4/20/2015

Phoenicrus: Mirjam H. Hüberli


Bei einem Gewinnspiel auf der Facebook-Seite der Autorin hatte ich das Glück dieses Paket zu gewinnen und ich möchte diese Gelegenheit nutzen um euch das Buch Phoenicrus - Band eins der Trilogie - einmal kurz vorzustellen. Die Zeichnung, die ich dort seht, zeigt Zara. Sie ist die Protagonistin der Geschichte. Gezeichnet von der Autorin selbst. Ich finde das Bild richtig schön und auch sonst hat Mirjam H. Hüberli wirklich Talent. Ich habe bereits den bittersweet eShort Ewig und eine Stunde gelesen und auch dort hat die Autorin ihre Kapitel mit jeweils einem passenden Bild verziert. 

Inhalt
»Es ist nur ein alter Brief!«, versucht Zara sich einzureden, als sie den zerfledderten Umschlag zwischen zwei Buchseiten entdeckt. Doch mit dem Fund ist nichts mehr so, wie es mal war. Sogar die wirren Erzählungen ihres senil geglaubten Großvaters ergeben plötzlich Sinn. Zara hat eine Schwester! Yosephine – verschwunden, ebenso wie all die Erinnerungen an sie. Und der Brief ist nur der Anfang einer langen Kette von Hinweisen. Zusammen mit ihrem Großvater und dem draufgängerischen, aber doch faszinierenden Ben macht sie sich auf die Suche nach Yosephine und der sagenumwobenen Stadt der Verborgenen. Nur, wie findet man einen Menschen, an den man keinerlei Erinnerung mehr hat? Und einen Ort, der nicht gefunden werden will? 

(Quelle: Amazon.de)

Kommentare:

  1. Steht auch schon ganz oben auf meiner Wunschliste!!! :D

    AntwortenLöschen
  2. Wooow, muss ich haben *__*
    Der Inhalt liest sich ziemlich Bombe und von der Autorin kenne ich bisher nur den eShort, wo ja auch schon Zeichnungen dabei waren, die echt toll aussahen :)

    AntwortenLöschen