7/03/2013

Bloodlines 01. Falsche Versprechen - Richelle Mead

Kurzbeschreibung

Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ...

Autor

Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. 
(Quellen: Amazon.de)

Fazit

Was in Vampire Academy begann wird nun, in Bloodlines, fortgesetzt. Die Geschichte geht weiter, allerdings nicht länger aus Roses' Sicht. Bloodlines ist aus der Sicht der jungen und bereits bekannten Alchemistin Sydney Sage geschrieben. Bisher hatte Sydney zwar eine wichtige, dennoch immer noch etwas untergeordnete und mysteriöse Rolle - was wohl an ihrem Beruf liegt. Mit Achtzehn Jahren ist Sydney keineswegs zu jung um eine Alchemistin zu sein, was das alles allerdings bedeutet wurde in Vampire Academy zwar beschrieben, doch geht es aufgrund der neuen Sichtweise natürlich alles weiter in die Tiefe. Besonders erschreckend ist der Pseudo-Zusammenhalt der Alchemisten selbst. Es wird immer von Loyalität, Zugehörigkeit und "der Sache dienlich" beschrieben und dennoch ist scheinbar jeder gegen den nächsten. Es ist eine verdrehte Gemeinschaft von Menschen, die Moroi und Dhampire scheinbar auf die selbe Stufe stellt wie die Strigoi -bösartige Mörder-Vampire. Alles ist schwarz oder weiß, wer aus der Reihe tanzt wird verachtet und zumeist ausgemustert. Dass Sydney sich aufgrund jüngster geschehen auf einem schmalen Grad bewegt und selbst ihr Vater sie dafür verachtet einem Dhampir geholfen zu haben leuchtet da sicherlich ein, doch wer einen solchen Vater hat, der braucht sicherlich keine Todfeinde. Und so stürzt sich Sydney in Ausreden, Schönreden und Wahrheit-verdrehen um ihre kleine Schwester Zoe davor zu bewahren selbst eine Alchemistin zu werden: Sie nimmt den neuen Auftrag an, auch wenn jeder ihr Scheitern geradezu erwartet.

Bloodlines ist keineswegs eine eigene Geschichte, denn das Hintergrundwissen aus Vampire Academy muss schon da sein um all die Zusammenhänge und Personen zu verstehen. Es ist ein Wiedersehen mit alten Freunden und es fühlt sich genau so an. Geradezu ein Hochgefühl für jeden VA-Liebenden! Ganz vorne neben Sydney mit dabei sind die junge Moroi Jill - die ungewollt zur Royalen-Familie wurde und nun höchsten Schutz benötigt - und ebenso der altbekannte, geliebte wie gehasste, Adrian Ivashkov! Er war jüngst der große Nebenbuhler zu Dimitri und doch war immer klar wer das Herz der starken Rose besitzt. Nun leckt er seine Wunden und tut was er immer tut: Ärger machen, trinken und vor sich hin dümpelt - und doch ...! Auch mit dabei und als Jills Wächter abgestellt ist Eddie. Er ist bekannt als ein ehemaliger Schulkamerad und Freund der Kraftstrotzenden Rose und hat somit schon früher bei den Geschehnissen mitgewirkt. 

Auch neue, interessante, nervige, liebenswürdige, geheimnisvolle und durchschaubare Charaktere finden ihren Weg in diese neue Geschichte. Ein Haufen Alchemisten gesellt sich dazu - wie soll es auch anders sein - und macht die Sache besonders spannend. Wie die Leser es von der Autorin, Richelle Mead, gewohnt sind hat sie immer mehr als nur einen einfachen Handlungsstrang hineingeschleußt und überrascht immer wieder mit unvorhergesehenen Handlungen. Wobei ein paar Kleine Dinge wirklich vorhersehbar gewesen sind, aber das konnte bei den Charaktereigenschaften und Neigungen einiger Charaktere einfach nicht anders ausgehen.

Wer hier schon auf eine große Liebesgeschichte oder ähnliches lauert, der wird enttäuscht werden. Es sind zwar Anbändlungen einiger Personen vorhanden und es gibt Dates und tiefgründige Gespräche, aber in erster Hinsicht gilt dieser erste Band der Bloodlines-Reihe als Einstieg in eine neue Geschichte: Die Geschichte um Sydney! Doch keine Angst, es ist weder langweilig, noch irgendwie enttäuschend das altbekannte Paar Rose und Dimitri nicht mehr zu begleiten. Es ist vielmehr aufredend und, ja, neu. Neue Komponenten bedeuten neue Abenteuer, nicht wahr? Und so begleiten wir von nun an Sydney Sage. Alchemistin!


5/5 Sternen

Informationen zum Buch

  • Autor: Richelle Mead
  • Verlag: Egmont LYX
  • Broschiert: 400 Seiten
  • Preis: 12,99 €
  • Kindle: 11,99 €

TIPP: Bloodlines ist die Fortsetzung zu Vampire Academy. 

Informationen zu Vampire Academy
  1. Blutsschwestern
  2. Blaues Blut
  3. Schattenträume
  4. Blutschwur
  5. Seelenruf
  6. Schicksalsbande 
Informationen zu Bloodlines

  1. Falsche Versprechen
  2. Goldene Lilie
  3. Magisches Erbe
  4. ???

Kommentare:

  1. Das buch steht auch noch auf meiner Wunschliste ^.^

    AntwortenLöschen
  2. Nein, ich habe deine Rezension übersprungen :) Ich habe den Anfang und das Ende gelesen ^^
    Der Grund: Das Buch liegt auf meinem SuB. Ich muss aber erst den 6. Teil von VA zu Ende lesen. Das war damals so eine Trotzreaktion von mir. Ich wollte einfach nicht, dass diese Reihe endet und wenn ich es nicht zu Ende lese, dann ist es auch nicht zu Ende ... was für eine Logik!

    Jedenfalls bin ich schon sehr gespannt und freue mich, dass doch nicht alles vorbei ist.

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen