4/09/2015

Dark Ones 09. Ein Vampir liebt auch zweimal - Katie MacAlister

Kurzbeschreibung

Der Vampir Alec wurde verbannt, weil er eine Sterbliche umbrachte, die versehentlich seine Seelengefährtin getötet hatte. Doch als er der hübschen Corazon begegnet, fühlt er sich augenblicklich zu ihr hingezogen. Ist es Zufall, dass sie ihn so sehr an seine verstorbene Geliebte erinnert?

Autor


Als Kind war die US-amerikanische Autorin Katie MacAlister eine Leseratte. Einmal in der Woche ging sie in die Bibliothek, um anschließend ihre Zeit im Bann der ausgeliehenen Bücher zu verbringen. Auf die Idee, selbst Romane zu schreiben, kam sie allerdings erst, als sie einen Softwareratgeber verfassen musste und sich dabei mit der Trockenheit des Stoffes quälte. Seither hat Katie MacAlister sich auf Romane spezialisiert, die sowohl im Heute als auch in der Vergangenheit spielen können. Besonders ihre paranormalen Romanzen, in denen Vampire die Hauptrolle spielen, oder die "Dragon"-Reihe sind inzwischen weltweit bekannt. Ihr Zuhause teilt sie sich mit ihrem Mann und einigen Hunden.

Fazit

Wiedergeburt. Seelengefährten. Gnadenlos leidenschaftliche Anziehung. Den Dunklen Alec kennen wir schon aus dem siebten Band, Vampire lieben gefährlich, und treffen ihn nun im Akasha wieder, wo er bereits aufgegeben hat und nur noch versucht seinem Leiden zu entfliehen. Doch diese Rechnung hat er ohne Corazon gemacht, deren Name nicht nur "Herz" bedeutet, sondern ihm auch seins zu rauben scheint. Als Cora nämlich durch einen blöden Zufall ins Akasha verbannt wird und im Schnelldurchlauf so einiges über die Welt der unsterblichen lernt, versucht sie natürlich alles um zu entkommen. Und dann findet sie Alec ... und sieht ihre Chance.

Die Geschichte einer Auserwählten einmal auf diese Weise zu lesen, war ganz interessant, denn der Gedanke einer einzigen Auserwählten für jeden Dunklen wird hier ein bisschen auf den Kopf gestellt, wenn auch auf sehr nachvollziehbare und verständliche Art und Weise. Doch Alec hat es nicht leicht. Sein Leben führt er nun schon eine solch lange Zeit in dem Wissen, dass seine einzige Chance auf eine Seele bereits verstrichen ist und dann stürzt er plötzlich in dieses Chaos. Aber Corazon macht es ihm auch nicht gerade leicht, denn so sehr ich Alec auch mochte, kam Cora mir manchmal wirklich sehr naiv vor. Naiv auf eine Art, die geradezu störend und nervend war. Aus Erfahrung weiß ich, dass Katie MacAlisters Freuen immer recht speziell sind und mit ihrem Charakter gerne etwas Quer laufen, doch Cora war eine jener Personen, der ich manchmal gerne einfach eine auf den Hinterkopf gehauen hätte, damit ihr Gehirn wieder richtig funktioniert. Das war leider äußerst störend. 

Neben unseren Protagonisten gibt es außerdem ein Wiedersehen mit Pia und Kristoff, aus besagtem siebten Band, was dem ganzen eine interessante Note gibt. Nicht nur wegen Pias und Alecs Vergangenheit, sondern auch wegen Kristoffs Versuch seinem besten Freund zu helfen glücklich zu werden. Doch wie nicht anders zu erwarten, führt diese Hilfe nur zu noch mehr Chaos als ohnehin schon besteht und so nimmt die Geschichte ihren lauf. Es gilt nun also nicht nur dem Dämonenfürsten zu entkommen, sondern auch noch eine äußerst nervige Person loszuwerden und insgesamt wäre Überleben auch gar nicht so übel. Nicht nur Corazons nervige Angewohnheit den Leuten nicht zuzuhören und somit alles falsch zu verstehen und ihre Naivität haben mich hier gestört. Irgendwie war es der ganze Start dieser Beziehung, das erste Aufeinandertreffen, der erste pseudo-erotische Ausbruch - wenn man so will. Die beiden passen vielleicht nicht so gut zusammen, wie es die Autorin gerne hätte. Ich persönlich hätte Alec eine weniger nervenaufreibende Auserwählte gewünscht. Eine, die ich als Leser auch leiden kann. Naja, man kann nicht immer alles haben.

Im großen und ganzen war das Buch ganz unterhaltsam und die zusätzlich Geschichte am Ende der Story war auch ganz nett, so als Zusatz und um die tatsächliche erste Begegnung des Protagonistenpaars zu zeigen. Die Dark Ones Reihe hat jedoch besser Bände gehabt und dieses hier war zwar okay, aber eben nicht so witzig wie andere. 

3/5 Sternen


Informationen zum Buch
Autor: Katie MacAlister
Verlag: Egmont LYX
Broschiert: 352 Seiten
Preis: 9,99 €
Ebook: 8,99 €

Informationen zur Reihe
1. Blind Date mit einem Vampir
2. Küsst du noch oder beisst du schon
3. Kein Vampir für eine Nacht
4. Vampir im Schattenrock
4,5. Beißen will gelernt sein
5. Vampire sind zum Küssen da
5,5. Geister, Flüche, Flitterwochen
6. Ein Vampir kommt selten allein
7. Vampire lieben gefährlich
8. Ein Vampir in schlechter Gesellschaft
9. Ein Vampir liebt auch zweimal
10. Keine Zeit für Vampire
10,5. Ein Vampir für mich allein

- Beißen für Anfänger (Vorgeschichte zu Bd. 8)

Kommentare:

  1. Die Reihe hatte ich auch mal angefangen. Ich glaube bis Band 3. Ich muss mich mal wieder reinlesen :) Eine tolle Rezension!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gute ist, man kann die ja so lesen. Auch nach langer Pause einfach weiter ... ich hab ja Band 7 auch vor einer Ewigkeit lesen und dann halt die Tage mal Band 8 geschnappt. :) Die Charas kommen zwar alle mehr oder weniger wieder, doch das war kein Problem für mich.

      Dir viel Spaß mit Band 4! :D

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen