2/19/2015

Stadt der Finsternis 01. Die Nacht der Magie - Ilona Andrews

Kurzbeschreibung
Kate Daniels verdient ihr Geld damit, übersinnliche Phänomene zu bekämpfen. Bewaffnet mit ihrem Schwert „Slayer“ und ihren magischen Fähigkeiten macht sie auf den Straßen Atlantas Jagd auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Ihr Leben nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, als ihr Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Ungereimtheiten: Neben Gregs Leiche wird ein geköpfter Vampir gefunden, und alles deutet darauf hin, dass bei der Tat nekromantische Magie im Spiel war. Hat womöglich der geheimnisvolle Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit dem Ganzen zu tun?

Broschiert | Egmont LYX | 304 Seiten | Band 1 | 12,95 €


Fazit
Für mich ist dies keine ganz neue Geschichte, denn ich habe sie bereits vor fünf Jahren einmal gelesen. Zur Auffrischung, und bevor ich dann diese Reihe endlich weiter lesen werde, wollte ich doch die ersten Bände noch einmal lesen. Gar keine schlechte Idee, wenn man bedenkt, wie sehr mir 1. diese Geschichte gefällt und ich 2. schon wieder eine Menge Kleinigkeiten vergessen hatte. Und so beginnt die Jagt nach dem Mörder von Kates ehemaligen Vormund Greg. Da sie sich sonst als Söldnerin der Gilde verdingt, ist sie nun jedoch gezwungen für den Orden zu arbeiten, für den auch Greg als Wahrsager tätig war, und erhält so einige wichtige Informationen. Bei ihren Ermittlungen trifft sie zum ersten Mal auf den Herrn der Bestien, Curran, dem Anführer aller Gestaltenwandler. Dass ihr beider Hitzkopf da zu so manchen Streitereien und brutalen Androhungen führt ist dann eigentlich gar nicht mehr verwunderlich. Und auch das Volk, die Lenker der ekelhaften Vampire, machen Kate die Ermittlung nicht gerade einfacher und dabei will sie doch nur eins: Gregs Mörder finden. Ich war bereits damals von dieser Urban Fantasy Reihe sehr begeistert und bin es wieder und immer noch. Es ist einfach Kates großmäulige Art, die mich immer wieder zum lachen bringt und ihre Art Dinge die handhaben, die zwar außergewöhnlich scheint, doch ihre Zwecke jedes Mal erfüllt. Nimmt man dann das Setting Atlanta irgendwann in der Zukunft dazu, all die Magie, die Monster, die Vampire und die Wandler, da haben wir schon eine ganz schön komplexe Sache. Ich weiß ja nun schon, worauf das so hinaus laufen wird und kann sagen: Es wird eigentlich nur noch besser! Eine Liebesgeschichte gibt es hier zwar (noch) nicht, denn es hätte 1. nicht gepasst und wäre 2. der Einzelgängerin Kate nicht gerecht geworden, aber ich gebe euch den Tipp: Bleibt dran. Und auch Kates eigene Magie birgt noch ein paar Geheimnisse! Es bleibt also spannend und ich bin einfach hin und weg von der Stadt der Finsternis.

5/5 Sternen


Autor
Hinter dem Pseudonym Ilona Andrews verbirgt sich das Autorenehepaar Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. „Die Nacht der Magie“ ist ihr erster gemeinsamer Roman, mit dem ihnen auf Anhieb der Einstieg in die New-York-Times-Bestsellerliste gelang.

Reihe

Kommentare:

  1. Irgendwie läuft mir das Buch in letzter Zeit ständig über den Weg. Das ist mit Sicherheit ein Zeichen, ich muss es lesen :P

    Liebe Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es auch so!! Ich habe tatsächlich auch die ersten Bände schon auf Deutsch auf meinem SuB. Wenn das so weitergeht, komm ich mit dem Lesen auch nicht mehr drumherum! ;)

      Löschen
  2. Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe! Ich habe bisher alle Bände auf Deutsch gelesen und den nächsten schon vorbestellt! LG Verena von books-and-cats

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte die ersten 4 Bände schon einmal gelesen und der ReRead jetzt macht sie nicht schlechte. *gg* :D

      Löschen
  3. Ah, meine Lieblingsreihe, die ich erst letztes Jahr entdeckt habe. Kann dir nur zustimmen, Kate ist einfach genial. Und wenn dann noch Curran dabei ist ... Hach, kann es kaum abwarten, weiterzulesen.

    Liebe Grüße,

    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Band 2 war fast ein bisschen zu wenig Curran, aber was solls. x) Ich weiß ja bis Band 4 noch was in etwa passiert. Das entschädigt, sozusagen. :D Ich liebe diese Reihe ebenfalls.

      Löschen
  4. Freut mich total, dass dir schon der erste Teil so gut gefallen hat! Für mich hatte er noch etwas geschwächelt, aber danach ging die Post ab. Dann kannst du dich erst recht auf die weiteren Bücher freuen ;) Ganz viel Spaß!

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin vielleicht schon etwas voreingenommen in Band 1, denn ich weiß ja schon was in 2-4 passiert. Habe ich ja alle schon mal gelesen. Aber die Reihe ist einfach klasse. x)

      Löschen
    2. Ahhh stimmt ja :P Aber wenn es so lange her ist, dann wird einem nicht mehr alles präsent sein. Ein guter Gedanke, vielleicht würde ich Band 1 auch bei einem zweiten Lesen noch einmal anders und vielleicht auch besser wahrnehmen.

      Klasse, dass du das so durchziehst! Ich nehme mir Rereads vor, aber meistens lasse ich mich dann wieder von ungelesenen Büchern ablenken ^^

      Löschen
    3. Ich hatte mir in letzter Zeit 2 Reihen ausgeguckt, deren ersten Bände ich schon gelesen hatte und dann den Rest nicht mehr, obwohl sie mir so wahnsinnig gut gefielen. Beide also ungewollt auf Eis gelegt und darum habe ich mich entschieden, einfach mal drauf los zu legen und so bin ich gerade total des Wahnsinns in Kate-Land unterwegs. xD Es macht riesigen Spaß eine Reihe Bändeweise durch zu suchten!!

      Löschen