Küste Neuenglands, umgeben von uralten Friedhöfen und dem Atlantik. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane, zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice. Neben ihrer äußerst erfolgreichen Vampirserie hat sie sich auch mit historischen Liebesromanen einen Namen gemacht.

Fazit

Dieser doch in erster Linie historische Liebesroman, von Lara Adrian, wurde dennoch nicht ohne den Hauch von Romantasy geschaffen - so wie man es von der Autorin durch ihre Vampire-Serie bereits kennen mag. Die Geschichte spielt sowohl in London als auch in Frankreich, was ich persönlich sehr angenehm fand, denn die wechselnde Kulisse gibt dem Leser das Gefühl die Geschichte sei umfangreicher/länger als sie wirklich ist. Durch detailreiche Beschreibungen überzeugt die Autorin in diesem Roman und versetzt den Leser somit in der Zeit zurück, mitten hinein in die damalige Welt.

Die Protagonistin Ariana of Clairmont ist in einem zu ihrer Zeit wohl angemessenen behüteten zu hause groß geworden. Dementsprechend ist sie anfangs einfach naiv in ihrem Verhalten, was sich allerdings im laufe des Romans ändert, denn durch all die Geschehnisse und Erfahrungen die sie sammelt, blüht sie auf und wird mehr und mehr vom mädchenhaften Charakter zur jungen Frau.
Mit ihrer Sorge und Entschlossenheit die sie ihrem Bruder entgegenbringt, welchen sie mit all ihrem Mitteln zu retten gedenkt und mitsamt ihrer Stärke und aufblühenden Leidenschaft ist Ariana eine doch sehr herzensgute, erfrischende Persönlichkeit.
Dass sie durch ihre Bemühungen ihren Brunder zu retten immer weiter in die Arme des Bösen getrieben wird und dadurch auch immer tiefer in die Intriegen und Legenden um den Kelch von Anavrin gezogen wird bleibt dabei nicht aus.

Neben ihr steht der düstere Braedon Le Chasseur, mitsamt düsterer Vergangenheit und nicht allzu makellosem äußerem ist er ein eher ungewöhnlicher Charakter. Seine Herkunft und Geheimnisse sind ihm selbst nicht ganz erschlossen. Doch gemeinsam mit Ariana lüften sie auf ihrer Reise immer mehr dieser Geheimnisse.

Eine Geschichte zwischen Flucht und Reise, Vertrauen, Gefahr und Leidenschaft. Lara Adrian überrascht mit einer sehr andersartigen Geschichte der Historik mitsamt Gestaltenwandlerischen Geheimnissen und vielen unvorhersehbaren Überraschungen. Neben der Geschichte um die Jagt nach dem Kelch von Anavrin und der Entwicklung der Beziehung zwischen den Protagonisten kommt einfach keiner der Beiden Erzählungen zu kurz. Ein Roman für Herz, Seele und Entdeckergeist.
Insgesamt gebe ich hier 5/5 Sternen, denn ich wurde vollends überzeugt und empfehle diesem Roman auch einem jeden Freund der Romantasy.


 

 





Informationen zur Reihe
1. Das Herz des Jägers
2. Fortsetzung folgt

Informationen zum Buch

Autor: Lara Adrian schreibt als Tina St. John
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Egmont LYX
Preis: 9,99 €

Kommentare:

  1. :) Eine sehr schöne Rezension meine Liebe. Allerdings solltest du nochmal drüber schauen, ich habe etliche Tippfehler gefunden. Nichts gravierendes, ich würde darauf tippen das du gerade in Eile warst? Passiert mir jedenfalls auch immer wieder.

    Nach deiner Rezension werde ich mir das Buch aufjedenfall kaufen. Vielleicht sogar noch diesen Monat, das wird sich noch herausstellen müssen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezension!
    Das klingt, als wäre das was für mich :)

    Liebe Grüße,
    Niniji

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Danke für die Rezi. Ich werds direkt eintragen! :)

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen