3/16/2013

Leipziger Buchmesse 2013, oder: Der Knast durch den wir mussten um unser Bett zu erreichen!

Home sweet home!

Die Leipziger Buchmesse war gleichermaßen anstrengend wie auch wundervoll und ich möchte euch anhand von ein paar Sätzen und Bildern meine Eindrücke übermitteln. Ich weiß, dass viele gerne besonders lange Berichte schrieben, aber ich selbst finde ja immer, dass Bilder die beste Sprache sprechen und so will ich es auch hier so halten. 

Natürlich habe ich viele wundervolle Eindrücke sammeln können, auch wenn wir nicht sehr lange dort waren (eigentlich ja nur Samstag), aber auch die Lesung am Freitag Abend außerhalb der Messer war echt klasse. Maggie Stiefvater, Jennifer Benkau und Bettina Belitz - leider war letztere aus gesundheitlichen Gründen verhindert, aber das kann man ihr ja schlecht verübeln.


Die Kulisse war echt super. Wie man sich allerdings denken kann sind Bilder zu machen hier nun ein bisschen schwierig. Vor allem ohne vernünftige Kamera. Außerdem wurde das Licht gedimmt und der Spot lediglich auf die charmanten, roten Stühle gelenkt, da will ich euch gar nicht erst meine billigen, überlichteten Fotos unter die Nase reiben. ;)

Dennoch wurde gelesen und zwar aus Dark Destiny, Linna Singt und Das rote Meer.


Wie bereits gesagt war Bettina Belitz verhindert, aber gelesen wurde dennoch. Linna singt hatte mich von Anfang an nie angesprochen: Das Cover finde ich nach wie vor echt schlecht, doch die kurzen Ausschnitte haben gezeigt, dass in diesem Buch sehr viel Humor versteckt ist und somit habe ich mich entschlossen, das Buch einfach zu kaufen. Ich bin gespannt.

Wie die Überschrift schon so schön sagt, gab es ein prächtiges Erlebnis mit unserem Zimmer. *lach* Ach, was sage ich ... mit dem ganzen Hotel. Sehr Apart. Wobei ich dazu sagen muss: Wer zu kurzfristig noch was sucht ist selber Schuld und so haben wir das alles mit Humor genommen. Wobei die Zimmer nicht mal schlimm waren, es hatte alles eine sehr Nostalgische Note. Nur der Flur war entsprechend gruselig. Damit meine ich den Flur durch den wir mussten um auf unseren zu gelangen. Der Knast-Flur, wie ich ihn nenne. Aber seht selbst:


Das ist doch Stoff aus denen Horrorfilme sind. *grien* Aber das Zimmer war wie gesagt i. O.


Samstag. Tag der Buchmesse. Akkreditierung: "Was? Ich hätte einen Brief bekommen müssen?!" Tja, Sarah. Aber zum glück ging doch noch alles glatt und auch ich bin mit Presseausweis und buchverliebt-Schildchen losgezuckelt:


Zunächst war unser Ziel die Manga-Stände. Es ist doch der Wahnsinn wie viele Menschen beim Cosplay dabei sind und wie verdammt voll es dort um die Mange Stände werden kann. Klar, es gibt vor allem auch einiges zum halben Preis (ausgewählte Manga) und auch ich konnte nicht ganz wiederstehen. Trotzdem: Wow!


Danach sind wir noch ein bisschen durch die Gegend geschlendert und haben uns hier und da etwas angesehen und und und.




Durch Zufall haben wir dann auch noch den blue panther books Verlag entdeckt. Interessant. Ich wusste gar nicht, dass sie auch auf der Messe vertreten sind und da haben wir uns doch gleich mal persönlich vorgestellt. Email Kontakt war bisher immer mal wieder vorhanden und auch unsere Namen waren nicht gänzlich unbekannt (Ckacka! xD) und so haben wir noch ein nettes Gespräch mit Matthias vom Verlag geführt und ich habe auch gleich noch zwei neue Bücher mitgenommen:


Ein wenig später ging es dann zur Signierstunde von Carina Bartsch. Woah, was habe ich mich gefreut sie einmal persönlich zu treffen und auch hier bin ich in Erinnerung geblieben (hoch Lebe mein buchverliebt-Schild!! ♥), dass sie leider wenig Zeit hatte war natürlich schade, aber so gibt es nun wenigstens ein Gesicht zum Getippse.




Zum Schluss des Tages - und gleichzeitig kurz vor "appe Füße" - kamen wir noch bei blanvalent vorbei und schups hatten wir doch eine Buchempfehlung von Herrn Rothfuss vor Augen. Tadaaaaa, da war auch gleich schon der Autor hervorgezaubert, der uns freudig vom Geschehen berichtet und so konnten wir natürlich nicht anders als uns - mitgerissen von den Erzählungen - auch dieses Buch zu schnappen. Eric Berg, heißt der  werte Mann und ist super sympathisch! Ich jedenfalls freue mich auf sein Buch, da es 1. ein für mich eher ungewöhnliches Genre bedeutet und ich 2. begeistert bin von der Begeisterung des Autors. :D


Es war also ein sehr schöner Tag! Danke an Julia und Doreen, dass ihr mit mir dort wart und an dieser Stelle auch liebe Grüße an Tim *wink* (Guck, man denkt auch an dich, Evil!). Ich freue mich auf die nächste Buchmesse.

Kommentare:

  1. Ein schöner Bericht und ich finde es auch gar nicht so schlecht, wenn er nicht so lang ist. War das Zimmer rosa oder sind die Farben nicht so toll geworden? Bei meinen eigenen schlechten Bildern war ich die letzten zwei Tage echt immer am Überlegen, ob ich mir nicht doch mal eine vernünftige Kamera zulegen sollte. ;-)

    Grüße von der Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten die Vorhänge noch zu gezogen und so, also dieses rosa Licht ... ^.^

      Löschen
  2. Wow, toller Bericht und tolle Ausbeute!Und nun ruh dich mal schön aus :)

    AntwortenLöschen
  3. WHAAA MANGAS *q*
    Und sogar Kirschroter Sommer und türkisgrüner Winter signiert *neid, neid*
    Bin ich neidisch ><
    Aber toller Bericht :)

    lg

    Alisia

    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mal eine elegante und schnelle Zusammenfassung der Tage :D Alles in allem wiederholungswert und du kannst jetzt die Beine hochlegen.

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    du warst mit einem Presseausweis auf der Messe?
    Wie kommt man denn dazu ?

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Zusammenfassung ;)
    Ich kann dir nur recht geben ... Bei der Manga World kam man gar nicht durch ... es war sooo voll, aber die Cosplayer sahen klasse aus!

    Wo hast du den die ganzen tollen Buttons her? o.O *neidisch*

    Zu dem Treffen bei Blanvalet habe ich es leider nicht geschafft, obwohl ich da wirklich gerne hingegangen wäre ABER du warst bei Carina Bartsch?? Dann haben wir uns mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % gesehen. Ich saß mit zwei Freundinnen die ganze Zeit neben Carinas Tisch. Es war unglaublich sie mal Live zu sehen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Jaaa wir waren da. Wir sind ca. 14:40 da gewesen, weil vorher noch die Signierstunde von Kai Meyer war *-* Wir haben voll den Verkehr bei ihr aufgehalten und uns deshalb erstmal an die Seite gesetzt und gewartet und dann noch einmal mit ihr gequatscht :)

    Ahhhh mist ._. das ist wirklich schade. Meine Mädels waren so kaputt ... Halle 4 haben wir uns gar nicht richtig angesehen. Wir sind nur beim Rowohlt Verlag gewesen und das war es dann.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für diesen tollen Bericht. Ich freue mich das du so viel Spass hattest :)

    liebste Grüße
    Grier

    AntwortenLöschen