2/23/2014

Plötzlich Fee 02. Winternacht - Julie Kagawa

Kurzbeschreibung

Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …


Autor

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.


(Quellen: Amazon.de)
Fazit

Mit Kobolden, Schwarzen Männern und fiesen fleischfressenden Pferden kam ich klar, aber verdammte Riesenspinnen? Da zog ich endgültig die Grenze. 
(S. 213)

Mit einem Versprechen gebunden befindet sich Meghan nun unter zweifelhafter Gastfreundschaft am Winterhof. Die Tage sind frostig bis bitterkalt und auch ihre Hoffnung in die Liebe schwindet von Tag zu Tag mehr. Doch plötzlich tauchen wieder eiserne Feen auf und bringen mit einem Schlag ganze Königreiche durcheinander und erneut entbrennt ein sinnloser Krieg. Mitten in ihrem Gefühlschaos gerät Meghan einmal mehr zwischen die fronten und nur sie weiß genug um den neuen Feind von Winter und Sommer um den Krieg zu verhindern.

Die Geschichte setzt beinahe direkt nach Band eins ein. Problemlos findet der Leser wieder in die Geschichte ein und bekommt sogar einen kurzen Überblick über das bereits geschehene. Und wieder einmal findet sie sich zusammen mit Ash und Puck auf der Suche nach den Eisernen Feen um einen Krieg zu verhindern. Während Meghan sich sichtlich weiterentwickelt, bleibt Ash zunächst gewohnt kühl und unnahbar. Puck hingegen öffnet sich mehr und lässt hinter seine Fassade des Hampelmanns blicken. Wobei die drei sich während ihrer Suche immer wieder ein bisschen in Eifersüchteleien verstricken, ist doch schon seit Beginn der Geschichte klar, zu wem sich Meghans Herz wenden wird. Doch, bleibt nicht viel Zeit für Gefühlsduseleien, denn zwischen Kämpfen, Verletzungen und neuen Erkenntnissen müssen sie unbedingt siegreich sein.

Auch, wenn die Konstellation nicht sehr anders ist als bereits im ersten Band gibt es doch so vieles mehr zu erleben und zu entdecken. Nicht mehr Meghan lernt mehr über das Nimmernie und sogar sich selbst, sondern auch über den Winterhof, Ash und die Exilanten beider Höfe. Es entwickeln sich neue Freundschaften und neue Verbündete treten auf. Ebenso werden bisher für unmöglich gesehene Abmachungen getroffen, die viel mehr bedeuten als jedem in dem Moment klar ist. 

Insgesamt ist Winternacht sogar noch besser durchdacht und spannender gestaltet als Sommernacht und bietet ein überaus fantastisches und zugleich ein wenig trauriges Ende. Mit Begeisterung sehe ich dem Folgeband entgegen, denn die Geschichte ist noch lange nicht vollkommen beendet. Es wurden neue Fragen aufgeworfen, vieles bisher nur nebenbei eingeworfen, was nun einer Klärung bedarf.

Überraschend, packend und rührend zugleich.


5/5 Sternen




Informationen zum Buch
Autor: Julie Kagawa
Verlag: Heye fliegt
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Preis: 16,99 €
Kindle: 13,99 €

Informationen zur Reihe
1. Sommernacht
2. Winternacht
3. Herbstnacht
4. Frühlingsnacht
5. Das Geheimnis von Nimmernie

SpinnOff-Reihe: Plötzlich Prinz
1. Das Erbe der Feen



Kommentare:

  1. Und wie ich wusste, dass es dir so gut gefallen wird! Hast du schon mit Teil 3 angefangen? *-*

    AntwortenLöschen
  2. Auch vom Cover fand ich "Winternacht" schöner. Weiter habe ich die Reihe noch nicht gelesen. Sollte ich wohl mal, denn eigentlich wollte ich "Plötzlich Prinz" wollte ich eigentlich lesen als es raus gekommen ist. Hab mich dann aber dagegen entschieden, erstmal "Plötzlich Fee" zu Ende lesen.
    Schöne Rezi!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe erst vor ein paar Tagen den ersten Band der Spin Off Reihe gelesen und finde es grade so schön deine Rezension zu diesem Band hier zu lesen. Das weckt Erinnerungen, die auch im neuesten Band eine Rolle spielen und zu sehen wie du das alles noch erlebst, verführt mich direkt zu einem Reread der Reihe. Die ersten drei Bände waren da meine Lieblinge und ich fand bzw. finde Nimmernie immer noch so genial und facettenreich!
    Ich wünsche dir noch so viel Spaß mit dieser Reihe und tolle Momente mit Meghan, Ash, Puck und Grimalkin <3

    AntwortenLöschen