9/03/2014

Rockstar-Reihe 04. Rockstar weiblich sucht - Teresa Sporrer


Kurzbeschreibung

Natalie Pearce ist DER große Stern am amerikanischen Rockstarhimmel. Teenager kreischen ihren Namen, die Männer stehen Schlange und der Sängerin steigt der Ruhm eindeutig zu Kopf. Sagt zumindest die Presse, von der Natalie langsam aber sicher die Nase voll hat. Als sie sich eine siebenmonatige Auszeit in Österreich nimmt, um dort mit ihren Freundinnen Zoey, Serena, Violet und Nell ein wenig auszuspannen, lauten die Schlagzeilen prompt, sie sei schwanger. Weit gefehlt. Nichts wünscht sich die Sängerin mehr, als einen netten jungen Mann kennenzulernen, aber da ist niemand am Horizont. Bis sie den liebevollen Nerd Ian kennenlernt und die Presse auch davon Wind bekommt.

Autor

Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten, die sehr wahrscheinlich wieder von Rockstars handeln werden.

(Quellen: Amazon.de)
Fazit

Natalie Pearce kehrt zum Beginn ihrer aktuellen Tour nach Amerika zurück: Im Gepäck hat sie Lost in Stereo und ihre Anhängsel, die als Vorgruppe fungieren dürfen. Während Zoey, Alex & Co. sich also vollkommen im Rausch befinden, ist für Natalie das alte Leben zurück. Ihre Band Empathica, bestehend aus ihrem besten Freund Brandon, Jack und Nigel, ist erfolgreicher denn je, doch noch immer hat Nat nicht das, was sie sich vom Leben wünscht. Freundinnen hat sie gefunden, aber die große Liebe lässt noch immer auf sich warten. Oder? Als sie Ian kennen lernt, der ihr mit einem verflucht miesen Anmach-Spruch seine Aufwartung macht, ahnt sie noch nicht, wie sehr er ihr unter die Haut gehen wird.

Rockstar weiblich sucht und zwar etwas anderes als Ian, der etwas verloren in Amerika landet und auf Befehl seiner Eltern ein Auge auf seine, unauffindbare, Schwester Zoey haben soll. Ian männlich sucht also Zoey und findet ... Natalie.

Während die Bände eins bis drei noch jüngere Charaktere hatte, sind nun Tally und Ian mit anfang zwanzig nicht nur alterstechnisch von den anderen zu unterscheiden. Zwar verstehen sich alle blendend, doch bekommt dieses Buch eine etwas Erwachsenere Note. Natalie ist eben nicht so viel Zoey, Nell, Violett und Serena, sondern viel ruhiger und in sich gekehrter. Nach außen hin der Rockstar schlechthin, doch nur weniger können hinter die Fassade blicken und alle Gerüchte und Schlagzeilen außen vor lassen, wenn sie Natalie Pearce sehen. Die wahre Natalie. Ian bedient als Computerprogrammierer und teilzeit-Nerd auch nicht jedes Klischee und genau darum geht es in dieser Geschichte. Und während die Rockstars allesamt durch Amerika Touren, verliert Tally nach und nach ihr Herz.

Der Schreibstil der jungen Autorin, Teresa Sporrer, ist auch hier wie gewohnt locker flockig und lässt sich sehr flüssig lesen. Es sind wieder ein Haufen witziger Momente dabei, denn irgendwie nimmt ja doch keiner ein Blatt vor den Mund. Dadurch, dass auch Lost in Stereo mit von der Partie sind, bekommt der Leser also auch alle "alten" Charaktere wieder vor die Nase gesetzt und es wird nie langweilig.

Tallys und Ians Geschichte ist in meinen Augen sehr süß, ausgeglichen und keineswegs kitschig. Es handelt sich hierbei um eine Herzens-Geschichte schlechthin und der Rockstar-flair drum herum gibt dem ganzen eben den typischen Teresa Sporrer-Touch und konnte somit vollends begeistern!

5/5 Sternen


Informationen zum Buch
1. Verlieb dich nie in einen Rockstar
2. Blind Date mit einem Rockstar
3. Ein Rockstar kommt selten allein
4. Rockstar weiblich sucht
5. ???
 
Informationen zum Buch
Autor: Teresa Sporrer
Verlag: Carlsen Impress
Taschenbuch: 276 Seiten
Kindle: 3,99 €
 

Kommentare:

  1. Das klingt ja wundervoll! :) Bei mir ist es schon vorbestellt, ich freue mich jetzt umso mehr drauf :D

    AntwortenLöschen
  2. Hey Sarah

    Ich sehe, du warst wieder rundum begeistert :-)
    Ich hatte zwar den einen oder anderen Kritikpunkt, doch auch mir hat Band 4 der Rockstars wieder grossen Spass gemacht. Und ich sehe es wie du, "Rockstar weiblich sucht" ist erwachsener .... genau den Ausdruck habe ich auch verwendet ... hat mir aber auch gut gefallen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gelesen, was dein Kritikpunkt war. Aber, mein Gott, es kann eben nicht jedem zu 100% gefallen. *hier bitte übliche Floskel über verschiedene Meinungen einfügen* xD ;)

      Löschen