7/09/2013

Covermanie ist nicht alles ..

So sehr ich auf auch schöne Cover stehen, alles hat irgendwann ein Ende und doch trauere ich einem besonders schönem Cover hinterher. Dieses Buch werde ich dennoch nicht kaufen, denn der erste Band war für mich einfach schlecht. Cover hin, Cover her - grundsätzlich kommt es auf den Inhalt an und doch kennen wir es sicherlich alle, dass das schöne Äußere eines Buches uns zum Kauf verleitet.


Band 1 (links) habe ich bereits Ende letzten Jahres gelesen und war wahnsinnig enttäuscht darüber wie schlecht die Geschichte umgesetzt wurde. -Rezension dazu hier- Außen hui, innen ... Ihr wisst ja wie man sagt. Und nun erscheint bald Band 2 (rechts) und dieses Cover ist einfach der Wahnsinn, finde ich. Mir gefällt vor allem das wie zuvor schwarz und nur eine zusätzliche Farbe bietet und und und. I Like. ;) Aber ich werde es nicht kaufen, was will ich denn damit, wenn es wieder genau der Mist ist wie vorher? Da drucke ich mir das Bild doch lieber als Poster aus. Oder so.

(Inhalt des ersten Bandes "Die Stadt des roten Todes"; Quelle: Amazon.de)
Die Stadt ist von der Umwelt abgeschnitten, ganze Straßenzüge liegen in Ruinen. Der Regent feiert wilde Feste, während die Bevölkerung von einer schrecklichen Seuche dahingerafft wird. Nur eine kleine Oberschicht kann sich durch kostbare Masken vor der Krankheit schützen. So auch die junge Araby. Doch unter der Last einer großen Schuld sucht sie Vergessen in den Nachtclubs der Reichen. Dort begegnet ihr der faszinierende, verführerische William. Und Elliott, tollkühn, ein Revolutionär. Beide werben um Araby. Und sie muss sich entscheiden, ob sie sich dem Leben stellen und kämpfen will. Um ihre Liebe. Um Vergebung für ihre Schuld. Und um die Zukunft.

Kommentare:

  1. Hach ja, das Problem mit den talentierten Illustratoren und den weniger talentierten Geschichtenumsetzern. (Jetzt mal ganz hochgeschissen ausgedrückt ^^)

    Ich glaube, das kennt jeder, dass ein Cover einen schon fast zum Kaufen verleitet. Ich finde das Cover oben auch schön, obwohl pink normalerweise nicht so meine Farbe ist.

    Es soll ja welche geben, die Bücher trotzdem kaufen, was ich nie tun würde. Mich muss auch der Inhalt interessieren. (Obwohl es dann oft wehtut das schöne Cover im Laden zu lassen :( )

    lg bibi ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ooooohhh! Die beiden Cover sind in der Tat ein richtiger Augenschmaus!
    Ich bin auch der totale Covermensch, aber ich kenn die Situation auch, dass man sich den ersten Band holt, weil das Cover so unglaublich wunderschön ist und der Klappentext sich auch interessant anhört und dann stellt es sich als nicht sonderlich toll heraus.
    Dennoch finde ich es komisch, wenn man sich ein Buch nur wegen des Covers kauft und davor schon weiß, dass es einem womöglich nicht gefallen wird... ich würde das nicht machen und kann deinen Entschluss auch sehr gut nachvollziehen! :)

    Liebe Grüße,
    Anne

    That's me!

    AntwortenLöschen
  3. Da ich den ersten Teil sehr gut fand, freue ich mich auch schon ganz doll auf Band 2 :P

    AntwortenLöschen
  4. Ich war vom ersten Band auch nicht wirklich begeistert und ich habe noch einige andere Rezis gelesen, da waren die Leser auch nicht so begeistert. Aber anscheinend stimmen trotzdem die Verkaufszahlen, sonst gäbe es ja keinen 2. Band...

    AntwortenLöschen
  5. @Sarah: Ja, da hast du Recht, dass einige Verlage bestimmt gleich die Rechte für mehrere Bände erwerben. Allerdings canceln dann einige Verlage den 2. Teil bei schlechten Verkaufszahlen des 1. Teils auch wieder (passiert natürlich nur bei Büchern, die ich schon vorbestellt hab ;-P da hab ich mich die letzte Zeit ein paar Mal geärgert )

    AntwortenLöschen