3/15/2015

Zeitlos 01. Das Flüstern der Zeit - Sandra Regnier

Kurzbeschreibung

Platzregen und Sturmwinde gehören für die englische Kleinstadt Lansbury und damit für die 17-jährige Meredith zum Alltag. Doch diese Gewitternacht ist anders. Unheimliche Kornkreise tauchen am Ortsrand auf, unerwartete Gestalten suchen Lansburys Steinkreis heim und dann ist da noch Merediths bester Freund Colin, der sie genau in dieser Nacht küsst, und mit dem nun nichts mehr so ist, wie es war. Irgendetwas ist in jener Nacht passiert, irgendetwas, das Zeit und Raum kurzfristig aufgehoben hat. Und ausgerechnet Meredith ist der Schlüssel zum Ganzen.

Autor

Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.

Fazit

Das Flüstern der Zeit bereitet den Auftakt zur neuen Trilogie von Sandra Regnier und der Titel verrät auch zugleich in welche Richtung das ganze gehen soll: Zeit. Im Vordergrund steht die Schülerin Meredith, die als nettes, kluges Mädchen mit durchschnittlichem Aussehen beschrieben wird. Sie versteckt sich ein wenig hinter ihrer Brille und sieht die Dinge sehr pragmatisch. Sie glaubt nicht an spirituelles und will alles mit Wissenschaft erklären. Ihr Aussehen bedeutet ihr wenig. Ihre Freunde bedeutet ihr jedoch viel. Umso überraschender ist die bunt zusammengewürfelte Clique von Freunden, die wirklich unterschiedlicher nicht hätten sein können. Meredith bester Freund jedoch ist Colin und sie weiß alles über ihn. Und auch seine unglaubliche Gabe ist ihr nicht fremd, obwohl diese wohl nicht mit einfacher Wissenschaft erklärt werden kann. Und plötzlich steht Meredith Welt mehr und mehr Kopf. Colin küsst sie in einer Gewitternacht, ihr Schwarm Brandon wird auf sie Aufmerksam und dann taucht auch noch diese rothaarige Schönheit auf, die ihre Freundschaft mit Colin gefährdet und Geheimnisse aufdreckt, die eigentlich niemals zur Sprache gebracht werden sollten. Und wieso passieren immer mehr unbegereifliche unerklärliche Dinge um sie herum? Wie hängt Brandon da drin? Und was hat es mit Elizabeth auf sich? Als immer mehr Fragen aufkommen taucht ein Mann auf, der scheinbar mehr über Meredith Geheimnis weiß als er sollte. Doch was will er?

Für mich war dies die erste Geschichte der Autorin und ich war direkt überrascht von dem super flüssigem Schreibstil und der damit einhergehenden Einfachheit diese Geschichte zu lesen. Jedoch hatte ich die meiste Zeit das Gefühl, dass die Geschichte Inhaltlich nicht so recht voran kommt. Es wird viel aus Meredith Schulalltag erzählt, von Colin und ihren anderen Freunden, von ihren Eindrücken zu Brandon und allem anderen, aber insgesamt kommt da lange Zeit nicht viel bei herum. In der zweiten Hälfte der Geschichte wird dann auch endlich einmal stärker auf den paranormalen Teil in dieser Geschichte eingegangen und es werden viele Andeutungen gemacht und Informationsstränge werden aufgenommen, deren Klärung nach Beendigung dieses ersten Bandes alles andere als abgeschlossen sind. Ehrlich gesagt hatte ich mir in dieser Hinsicht mehr erwartet. Mehr Substanz, mehr Information, mehr Spannung und vielleicht ETWAS, das mit nicht zwischenzeitlich das Buch aus Langeweile hätte weglegen lassen. 

Die Charaktere sind hingegen sehr vielseitig und Meredith ist auf ihre schräge, pragmatische Art durchaus sympathisch. Auch Colin, Brandon, Chris und die anderen kommen gut als eigenständige Charaktere rüber, wobei ich mir bei Colin und Brandon absolut nicht sicher bin, ob sie nicht noch irgendwelche düsteren Geheimnisse mit sich herum schleppen. Vor allem letzterer. Es war recht schwierig nachzuvollziehen was Meredith Liebestechnisch nun wirklich will, denn so wahre Gefühle des Verliebtseins kamen bei mir nicht an, dabei wird oft erwähnt, dass sie total auf Brandon stehe. Hier ist also noch einiges offen. 

Insgesamt was Das Flüstern der Zeit gut zu lesen, etwas Inhaltslos und bietet keine befriedigende Erklärung zum Thema Zeitreise und/oder den Gaben einzelner Charaktere. Ich hatte mir da auf jeden Fall mehr erhofft.

3/5 Sternen

Informationen zum Buch
Autor: Sandra Regnier
Verlag: Carlsen
Broschiert: 432 Seiten
Preis: 12,99 €
Ebook: 11,99 €

Informationen zur Reihe
1. Das Flüstern der Zeit
2. ???
3. ???

Kommentare:

  1. Also tatsächlich wieder Zeitreise xD Weil in Pan gibts so was auch *g* :D Interessante Rezi, bin gespannt, was ich davon halte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber nicht so wie ich erwartet hätte. Glaube ich. xD Ach, keine Ahnung: Zu wenig Information. :o

      Löschen
  2. Hm, obwohl die Bewertung eher mittelmäßig ist freue ich mich trotzdem auf das Buch. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne, auch wenn ihre Geschichten jetzt nicht super tiefgründig sind (aber dafür ist es ja extra für das jüngere Publikum). Du solltest vielleicht wirklich ihre Pan Reihe mal ausprobieren und schauen, ob sie dir mehr zusagt!

    Schöne Rezi & liebe Grüße. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten 2 Bände PAN habe ich ja schon hier, also alles im Lot :D

      Löschen
  3. Danke für deine Meinung - ich liebäugele ja schon mit dem Buch. Aber bin natürlich sehr verwöhnt, gerade was Bücher über Zeitreisen betrifft. Mal sehn ...
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  4. Ich höre jetzt zum ersten Mal von diesem Buch und bin eigentlich kein Fan von Zeitreisen.
    Wobei ich wieder sagen muss, dass Deine Rezi mich ein klein wenig neugierig macht. Bin da irgendwie hin und her gerissen xD
    Danke für's vorstellen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist gerade erst schienen, aber es gibt wirklich bessere Zeitreise-Romane. Hier ist das alles noch sehr schwammig und inhaltslos. :)

      Löschen