2/09/2013

Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen - Dianne Duvall

Kurzbeschreibung

Eine düstere Welt voller Vampire, Unsterblicher und Menschen mit außergewöhnlichen Gaben ... Die Musikprofessorin Sarah rettet einen Unbekannten, der von zwei Angreifern mit Messerstichen gequält wird. Was sie nicht weiß: Der attraktive Roland ist in Wahrheit ein unsterblicher Vampirjäger. Doch die Blutsauger wollen Rache, und Roland ist der Einzige, der Sarah beschützen kann. Schon bald ist nicht nur Sarahs Leben in Gefahr – sondern auch ihr Herz.

Autor

Dianne Duvall hat Englisch studiert und arbeitet in der Filmindustrie. Bereits mit ihrem ersten Roman gewann sie den Nachwuchswettbewerb der Romance Writers of America und landete einen Bestseller in den USA.


(Quellen: Amazon.de)
Fazit

Nie hätte die Musikprofessorin Sarah gedacht, dass ihr so etwas passiert. Erst rettet sie einen unbekannten Fremden, bevor dieser von zwei naiven Jungs erstochen wird und dann stellt sich auch noch ihre ganze Welt auf den Kopf. Dabei war ihr größtes Problem bisher nur ihre Schlaflosigkeit. Wer hätte das gedacht?

Der unsterbliche Vampirjäger Roland weiß gar nicht wie ihm geschieht, also er schließlich an Händen und Füßen auf den Boden gepflockt mitten im Wald liegt. Dass er sterben wird ist ihm bewusst, denn die Sonne ist furchtbar nah, doch dass eine zierliche, kleine Frau seine Peiniger und beinahe Mörder einfach mit einer Schaufel niederschlägt rettet ihm schlussendlich in mehr als einer Hinsicht das Leben.

Der Auftakt der Immortal Guardians gestaltet sich sehr übersichtlich und die gesamte Geschichte ist darauf ausgelegt, dass der Leser keinerlei Probleme hat sich in diese neue Welt einzufinden. Die Autorin erschafft eine Welt von Vampiren und Unsterblichen, die sich in mancherlei Hinsicht ähneln, aber dennoch sehr unterschiedlich sind. So trinken beide Blut und können die Sonne nicht vertragen, doch geht die Entwicklung beider weitgehend auseinander. Diese Erfahrung muss auch Sarah machen, als sie sich mittendrin in einem Kampf von Vampiren und unsterblichen Wächtern befindet und sie muss entscheiden: Kann sie Roland vertrauen oder wird er ihr nur schaden?

Die Idee ist grundsätzlich nicht die allerneuste, weiß aber den Leser zunehmend zu unterhalten. Wirklich auffallend ist vor allem, dass Roland zwar einen sexy, unwiderstehlichen Mann darstellt, aber doch eher recht eigenbrötlerisch, schüchtern und unsicher ist. Er ist eben nicht der perfekte Mann in einer perfekten Welt mit einer perfekten Geschichte. Er hat Charakter und wirklich umso authentischer und greifbarer mit seinen kleinen Ecken und Kanten. Dass er dennoch kämpft wie ein Irrer, loyal zu seinen Freunden steht und unglaublich beschützend daher kommt lässt auch Sarahs Herz höher schlagen, doch auch die süße Musikprofessorin ist nicht die perfekte Frau, wie man sie so oft in anderen Romanen findet. Sie ist skeptisch, aber klug, verständnisvoll und stark. Es gibt keine Liebe auf den ersten Blick ("oh, angepflockter Typ, ich glaube ich liebe dich") und auch kein sexuelles übereinander herfallen zweier fremder Menschen. Nein, die Liebesgeschichte ist süß und schleicht sich immer mehr ein. Und wer verschließt sein Herz schon vor einem Mann der Schwäche zeigen kann ohne tatsächlich schwach zu wirken? Er ist einfach zum dahin schmelzen. 

Und so perfekt sich all dies anhört gibt es für die beiden eine Sache, die ihr Glück gefährdet: Er ist unsterblich und sie eine sterbliche. Sie einfach zu verwandeln? Unmöglich. Wie sollen die zwei das ganze nur überstehen?

Natürlich gibt dieser erste Band auch noch eine ganze Menge anderer sympatische Charaktere her. Markus, ein guter Freund von Roland und ehemaliger Schützling, den auch Sarah recht schnell ins Herz schließt. Seth und David, die zwei ältesten Unsterblichen, die scheinbar überall ihre Finger mit ihm Spiel haben und tatsächlich unglaublich mächtig sind - vor allem Seth.  Eine geheimnisvolle Frau, welche die zwei mächtigen Männer retten und selbst die beiden vor ein großes Rätsel stellen. Und auch Nietzsche .. Rolands unsterblicher Kater ist nicht zu verachten. 

Ein Kampf um die Liebe und gegen das Böse, gepaart mit einer Menge interessanter und sympatischer Charaktere. Sarah und Roland sind ein wunderbares Paar, die mit ihrer Geschichte einen wunderbar gelungenen Auftakt bieten. 
4,5/5 Sternen.

Informationen zum Buch
  • Autor: Dianne Duvall
  • Verlag: Egmont LYX
  • Broschiert: 400 Seiten
  • Preis: 9,99 €
  • Kindle: 8,99 €
Informationen zur Reihe
  1. Düstere Zeichen
  2. Dunkler Zorn

Kommentare:

  1. Das Buch klingt echt gut & schöne Rezension :))

    LG Lisa
    _____
    http://www.buecherparadis.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Klingt interessant. Bin ja ständig auf der Suche nach Black Dagger Ersatz ;-)

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch hört sich echt gut an und landet mal gleich auf meiner Wunschliste! :)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Gestaltenwandler-Serie von Nalini Singh kenne ich auch. Ich hab bis jetzt nur den ersten Band mit Lucas und Sascha gelesen, fand ihn aber ziemlich gut und hab die anderen Bände bereits daheim ;-)

    Lara Adrian habe ich auf meinem Kindle, aber noch nicht damit angefangen.

    J.R. Ward kann leider keiner das Wasser halten. Aber so bleiben die Bücher was besonderes.

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen