2/26/2015

Stadt der Finsternis 05. Ruf der Toten - Ilona Andrews

Kurzbeschreibung

Söldnerin Kate Daniels ist aus dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe ausgetreten, um sich selbstständig zu machen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn der Orden lässt keine Gelegenheit aus, um ihren Namen in Verruf zu bringen. Als die Red Guard - ein Eliteteam von Leibwächtern - Kate um ihre Hilfe bittet, ist sie deshalb froh über den Auftrag. Doch der Job erweist sich als weitaus gefährlicher, als es zunächst den Anschein hat.

Broschiert | Egmont LYX | 384 Seiten | Band 5 | 12,95 €



Fazit
Die Dinge haben sich geändert. Kate arbeitet nicht länger als Verbindungsglied zwischen den Söldnern und dem Orden und auch privat hat sich bei Kate so einiges getan. Nun besitzt sie eine eigene Firma - Cutting Edge - und ist zugleich die Alpha der Rudels und Gemahlin des Herrn der Bestien. Neben ihren Rudelverpflichtungen läuft ihr Geschäft leider nicht besonders gut, der Orden lässt kein gutes Haar an ihr und ihre beste Freundin Andrea hat sich seit zwei Monaten nicht blicken lassen. Aber es könnte schlimmer sein und als die Red Guard Chefin Rene bei ihr aufschlägt und einen dicken, mysteriösen Auftrag für sie in der Tasche hat kann sie gar nicht anders als sich mitten hinein zu stürzen. Doch wie sagt man so schön? Ersten ist es schöner und zweitens als man denkt. Der knifflige Auftrag erweist sich als eine ausgewachsene Gefahr für jeden Magiebegabten und es wird Zeit für außergewöhnliche Allianzen.

Natürlich ist auch dieser fünfte Band wieder ein echtes Sahnestück, jedoch muss ich zugeben, dass mir hier ein wenig die ausgewachsene Kate-Action gefehlt hat. Der Feind war zwar gefährlich, doch bisher gab es immer einen ausgewachsenen, blutigen Kampf mit viel Schwerteinsatz, das hat hier dieses Mal irgendwie gefehlt. Die Stimmung war ein bisschen anders. Doch es ist alles natürlich nicht schlecht. Interessanterweise bekommen wir dieses Mal ein paar mehr Informationen über Kates Mutter. Und auch Kate selbst ist ziemlich überrascht! Wir bekommen jedoch eine Menge von Curran zu lesen, was wieder einiges wett macht. Schade fand ich auch, dass man so von Andrea und Raphael nichts an Information bekommt, da hätte ich mir etwas mehr gewünscht, doch das ist kein Minuspunkt. Was nicht ist, wird noch werden - da glaube ich fest dran. Insgesamt kann ich wieder einmal gar nicht so viel sagen ohne im Endeffekt zu viel zu verraten. Nur so viel: Ruf der Toten ist wieder einmal ein spannendes Chaos der Gestaltenwandler, Magie und anderen Geschöpfe. Auch, wenn ich bis jetzt den Titel, Ruf der Toten, nicht ganz nachvollziehen kann. Was solls. 

4/5 Sternen


Autor
Hinter dem Pseudonym Ilona Andrews verbirgt sich das Autorenehepaar Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. „Die Nacht der Magie“ ist ihr erster gemeinsamer Roman, mit dem ihnen auf Anhieb der Einstieg in die New-York-Times-Bestsellerliste gelang.


Reihe

Kommentare:

  1. Ich verfolge ja deine aktuellen Lektüren sehr aufmerksam - gerade weil es eben die heiß geliebte Stadt der Finsternis-Reihe ist! Bis hierhin hatte ich damals auch gelesen; alles danach ist für mich ebenso neu :x
    Ich muss auch schnell aufholen und genießen.
    Dir viel Spaß weiterhin! Ich verfolge weiter ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön. :D xD

      Die ersten drei Bände hatten ja die wenigsten Seiten und ich war überrascht wie schnell es sich lesen ließ. Wuhuu. Ich bin gerade total Happy über Band 6, Geheime Macht: Ein Buch aus Andreas Sicht! *__* Im englischen ist das eher Band 5,5 und ich hatte mich schon gewundert warum. Die eShorts sind auch sehr cool. :D

      Ich hab auch schon die nächste Reihe im Auge, die ich komplett lesen will inkl. ReRead. Aber erst in ein paar Wochen. Die Cat & Bones Serie, die steht hier auch schon viel zu lange unfertig herum.

      Löschen