10/11/2012

The Wolves of Mercy Falls 03. In deinen Augen - Maggie Stiefvater



Kurzbeschreibung

Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace Rückkehr aus dem Wald. Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel seine Familie zu retten. Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben. In deinen Augen ist der dritte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten Nach dem Sommer und Ruht das Licht .


(Quellen: Amazon.de)
 

Autor

Maggie Stiefvater, geboren im November 1981 in Virginia, verlebte eine nach eigenen Worten sehr chaotische aber sehr kreative und musisch geprägte Kindheit und Jugend. Nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin und Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald schon meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden - zunächst als Musikerin und Songwriterin, dann zunehmend als bildende Künstlerin. Für ihre künstlerischen Arbeiten wurde sie inzwischen mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy.

(Quelle: www.maggiestiefvater.de)


Fazit

Nach einem sehr emotionalen und Gänsehaut verursachenden Ende von Band zwei sind die Erwartungen an den letzten  Teil natürlich recht hoch. Umso überraschender ist die Tatsache, dass die Handlung erst Wochen später ansetzt: Grace im Wald und Sam in seiner eigenen kleinen mitleidigen, sehnsüchtigen Seifenblase. Womit die Handlung seinen Lauf nimmt, doch die Gefühle der Protagonisten springen nicht so recht über, denn aus dem Paar mit der unbeschreiblich romantischen Beziehung wird, durch Grace’ Wochen im Wald, eine etwas nervös und unsicher wirkender Umgang. Die zwei haben sich beide verändert und doch ist sofort klar, dass ihre Liebe nicht verschwunden ist. Es klingt sehr viel Unsicherheit durch und der Leser würde den beiden einfach gerne einmal die Köpfe zusammen hauen, denn ihr Verhalten ist unnötig – dennoch verständlich.

Auffällig sind die fehlenden Passagen von Cole und Isabel. Die zwei haben im zweiten Band eine so große Rolle eingenommen und nun sind sie nur noch am Rande präsent. Wirklich schade, denn sie bringen am meisten Humor hinein und verleihen dem Ganzen den nötigen Pepp. Doch das heißt nicht, dass sie eine kleinere Rolle spielen. Cole mit seinen Ideen und deren Umsetzung ist unabdinglich. Er ist maßgebend für den Erfolg mit den Wölfen und findet zugleich immer mehr zu sich selbst. Daneben ist Isabel die einzige, die Sam mit den Plänen ihres Vaters – einem Jäger – vertraut machen kann und dieses Mal ist es wirklich verdammt ernst. Tom Culpeper plant die Vernichtung der Wölfe.

Sam ruft gerade am Anfang echt Unglauben hervor, denn Isabel warnt ihn vor ihrem Vater und er dümpelt weiter in Sehnsucht und denkt nur an Grace. Dass seine große Liebe aber ebenfalls bedroht wird geht scheinbar an ihm vorbei und als er dann endlich handelt ist es schon fast zu spät. Mal ehrlich: Wäre er in die Pötte gekommen, wäre die ganze Sache nicht so dramatisch gewesen. Natürlich braucht das Buch ein Finale, doch wenn man mal genau drüber nachdenkt, hätte das alles vermieden werden können. Sam hätte eben nicht so selbstmitleidig sein müssen und Handeln sollen – wie es jeder andere gemacht hätte, denn immerhin geht es um seine Familie … um Grace!

Der Funke in „In deinen Augen“ springt einfach nicht komplett über. Sam und Grace sind nicht mehr so toll wie sich sein sollten und nur Isabel und Cole reißen wirklich mit. Nur sind die beiden so wenig Präsent, wirklich schade. Und auch, wenn der Schreibstil gewohnt lässig bleibt, könnte ich das Buch nicht so schnell lesen wie ich gerne gewollt hätte, denn so viele Stellen sind einfach langatmig und fast langweilig, so dass die Handlung den Lesefluss wirklich zum stocken bringt.

Die Idee ist gut, die Charaktere verlieren an Charme und das Ende lässt einen Haufen Fragen offen. Mich persönlich hat dieser Band etwas enttäuscht, denn ich hätte mir nach dem vielversprechenden Ende von Band zwei echt mehr erwartet. Natürlich hat mich die Geschichte auch berührt, doch die Stellen waren rar. Und ich frage mich: Gibt es nun eine tatsächliche Heilung? Und was ist denn nun mit Isabel und Cole? …


3/5 Sternen.

Informationen zur Reihe
  1. Nach dem Sommer
  2. Ruht das Licht
  3. In deinen Augen
Informationen zum Buch
  • Autor: Maggie Stiefvater
  • Verlag: script 5
  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Preis: 18,90 €

Kommentare:

  1. Ich hab dir einen Award verliehen :) http://griinsekatzes-leseecke.blogspot.de/2012/10/neuigkeiten.html

    Oh In deinen Augen bekommt nur 3 Sterne? Mh .... ich hab immer noch Band 1 und 2 ungelesen im Regal stehen xD

    Liebe Grüße und viel Spaß auf der Buchmesse :*

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne und vorallem fundierte Rezension. Hat mir sehr gefallen und ich habe sie sehr gerne gelesen. Die Fragen die du zum Schluss aufwirfst habe ich auch noch im Kopf und manchmal wünsche ich mir auch jemand würde sie endlich beantworten ;)
    LG Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Hey du :) dieses Buch besitze ich leider noch nicht. Teil 1 und 2 sind zwar daheim aber noch auf dem Sub :)

    Ich fand es echt toll dich auch kurz persönlich auf der Buchmesse zu sehen :) eine schöne Visitenkarte hast du mir da gegeben :) und ich kann es echt nur nochmals sagen - ich liebe dein Design :)

    Liebste Grüße Nikki

    AntwortenLöschen