9/15/2015

Elder Races 6,6. Pia rettet die Lage - Thea Harrison


Kurzbeschreibung
In dieser neuen Geschichte der Alten Völker muss sich Pia ihrer bislang gefährlichsten Herausforderung stellen – ihrem eigenen Gefährten. Liam, der kleine Sohn von Pia und Dragos – auch bekannt als Peanut –, wächst in beispiellosem Tempo, und als wäre das nicht schon genug, legt er immer wieder neue, unvorhersehbare magische Talente an den Tag. Zu seinem Schutz haben seine besorgten Eltern beschlossen, aufs Land zu ziehen. Dragos und Pia genießen es, die Stadt hinter sich zu lassen. Endlich haben sie Platz, um ihre Wyr-Seite auszuleben, und Liam kann in Sicherheit aufwachsen. Der Umzug bringt frischen Wind in ihr Leben, doch das Idyll wird zerstört, als Dragos bei einem schrecklichen Unfall verletzt wird. Ohne Erinnerung und ohne Pias beruhigenden Einfluss gibt es nichts mehr, was seine dunkelste Seite bezähmen könnte. Um ihre Familie zurückzugewinnen und ihren Gefährten zu retten, muss sich Pia der mächtigsten Gefahr in der Geschichte der Alten Völker stellen. Um das wieder zu richten, wird mehr nötig sein als ein einzelner Penny.

Taschenbuch | Casa Libelli UG | 148 Seiten | Band 6,5 | 4,99 €


Fazit
Pia rettet die Lage ist wieder einmal eine sehr gelungene, wenn auch kurzweilige Geschichte. Perfekt für zwischendurch halt. Das Geschehen jedoch ist umso ergreifender, denn das Leben von Dragos und Pia steht kurz davor auf den Kopf gestellt zu werden und der kleine Liam steckt mittendrin. Ein Unfall, der alles verändern könnte ...

Ich mochte die Geschichte echt gerne, obwohl ich sagen muss, dass mir die Geschichte etwas länger vielleicht noch besser gefallen hätte. Die Situation wird ziemlich schnell gelöst, was, einerseits durch die Magie bedingt, durchaus verständlich ist, doch andererseits auch viel größere Ausmaße hätte annehmen können. Sowohl als Folge für unsere Helden, als auch für die Anzahl der Seiten. Pia und Dragos sind zwar ein wunderbares Paar, dennoch waren sie von Anfang an nie meine Lieblinge. Ihrem kleinen Sohn Liam bin ich jedoch restlos verfallen, er ist einfach unglaublich niedlich, begabt und eben ein Babydrache. Was soll man da noch anderes sagen. Mit seiner kindlichen Art und zugleich sehr Aufnahmefähigen Seite gefiel er mir auch hier am besten. Er ist eben ein großer Junge. ;)

4/5 Sternen

Autor
Thea Harrison lebt in Colorado. Ihr erstes Buch, einen Liebesroman, schrieb sie mit neunzehn, anschließend veröffentlichte sie sechzehn Liebesromane unter dem Namen Amanda Carpenter. Dann machte sie eine Pause vom Schreiben, um sich ein paar Hochschulabschlüsse und ein erwachsenes Kind zuzulegen. Die Abschlüsse erwarb sie in Phi-lantropic Studies und Bibliothekswissenschaft, aber ihre wahre Liebe galt immer dem Schreiben. Jetzt ist sie mit ihrer Romanreihe über die Alten Völker wieder da.

Reihe

Kommentare:

  1. Also, ich finde die Cover und Titelnamen, die NICHT von Lyx stammen echt katastrophal. Mal ehrlich, wenn ich nicht wüsste, dass die Reihe (Band 1 war top!) gut ist, würde ich meilenweiten Abstand zwischen mich und die Bücher bringen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind halt die Amerikanischen Cover, für Romantasy doch recht typisch dort, und die sind im deutschen nicht sehr beliebt. Ich hätte sie, unabhängig von der Reihe, auch übersehen. Die Kurzgeschichten waren richtig süß und wurden ja noch von einer Agentur veröffentlicht, weil Lyx die schon nicht wollte. Mit dem 7. Band (Vampyr) selbst durch zu starten war leider unglücklich, finde ich, weil der Band in meinen Augen einer der schwächeren ist.

      Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich weiß was du meinst. :D

      Löschen
    2. Hallo Sarah :)

      Zu Band 7 hast du etwas falsch verstanden. Thea hat das Buch zwar jetzt im Selbstverlag veröffentlicht, es wurde aber genau wie die Kurzgeschichten von der gleichen Agentur übersetzt.

      LG

      Löschen
    3. Übersetzt. Ich habe mich an die Angaben auf Amazon gehalten -- aber ist ja nicht so tragisch. Jedenfalls ist es nicht mehr lyx :) Aber danke für den Hinweis.

      Löschen
    4. Jap, weil die Autorin sich von LYX abgewandt hat und lieber selbst ihr Ding machen wollte - eine fatale Entscheidung, wie ich finde. ABER mal schauen, wie es wird. :)

      Löschen
  2. Liam ist mir auch sofort ans Herz gewachsen und ich freue mich immer wieder ihn zu sehen ♥ die Kurzgeschichten sind zwar wirklich kurz, aber eine schöne Ergänzung zur Reihe.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sarah,

    nein diese Novelle hab ich mir noch nicht zugelegt, ich muss erst mal das letzte der Bücher lesen, was es aber zumindest schon mal auf meinen SUB geschafft hat :-P

    LG Desiree

    AntwortenLöschen