7/03/2015

2015 - Mein Mai ♥

Ganz im Sinne "besser spät als nie" möchte ich euch heute ganz kurz und knapp meine gelesenen Bücher aus Mai zeigen. Ich hatte immer das Gefühl ich würde einfach nichts schaffen und bin jetzt überrascht, dass es doch so viele geworden sind. Nach einem echt miesen Start konnte dann ein ganz bestimmter Autor noch meine Begeisterung wieder vollends wecken. Aber seht selbst. ♥

Gelesen



Togehter forever #1 Total verliebt / Auf der Suche nach Mr. Grey / Die unendliche Geschichte / Luna #1 Wie Monde so silbern / Mystic City #1 Gefangenes Herz Sturmlicht #2 Der Pfad der Winde / Sturmlicht #1 Der Weg der Könige

gekauft: 6
Rezensionsexemplar: 5
gewonnen: 2
geschenkt: 0
gelesene Seiten: 3.334
(ohne Manga)
gelesene Bücher: 7
... davon ReReads: 0
gelesene ebooks: 0
gelesene Manga: 0

FLOP

Mein absoluter Monatsflop war auch gleich das erste Buch, welches ich im Mai gelesen habe. Mystic City fand ich richtig, richtig schlecht. So schön das Cover auch ist, konnte mich der oberflächlicher Weltenaufbau und die nervige, gutgläubige Protagonistin einfach gar nicht überzeugen. Die beiden folgenden Bände werde ich mir auch nicht zulegen. Es interessiert mich einfach null wie das da weiter geht, sollen sie doch alle sterben gehen - oder so. :D Ich war wahnsinnig enttäuscht darüber, dass nicht mehr über die dort herrschende "Magie" berichtet wird und sowieso allem eine gewisse Tiefe fehlt. Schade.

TOP

Brandon Sanderson schreibt doch immer noch die besten High Fantasy Geschichten! Jedes Mal reißt er mich in seine Welt und ich komme nach Beendigung nur schwer davon los. WAHNSINN! Erst war es Mistborn und nun sind es die Sturmlicht-Chroniken. Ich bin wieder einmal hin und weg. Buchverliebt. ♥ Unberechenbar starke Stürme, welche die Edelsteine (zugleich Zahlungsmittel) mit ihrem Licht auffüllen, verloren geglaubte Herolde, sturmlichtnutzende Menschen, Kaladin, Shallan, Schicksale, Spannung, ... *hier bitte weitere epische Komponenten einfügen* Das alles wird zusammen gemixt und heraus kommt eine neuartige, geniale Geschichte. Brandon Sanderson kann einfach Schreiben. Er weiß wie er den Leser fesselt. Hach. *schwärmschwärm* ;) Schon mal was von Sanderson gelesen?


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Sanderson <3 :D :D :D - Bester Highfantasy Autor der Welt :-P

    Das Lied des Blutes lese ich auch gerade. Es unterhält mich sogar ganz gut, aber so richtig vom Hocker reißt es mich nicht. Die erste Hälfte gefiel mir, nach dem anstrengenden Prolog, sogar ganz gut. Der Rest zieht sich ein bisschen. Du bist ein bisschen weiter mit dem Buch als ich - ich bin gespannt wie es dir gefällt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lied des Blutes. Ich weiß was du meinst ... ich hatte sogar ein paar Probleme damit zu kapieren, wenn mal wieder etwas mehr Zeit vergangen ist. Zum Beispiel während der Ausbildung. Erst ist Waldprüfung und dann plötzlich schon wieder Monate später... o.o Aber interessant ist's. Die Art, diese Geschichte zu erzählen, erinnert mich jedoch ein bisschen an Der Name des Windes -- Hallo, hier bin ich und das ist meine Geschichte. :)

      Löschen
  3. Hey :)
    Besser spät als nie ist doch ein super Motto :D
    Von Brandon Sanderson hab ich Mistborn 01 gelesen, das hat mir auch echt gut gefallen :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen