1/13/2013

Edelstein-Trilogie ~ Liebe geht durch alle Zeiten 02. Saphirblau - Kerstin Gier

Kurzbeschreibung

Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Ximerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt...

Autor

Kerstin Gier, geb. 1966, schreibt humorvolle Frauenbücher. Einige ihrer Titel waren monatelang auf den Bestsellerlisten. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie im Bergischen Land.
(Quellen: Amazon.de)

Fazit


Junge Liebe unter einem schlechten Stern?

Dieser zweite Band, Saphirblau, knüpft genau an das Geschehen des ersten Bandes an. Nachdem in Rubinrot etwa eine Woche verging, umfasst dieser Band ebenfalls nur ein paar Tage in Gwendolyns und Gideons Welt - London 2011. Die Vorbereitungen auf das Soiree und einen Ball sind weiterhin im Gange und ebenso die Reisen in die Vergangenheit stehen natürlich weiterhin auf dem Plan. 

Der manipulative Graf von Saint Germain hat scheinbar überall seine Finger mit im Spiel. Gideons fragliches Werben verwirrt Gwendolyns Herz und zugleich nimmt die bisher nur leicht angedeutete, Liebesgeschichte aus dem ihren Lauf. Gwen wächst mit ihren Erfahrungen und wirkt ein wenig reifer als bisher, dennoch plagen sie weiterhin Eifersucht und Unsicherheit. Sie fühlt sich unzulänglich neben ihrer Cousine Charlotte, die doch ihr Leben lang für diese Aufgabe ausgebildet wurde und so wie mehr Erfahrung aufweisen kann. Zugleich gibt sie sich regelmäßig ihren Schwärmereien hin, welche nichts mit Kleinmädchen Schwärmereien auf sich haben. 

Oh, er hatte mitgezählt. Ich senkte schuldbewusst den Blick. Eigentlich waren es fünf Gläser gewesen. Aber die waren es wirklich wert gewesen! Ich jedenfalls trauerte dem beklemmenden Gefühl diffuser Ängste kein bisschen hinterher. Und ich vermisste auch meine Minderwertigkeitskomplexe nicht. Nein, ich mochte mein betrunkenen Ich. Auch wenn ich ein bisschen wackelig auf den Beinen war. 
Neben all den Charakteren erhält das Buch einen wunderbaren, neuen Pepp mit den guten Wasserspeiergeist/-dämon Xemerius, den natürlich niemand außer Gwen sehen kann. Er ist so unglaublich witzig und redet wie ihm "der Schnabel" gewachsen ist und ist somit der unsichtbare Kommentator dieser Geschichte, der den Leser mehr als einmal zum lachen bringt und natürlich in den ungünstigsten Momenten seinen Senf dazu gibt. 
Außer Xemerius kommt noch eine weitere Person dazu, die wahrscheinlich niemand bisher erwartet hat: Raphael - Gideons Bruder. Natürlich trägt er die selbe Arroganz der de Villiers in sich wie alle anderen, doch beißt er sich scheinbar ein Gwennys kluger Freundin Leslie die Zähne aus. Nur, wie lange noch?

Loyalität ist ein sehr wichtiges Thema in Saphirblau und wird in vielerlei Hinsicht auf die Probe gestellt. Ob die Wächter der Gilde eine Rolle spielen oder Gideon oder der Graf von Saint Germain ... 

Mit einem Cover, dass farblich und auch bildlich perfekt zu seinem Inneren passt, seinem Rätsel um die Prophezeiung der zwölf Edelsteine, die Infos zwischen den Kapiteln und allem anderen bietet dieser zweite Band die perfekte Unterhaltung und einen wunderbaren Spannungsbogen. Der Plot lässt den Leser mitfiebern und mitleiden und man ist vollkommen mit dem Herzen mit dabei. Eine großartige Fortsetzung und unbedingt lesenswert.

5/5 Sternen.

Informationen zur Reihe
  1. Rubinrot
  2. Saphirblau
  3. Smaragdgrün
Informationen zum Buch
  • Autor: Kerstin Gier
  • Verlag: Arena
  • Gebundene Ausgabe: 345 Seiten
  • Preis: 16,99 €
  • Kindle: 13,99 €

    In Erinnerung an Gwendolyns "Auftritt". *schmunzel*


Kommentare:

  1. Ich habe den 3. Band diese Woche zu Ende gelesen, und finde den 2. Band am besten! Werde ihm auf jeden Fall auch 5 Punkte geben. Xemerius mochte ich zuerst irgendwie nicht, letztendlich ist es aber doch ein wichtiger Dämon! :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  2. Wow eine tolle Rezi! *-*
    Bei mir ist es bereits einige Zeit her, dass ich die Bände gelesen habe, aber ich fand sie ebenfalls total genial! :D
    Vielleicht sollte ich sie vor dem Kinostart nochmal lesen..
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich im Schuber über FB gewonnen und freue mich schon total die Bände zu lesen. Den Trailer zum Film fand ich echt toll. Hoffentlich schaffe ich es zeitlich mit meiner Tochter ins Kino zu gehen.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  4. Bis zum Kinostart im März war das wohl, wenn ich mich nicht irre und bis dahin hab ich sie gelesen. Zumindest ist es mein Ziel ☺

    AntwortenLöschen