11/23/2012

Tempest 01. Sturz in die Zeit - Julie Cross

Kurzbeschreibung
 
Jackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin Holly im Studentenwohnheim – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten. Er wird ALLES dafür tun. ALLES - für seine große Liebe.
 
Autor
 
Julie Cross wurde in Heidelberg geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Illinois, in der Nähe von Chicago. Dies ist ihr erster Roman.
(Quellen: Amazon.de) 
 
Fazit
 
Sturz in die Zeit ist der Auftakt der Tempest-Trilogie um den jungen Zeitreisenden Jackson und der Versuch seine große Liebe zu retten.
 
Mit achtzehn Jahren entdeckt Jackson etwas, das er bisher nicht für möglich hielt: Er kann durch die Zeit springen! Doch passiert es nicht so, wie man es sich vorstellen würde, denn Jackson kann bei seinen Sprüngen die Zeit nicht verändern. Eigentlich springt er nicht einmal wahrlich, denn sein Körper bleibt immer in seiner Homebase – abwesend vor sich hin starrend. Und selbst die Zeit die vergeht ist nie die Selbe … 4 Minuten in der Wirklichen Zeit können zwei Stunden in der Vergangenheit umfassen. Doch wie ist das alles möglich? Zusammen mit dem Physik-Begeisterten Adam geht er dem auf den Grund und so langsam scheinen die Grundregeln klar zu sein, doch als mit einem Mal zwei Fremde im Wohnheim seiner Freundin Holly auftauchen passiert das Schlimmste: Sie wird erschossen. Und Jackson springt, ganz ungewollt, wahrlich zwei Jahre zurück – 2007 ist nun seine neue Homebase. Wie kann das sein? Und wie kommt er zurück? Kann er Holly retten? Und wer waren diese Männer?
 
Julie Cross schafft mit ihren Zeitreisetheorien eine absolut interessante Wirklichkeit, die sowohl gedankliches als auch logisches Geschickt erfordert. Wer beim Lesen auf der Suche nach Logikfehlern ist, wird lange suchen müssen, denn all das ist bis zum letzten durchdacht und umgesetzt. Zeitreise nach den eigenen Regeln bedarf immer ein gewisses Maß an Geschick, doch es regt auch den Leser zum mitdenken an. Schon um die Strukturen zu verstehen und diesen folgen zu können, und genau das macht auch „Sturz in die Zeit“ so interessant.
 
Den Hauptcharakter, Jackson, lernt der Leser nur nach und nach kennen. Die Informationen zu seinem Leben, sein Denken und Handeln … all das macht ihn zu dem was er darstellt. Auch seine Liebe zu Holly, die lange Zeit nicht mit Worten ausgedrückt wird, entfaltet sich erst im lauf der Geschichte. Wobei Holly eine wichtige Rolle in Jacksons Leben spielt, sei es nun die 2009er-Holly oder die 2007er-Holly oder die einer ganz anderen Zeit. Ein besonders liebenswerter „Freak“ ist auch Jacksons und Hollys Freund Adam, der mit seiner fanatischen Begeisterung für das Zeitreisen natürlich immer dabei ist allem genau auf den Grund zu gehen. Mit Analytischer Genauigkeit und in Gedanken immer einen Schritt voraus ist er bald ein nicht wegzudenkender Charakter und er prägt Jackson ungemein in dem was er gerade während des Zeitreisens tut.
Natürlich gibt es noch eine Menge mehr Personen, die in der Geschichte, in Jacksons Leben und im Bezug auf die Zeitsprünge eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen. Doch an dieser Stelle sei nicht zu viel verraten.
 
Neben all den analytischen Tatsachen, logischem Denken und dem verzweifelten Versuch Holly zu retten schafft es die Autorin auch ein gewisses Maß an Emotionen zu übermitteln. Jacksons verstorbene Schwester spielt hier eine besonders wichtige Rolle und rührt den Leser in gewissen Situationen geradezu zu tränen und auch Jackson selbst kann sich nicht länger vor seinen Gefühlen verstecken. So erlebt er einige Begegnungen in Angst, Trauer und Schuld.
 
Einzige Kritikpunkte sind wohl, dass die Geschichte ein paar Seiten länger braucht um den Leser zu fesseln und ein paar Seiten zu lange braucht bevor das Ende endlich kommt. An zwei Stellen zieht es sich also etwas und das Interesse des Lesers wird ein bisschen auf die Probe gestellt. Doch das ist immerhin Geschmackssache, der eine mag es lieber, der andere nicht.
 
Von Halbsprüngen, Vollsprüngen und einer versetzten Homebase ist alles mit dabei. Wer sich auf eine Spannende Zeitreise begeben möchte und zusammen mit Jackson seine tatsächliche Begabung entdecken will ist hier genau richtig. Eine wundervolle Mischung aus Liebesgeschichte, Rettungsaktion, Zeitleisten, Zukunft, Vergangenheit und vielem Mehr!
 
4/5 Sternen.
 
 
Informationen zur Reihe
  1. Sturz in die Zeit
  2. ???
Informationen zum Buch
  • Autor: Julie Cross
  • Verlag: Fischer Verlag
  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Preis: 16,99 €
  • Kindle: 14,99 €

Kommentare:

  1. Oh, ich freue mich schon so sehr darauf, das Buch bald zu lesen! Und nach deiner Rezension noch mehr!!

    AntwortenLöschen
  2. Hab das Buch auch auf meinem SuB. Klingt spannend und freue mich jetzt das Buch zu lesen!
    Schöne Rezi!

    lg, gina ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich dauert es nicht nen Jahr, aber ich befürchte es schon fast ... Der zweite Teil kommt ja jetzt im Januar auf Englisch raus, so wie der erste Teil dieses Jahr ... Da denke ich, wird es mit der Übersetzung wieder dauern, aber vielleicht auch nicht. Ich hoffe es, habe aber bisher nicht wirklich was gefunden darüber.
    LG Mel

    AntwortenLöschen