6/13/2014

Elemental Assassin 02. Spinnentanz - Jennifer Estep

Kurzbeschreibung

Gin Blanco ist Auftragskillerin mit Gefühl und besonderer Begabung. Als »Elemental Assassin« wird Gin in immer neue Fälle verwickelt. Und die dunkle Magie ihrer Feinde macht ihr ebenso zu schaffen wie die unwiderstehliche Anziehungskraft des Detectives Donovan Caine. Zwar hat sich die erfolgreiche Auftragsmörderin Gin Blanco offiziell zur Ruhe gesetzt, doch der Ärger reißt einfach nicht ab: Als zwei Punks versuchen, Gins Restaurant auszurauben, fallen Schüsse – doch ungewöhnlicherweise ist nicht »Die Spinne« ihr Ziel, sondern ihr Protegé Violet Fox. Gin muss herausfinden, wer hinter dem Angriff steckt und warum. Wenn sexy Detective Caine sie nur nicht ständig ablenken würde! Als dann auch noch ein anderer Mann ins Spiel kommt, wird dem Steinelementar Gin trotz ihrer Eismagie richtig heiß ...

Autor

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.
(Quellen: Amazon.de)


"Stehen bleiben! Keine Bewegung! Das ist ein Überfall."
Wow. gleich drei Klischees hintereinander. Hier mangelte es jemanden ganz eindeutig an Phantasie.
(S. 7)
Fazit

Gib Blanco ist zurück. Ein bisschen gelangweilt, aber zurück. Nach dem schrecklichen Rückschlag in Spinnenkuss (Bd. 1) beschloss unsere knallharte Kick-Ass-Heldin, dass die Zeit für ihren Ruhestand nicht besser gewählt sein könnte. Nun ist Gin nicht mehr länger "die Spinne", Auftragsmörderin. Vielmehr ist sie nun einfach nur Gin, Restaurantbesitzerin und Teilzeitstudentin. Allerdings hatte sie sich das alles weniger langweilig und viel befriedigender vorgestellt, als es tatsächlich ist und so ergreift Gin die nächste sich bietende Gelegenheit um ihre Nase ein bisschen in fremder Leute Angelegenheiten zu stecken. Doch wieder einmal führen alle Wege zu Mab Monroe, der Königin von Ashlands Unterwelt, und mächtigste Feuerelementare. Und ihre Lakaien/Geschäftspartner sind scheinbar überall und bedrohen unschuldige Menschen. Und dieses Mal landet Gin mit großen Schritten in Fletcher Lanes Vergangenheit.

Nachdem Fletcher Lane, Gins Ziehvater/Mittelsmann, unter schrecklichen Umständen ums Leben kam wirkt Gin weniger wie ein Bedürftiges Ziehkind als vielmehr wie die reife, junge Frau die sie auch tatsächlich auch ist. So schrecklich der Verlust auch für unsere Heldin und ihren Ziehbruder Finn auch sein mag, war dies rückblickend eine gute Entscheidung. Das ganze trägt zur Entwicklung der Charaktere bei und festigt die Bindung zum Leser. Doch die Autorin, Jennifer Estep, belässt es ungern bei einem Drama, und so muss sich Gin auf einiges gefasst machen. Zusammen mit den Zwergenschwestern Jo-Jo und Sophia, Finn und mit verhaltener Beteiligung von Detective Donovan Crain geht es dem Abschaum an den Kragen. 

Kohleabbau, alte Freunde der Familie, Mörddrohungen. Natürlich wird auch dieses Mal niemandem etwas geschenkt und als Gin noch versucht ihren Hintern zu retten, kämpft ihr Herz längst auf verlorenem Posten. Zwischen Action-reichen Szenen und ernstem Überlebenskampf steht noch immer die Geschichte zwischen Gin und dem Detective. Ein Kampf zwischen dem was getan werden muss und der viel zu korrekten Moral von Donovan Cain. Doch der Leser darf jetzt hier nicht die große Liebesexplosion oder dergleichen erwarten, denn in diesem Urban Fantasy Roman fährt diese Sache eher auf dem Abstellgleis - was jedoch vollkommen okay ist, denn es verleiht der Geschichte eine gewisse Würze und schürt die Erwartungen des Lesers umso mehr. 

Neben den alten bekannten kommen auch neue Freunde und verbündete hinzu, die sich in Spinnentanz einnisten und wirklich neugierig machen. So ist da beispielsweise der gut aussehende wie reiche Owen Grayson, der ein Auge auf unsere Gin wirft und der alte Warren T. Fox, der seinem besten Freund aus Jugendtagen - Finnegan Lane - gar nicht so unähnlich ist.

Eine rasante Mischung erwartet den Leser auch dieses Mal, denn in Spinnentanz schenken die Parteien einander definitiv gar nichts. Willkommen im Untergrund von Ashland.


4,5/5 Sternen


Information zum Buch
Autor: Jennifer Estep
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch
Preis: 12,99 €
Kindle: 9,99 €
Informationen zur Reihe
1. Spinnenkuss
2. Spinnentanz
3. Spinnenjagd
4. ???

Kommentare:

  1. Den 1. Teil fand ich schon sehr gut und bin sehr gespannt auf Teil 2, vorallem nach deiner Rezi!:)

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss diese Reihe jetzt endlich mal weiterlesen! So wie ich die Bände damals verschlungen habe, frage ich mich wirklich warum ich nicht mehr einsteige in diese Welt. Dabei habe ich sie so geliebt und bin bis heute begeistert von Gin :)

    AntwortenLöschen