1/10/2013

Edelstein-Trilogie ~ Liebe geht durch alle Zeiten 01. Rubinrot - Kerstin Gier

Kurzbeschreibung

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Autor

Kerstin Gier, geb. 1966, schreibt humorvolle Frauenbücher. Einige ihrer Titel waren monatelang auf den Bestsellerlisten. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie im Bergischen Land.
(Quellen: Amazon.de)

Fazit
"Bereit, wenn du es bist."

Rubinrot ist der Auftakt der Edelstein-Trilogie der deutschen Autorin Kerstin Gier. Der Beisatz des Titels "Liebe geht durch alle Zeiten" weckt beim Leser mit Sicherheit gewisse Intentionen und so ging es auch mir als ich dann dem Buch griff und zu lesen begann ...

Das gesamte Buch gestaltet sich wie eine Art Einleitung in etwas größeres, denn es gibt noch keine großen Spannungsbögen, sondern eher kleinere Geschehen. Es ist wie an Silvester, wenn alle schon vor Null Uhr beginnen zu knallen. Am Anfang sind es nur ein paar bis es schließlich mit einem Knall das neue Jahr einleitet. Rubinrot kam mir ähnlich vor. Es ist also wie diese kleinen Knaller davor: Schön anzusehen und doch nicht überspektakulär. Was die Autorin natürlich schafft ist den Leser zum lachen und schmunzeln zu bringen, zum staunen und mitdenken - Infos selbst zu verknüpfen und eigenen Schlüsse zu ziehen ... vorerst. Das alles aufgrund von Ahnungen, die sie weckt und Neugierde die entsteht und doch bekommt der Leser in vielen Fällen nichts konkretes vor die Nase gesetzt, es werden Andeutungen gemacht und die Gedanken werden in eine Bestimmte Richtung gelenkt und alles bleibt vorerst etwas rätselhaft, aber keinesfalls verwirrend. Doch das ist nicht so schlimm wie es sich vielleicht anhört, denn das macht das Buch nehme ich an so angenehm einfach und unkompliziert. Der Leser "muss" weiterlesen um mehr zu erfahren und die geweckte Neugierde zu stillen, es geht gar nicht anders.

Was den Schreibstil betrifft, so ist der jugendliche, einfache Stil sehr auffällig. Das liegt mit Sicherheit daran, dass die Geschichte aus Gwendolyns Sicht verfasst ist und sie selbst einfach frei heraus sagt was sie denkt - meistens - und sollte das einmal nicht der Fall sein bekommt der Leser natürlich ihre Gedankenwelt ungefiltert mit. Das Ganze läuft natürlich darauf hinaus, dass all dies nicht besonders tiefgründig ist, aber es überzeugt wie gesagt mit dem sehr jugendlichen, humorvollen Stil.

Gwendolyn ist ein sehr einfacher, durchschaubarer Charakter mit einer sehr interessanten Gabe - neben dem Zeitreisen. Sie nahm bisher nicht immer alles so ernst und die ganze Situation ist wohl einfach noch nicht vollends zu ihr durchgedrungen, aber sie gibt ihr bestes. Auch, wenn sie sich nicht immer alle Parolen merken kann.

"Die Parole?"
Quark edit bisquitis. Oder so ähnlich.
"Qua redit nescitis", sagte Gideon.
Na, fast.

Neben Gewndolyn und Gideon gibt es natürlich noch eine Vielzahl anderer Charaktere. Sei es Gwendolyns etwas merkwürdige Familie mit ihrer Großmutter "Lady Arista" als Familienvorsitz oder eben Gwens und Gideons Vorfahren, die alle das Zeitreise-Gen inne hatten. Allerdings schafft Kerstin Gier es ohne Probleme dem Leser auch diese große Anzahl verschiedenster Charaktere nach und nach näher zu führen. Wer wichtig ist, wird näher benannt. Wer eher ein Nebencharakter eines Nebencharakter ist bleibt auch auf eben diesem Stand - ganz unproblematisch. An dieser Stelle ist es lediglich schwer zu benennen, wer denn tatsächlich die wichtigen Personen neben den beiden Hauptprotagonisten sind, denn es sie wie oben bereits erwähnt noch so vieles offen und nur angedeutet und ich möchte euch natürlich nicht zu viel verraten und wohl möglich vorgreifen.

Die Idee des Zeitreisens in Zusammenhang mit den 12 Edensteinen ist einfach wahnsinnig gut gelungen. Es gibt dem ganzen irgendwie Pepp und verleiht der bekannten "einfachen" Zeitreise das gewisse Etwas und macht die Personen zu etwas besonderem. Wobei Zeitreise ja immer ein interessantes wie auch schwieriges Thema ist, hat die Autorin es bisher wirklich gut gemeistert. Es besteht natürlich immer eine gewisse Problematik in Logik und zum Beispiel Kleidungstil, aber auch hier habe ich keine Beanstandungen. 
Passenderweise spielt das ganze Geschehen in London, welches den Charme der Zeitreise irgendwie wiedergibt und somit die perfekte Kulisse einer solchen Thematik bietet.

Ein gelungener Einstieg in die nun Chaotische Welt von Gwendolyn. Leicht, locker, jugendlich, das scheint hier die Devise zu sein ... und es funktioniert. Mit jeweils einer kleinen Information zwischen den Kapiteln (zum Beispiel ein Auszug "Aus den Chroniken der Wächter") erhält der Leser zusätzlich einen Eindruck der Abläufe. Und auch, wenn hier von einer Liebesgeschichte noch überhaupt nicht die Rede sein kann ist es dennoch interessant Gwenny auf ihrem Weg zu begleiten. Meine Neugierde ist jedenfalls geweckt.

4,5/5 Sternen.

Informationen zur Reihe
  1. Rubinrot
  2. Saphirblau
  3. Smaragdgrün
Informationen zum Buch
  • Autor: Kerstin Gier
  • Verlag: Arena
  • Gebundene Ausgabe: 345 Seiten
  • Preis: 15,99 €
  • Kindle: 12,99 €

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem zweiten Band, der mir persönlich aus der Reihe am Besten gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension.
    Ich persönlich mag diese Reihe sehr. Allerdings habe ich es erst anfang des letzten Jehres gelesen, weil ich das Cover zu kindisch empfand.
    :)
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi!
    Mir hat das Buch auch super gut gefallen und ich freue mich schon sehr, wenn ich Februar den zweiten Teil lesen kann.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  4. Die Reihe ist super, ich freue mich auch schon auf den Film ;)
    Wollte auch noch sagen, dass heute "SehnSucht" bei mir ankam, danke nochmal! :D

    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Du hast auch mit der Reihe begonnnen :D Ich freu mich, dass sie dir auch so gut gefällt. Kommt ja schon bald der Film raus und ich habe es unbedingt noch vorher lesen wollen und nicht mehr aus der Hand legen können. :)

    ♥ Dori

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diese Trilogie einfach. Ich konnte die Bücher nicht aus der Hand legen.. Das schlimmste jedoch war das ich auf jedes Buch ca. 4-5 Monate warten musste ://

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Rezi, glaube sollte wirklich mal anfangen diese Reihe zu lesen

    AntwortenLöschen