8/14/2013

Dreimal Liebe - Carina Bartsch

Kurzbeschreibung

Liebe ist nicht nur rosa Zuckerguss oder eine dramatische Trennung. Liebe ist Entscheidungen treffen, auch wenn sie einem das Genick brechen; Liebe ist der Moment, den man auf den ersten Blick nicht sieht, weil er in dunklen Gassen verborgen in einer kalten Nacht beginnt; Liebe ist die Welt in ihrer vollen Farbenpracht wahrnehmen zu können, obwohl die Augen verbunden sind.
Liebe verändert dich. Liebe ist nicht immer gleich. Sie ist überraschend und dankbar, wunderschön und melancholisch zugleich.
Dreimal Leben. 3x Liebe.


Autor

Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Die Liebe zum Schreiben kam spät, dafür aber umso heftiger. Schon seit Kindheitsbeinen hat Carina Bartsch nach etwas gesucht, das sie tun möchte, das sie wirklich tun möchte. Mit Anfang zwanzig saß sie an ihrem PC, schrieb die erste Kurzgeschichte und wusste auf einmal: Das ist es. Das und nichts anderes. Auf einmal hat sie begriffen, wofür ihr Herz all die Jahre geschlagen hat.
Vier Jahre später und nach mehreren gewonnenen Schreibwettbewerben erschien Ende 2011 ihr Debütroman "Kirschroter Sommer".

(Quellen: Amazon.de)

Fazit

Etwas Neues aus der Feder von Carina Bartsch ist für alle Liebhaber ihrer Diologie natürlich ein absolutes Must-Have und es stecken somit auch einige Erwartungen dahinter, welche möglichst erfüllt werden wollen. Was an dieser Stelle schnell vergessen ist, ist der Unterschied zwischen einer beinahe 1000-Seiten langen Geschichte und von drei Kurzgeschichten in einer Gesamtlänge von etwa 90 Seiten. Hier einen direkten Vergleich anzustellen ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich, da der Umfang ein komplett anderer ist. 

Für jeden, der hiermit zum ersten Mal etwas von der Autorin liest, bietet die Geschichte somit zwar einen Eindruck auf ihre Art zu schreiben, aber bei weitem keinen Eindruck wie wunderbar durchdacht und Vielseitig ihre Romane wirklich sind.

Um diese Kurzgeschichten genauer unter die Lupe zu nehmen und das Gesamtfazit nachvollziehen zu können ist eine Einzelbewertung, so finde ich, nur fair. Keine Geschichte ist wie die andere, jede hat ihr eigenes Potential - ausgeschöpft oder nicht - und auch, wenn es sich hier um Dreimal Liebe handelt zeigt Carina Bartsch doch, dass auch romantische Liebe ihre ganz unterschiedlichen Facetten birgt.

* Wenn man Farben schmecken könnte

Wie der Titel schon verspricht handelt es sich hierbei um eine wundervolle und malerische Geschichte. Und das muss sie auch sein, denn die Charaktere sind nicht nur einzigartig, sondern auch grundverschieden - oder? 

Tobias ist blind, geht seit kurzem in die selbe Klasse wie Anna und kapselt sich dennoch von seinen Mitschülern sehr ab. Erst ist man der neue Freak und dann der Vergessene ... doch Anna kann ihn nicht einfach abschreiben, denn sie hat niemals einen faszinierenderen Jungen kennengelernt als ihn. Nur traut sie sich nicht ihn anzusprechen. Wie auch? 

Ein zartes Band der Liebe, basierend auf Vertrauen und Zusammensein. Miteinander lachen und vielen, vielen Gesprächen. Wie erklärt man einem blinden eine Farbe, wenn er doch niemals welche gesehen hat? Anna ist eine recht schüchterne Person, die nach und nach zu Tobias durchdringt. Das Zusammensein und die verstreichende Zeit ihrer Freundschaft bildet den Grundstein ihrer zarten Liebe und lässt die beiden zusammen zugleich zuckersüß erscheinen. 

In dieser Geschichte konnte ich mich absolut wiederfinden, denn noch bevor Anna auf eine der Vielzahl an Fragen von Tobias antwortet habe ich überlegt "Wie würde ich darauf antworten" und habe meist ähnliche, wenn nicht die selben, Worte gewählt wie Anna es schlussendlich tut. Und auch, wenn die Geschichte schließlich ein wenig zu schnell beendet ist, bleibt der Zauber aus der Welt dieser beiden jungen Menschen bestehen.


4/5 Sternen

* Kein greifbarer Gegner

Wer liebt, der kämpft. Doch was tun wir, wenn es keinen greifbaren Gegner gibt? Was, wenn das Schicksal längst beschieden ist?

Jan muss sich mit dem arrangieren, was höchstwahrscheinlich jeder Liebende am meisten fürchtet und doch gibt es kein zurück. Seine Frau Sonja hat unlängst den Kampf aufgegeben und es gibt kein Zurück.

Diese Geschichte ist die kürzeste und zugleich die berührenste und traurigste. Sich in Jan hineinzufühlen bricht einem schier das Herz. So viel Schmerz, so viel Trauer und doch wird er künftig Stärke beweisen und sich um den gemeinsamen Sohn kümmern. Wer sich auf diese Geschichte vollkommen einlässt wird zu Tränen gerührt sein.


5/5 Sternen

* Die vergessenen Kinder von Brooklyn

Obdachlose Kinder in Brooklyn die versuchen auf ihre eigene Art und Weise zu überleben. Harte Sommer und noch härtere Winter. Als Cathy zu Joels Gruppe dazu stößt weiß sie nicht wie schwer das Leben sein kann und auch Joel hält sie für eine Eintagsfliege. Und doch ist Cathy so viel mehr als der erste Blick ermuten lässt.

Der Kampf auf der Straße, das wenige Hab und Gut, Freundschaften und das Gesetz, dass schlussendlich jeder für sich alleine steht. Zarte Bande, so schnell zu zerreißen, denn Vertrauen muss man sich verdienen. Cathy ist den jungen Menschen in dieser Halle eine Stütze, bald eine Freundin und doch kann Joel, wider seiner eigenen Einstellung und Meinung, sie nicht vergessen. Wird sie wieder kommen?

Diese Kurzgeschichte hat mehr Potential zu einem ausführlichen Roman und ist als einzelne Geschichte ein bisschen Gegenstandlos. Hier fehlt ein großes Happening, mehr Gefühl - auch, wenn dieses gerade am Ende wunderbar zur Geltung kommt - und einfach mehr Aufmerksamkeit. Dennoch werden die Kinder von Brooklyn von mir nicht so schnell vergessen.


3/5 Sternen


Alles in allem hätten die Geschichten kaum unterschiedlicher sein können. Meiner Meinung nach hat Carina Bartsch die Hürde der Kurzgeschichten wundervoll gemeistert, doch werden richtige Romane von ihr mit Sicherheit immer besser sein als kurze Geschichten. Dennoch bietet dieses Ebook Unterhaltungswert und ist nicht zu verachten.


4/5 Sternen
Informationen zum Buch

  • Autor: Carina Bartsch
  • Verlag: Schandtaten Verlag
  • Ebook: 290 KB; 90 Seiten
  • Preis: 2,99 €

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    danke für den Names-Hinweis beim Wettlauf mit dem Tod, ich habe das Ganze geändert *lol*

    Ich habe die zwei Romane von Carina Bartsch gelesen und war total begeistert, bei den Kurzgeschichten in ich noch unschlüssig, obwohl dir ja zwei Geschichten richtig gut gefallen haben...

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Ah - sehe gerade du hast jede Geschichte extra bewertet. Das ist auch eine Idee.

    Finde das Buch interessant, aber an Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter kommt es nicht heran.

    AntwortenLöschen
  3. Naaa, findest du HErzblut auch so toll wie ich?*wegschmeiß* x3

    AntwortenLöschen