10/03/2013

Der Geschmack von Glück - Jennifer E. Smith

Kurzbeschreibung

Ein einziger, kleiner Tippfehler und schon landet die Email von Graham Larkin, dem zurzeit am heißesten umschwärmten Teeniestar, in Ellies Postfach - ganz am anderen Ende der USA und in einer vollkommen anderen Welt: ohne Glamour, dafür mit Ferienjob in einer Eisdiele. Dennoch, und ohne, dass der eine irgendetwas vom anderen weiß, entspinnt sich sofort ein wunderbarer, sprühender Dialog zwischen den beiden. Sie können über Gott und die Welt miteinander reden, nur nicht darüber, wer sie in Wirklichkeit sind. Doch dann schlägt Graham als Drehort für seinen neuesten Film Ellies kleines Küstenstädtchen vor, weil er sie endlich persönlich kennenlernen will. Aber wie macht man das als überall bekannter Filmstar und warum scheut umgekehrt Ellie die Öffentlichkeit so sehr?

Autor

Jennifer E. Smith wuchs in der Nähe von Chicago auf und studierte an der Colgate University. Sie hat bisher fünf Jugendbücher veröffentlicht, die in über 20 Sprachen übersetzt wurden. Heute lebt und arbeitet Jennifer E. Smith in New York City.
(Quellen: Amazon.de)

Fazit

Der Geschmack von Glück ist ein Buch voller Jugendlichkeit, Zwanglosigkeit und den ungewöhnlichen Hindernissen einer jungen Liebe. Alles beginnt mit einer falsch adressierten E-Mail und stellt nicht nur das Leben von Elli O'Neill auf den Kopf, denn ihr neuer Chat-Freund ist nicht einfach irgendjemand wie sie immer gedacht hat und auch Graham verspricht sich einiges von der Leichtigkeit und wahrhaftigen Direktheit von Elli. Wieso also nicht den Versuch wagen und sie endlich kennen lernen? Und so kommt es, dass unerwartet der Film in die kleine Stadt Henley, Main, einfällt und zusammen mit der Crew auch Graham Larkin - Der Filmstar schlechthin.

Wie schon in Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick/Punktlandung in Sachen Liebe handelt es sich hierbei um eine Geschichte, die ebenso gut eine Hollywood Leinwand zieren könnte. Es ist ein bisschen wie in einem dieser Teenie-Filme. Der Filmstar und das Mädchen aus der Provinz. Geheimnistuerei. Schwärmereien. Liebe. Von daher ist es nicht überraschend, dass das Buch bis zu einem gewissen Grad doch vorhersehbar bleibt, es ist eben nichts komplett neues. Die Idee wurde schon in verschiedensten Varianten umgesetzt und doch ist auch diese Variante wunderschön.

Neben immer wieder auftauchenden Chatverläufen der beiden Protagonisten Elli und Graham entwickelt sich die Geschichte selbst in einem angemessenen Tempo. Es ist nicht so, dass Elli ihm um den Hals fällt, als sie erfährt wer tatsächlich hinter den ganzen Mails steckt und es ist auch nicht so, dass Graham mit seinem strahlenden Aussehen und Ego das Mädchen im Sturm erobert. Es sind viel mehr all die kleinen Dinge, die Informationen, die nicht jeder erfährt und Grahams Unbeholfenheit. Ist ein Filmstar wirklich so wie er? Noch so bodenständig und dennoch erfolgreich? Doch die Autorin schafft hier eine sehr überzeugende Version eines Teenager-Filmstars. 

Der Geschmack von Glück lebt von den Momenten, den Gesprächen, den Gesten und nicht von einer Ansammlung pompöser Dates. So schafft es Elli auf "Total Tote Hose, Main" den jungen Graham aus "Voll Was Los, Kalifornien" für sich zu gewinnen und auch die herzen der Leser zu berühren und schon bald fühlen sie die Witzeleien der beiden an wie Insider, die nur die kleine Runde an Menschen versteht: Elli, Graham und natürlich ich - der Leser.

Dieses sommerliche Buch lässt vor allem das Herz aufblühen und zeigt wie sehr doch die Kleinigkeiten zählen, die einen Menschen erst zu dem machen, was er ist. Ein locker leichtes Lese-Erlebnis, ein bisschen was fürs Herz. Ein Film für Dein Kopfkino.

4,5/5 Sternen


Informationen zum Buch
Autor: Jennifer E. Smith
Verlag: Carlsen
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Preis: 17,90 €
Kindle: 12,99 €

Kommentare:

  1. Auch das klingt wirklich überzeugend ..vielleicht sollte ich doch nicht mehr so viele Rezis von Dir lesen *schmunzel*

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch auch sommerlich-schön :-)
    LG Desiree

    AntwortenLöschen