5/05/2012

Dein von Lilly Grünberg

Kurzbeschreibung

Bedingungslose Unterwerfung: Um dem Dom ihrer Träume nahe zu sein, muss sie alles aufgeben wirklich alles Mit ihrer Gier nach absoluter Unterwerfung durch einen dominanten Top setzt sich Sophie Lorato selbst unter Druck. Auf der Suche nach diesem Super-Dom gerät sie an Leon und stimmt seinen außergewöhnlich harten Regeln zu, obwohl sie nicht einmal weiß, wie er aussieht. Und es kommt schlimmer, als sie es sich ausgemalt hat, denn er versteht sein Handwerk und lehrt sie mit allen Mitteln, was es heißt, eine SM-Sklavin zu sein.

(Quelle: Amazon.de)

Fazit

Dieses Buch war ein Experiment. Erotische Romane sind insoweit keine Neuheit für mich und ich lese sie sehr gerne, allerdings habe ich bisher solcherlei Bücher wie "Dein" über SM oder BDSM nie in betracht gezogen. Umso gespanter war ich natürlich jetzt wie es mir den gefallen würde. Nun, ich muss sagen, es war ... interessant. Es ist nun nichts was ich öffter lesen werde, aber es war nich uninteressant.

"Dein" beginnt an einem Punkt an dem die Protagonistin Sophie am Ziel ihrer Suche scheint. Sie hat ein Treffen mit dem Dom, den sie seit langem sucht und muss ihn nun überzeugen sie als seinen Sub zu nehmen. Ein bisschen überrumpelt hat mich in dem Moment vor allem die Begriffsvielfalt. Natürlich habe ich die Worte wie "Dom" oder "Sub" bereits gehört und konnte sie zuordnen, nur leider wird dieses Wissen komplett vorausgesetzt.

Ansonsten überwiegt vor allem Sophies begierde nach Lust, doch scheint ihr neuer Dom endlich derjenige zu sein, den sie immer gesucht hat. Was sie gleichermaßen erfreut und auch frustriert und so steckt der Leser in ihren Gedanken und durchlebt all ihre Empfindungen hautnah. Interessant fand ich auch, welche Beziehung sie zu ihrem Dom, Leo, aufbaut, obwohl sie ihr nur Siezt und mit "Herr" anredet. Für mich persönlich war es nicht einfach nachzuvollziehen, dass sie sich schlussendlich selbst auf der Gefühlsebene von ihm angezogen fühlt und dennoch ist Leo der Typ Mann, der einfach anbetungswürdig scheint. Obwohl er natürlich absolut dominant ist hat er dennoch auch seine weichen Seiten.

Experiment ausgeführt und ich wurde wirklich recht positiv überrascht. Vor allem wegen des einfachen Schreibstils der Autorin hatte ich keinerlei Probleme das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Die Spannung zeigt sich vor allem in Form von Sophies Lust oder anders gesagt: Ihrem Versuch zu gefallen, devot zu sein und die Gunst ihres Dom zu erlangen.

3,5/5 Sternen.

Informationen zum Buch
Autor: Lilly Grünberg
Broschiert: 208 Seiten
Verlag: Elysion Verlag
Preis: 9,90 €

Kommentare:

  1. also mich spricht dieses Buch überhaupt nicht an... und ist Dom ein name oder wie ?
    mit S und M meint man doch Sado und Maso oder ?
    BDSM ? Sorry ich stell viele fragen :)

    lg Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss zugeben - es klang ja ganz interessant - aber so ganz ohne Vorwissen da reingeworfen zu werden hätte mich nicht nur überfordert sondern regelrecht frustriert. Ich hab keine Ahnung was ein Sub oder ein Dom ist :D Also kein SM - Anfänger Roman ;) Tolle Rezi!

    LG

    AntwortenLöschen
  3. danke ^^ des hätt ich jetzt nicht gewusst.

    AntwortenLöschen
  4. Das Wanderbuch ist angekommen :-)))
    Ich werde es so schnell wie möglich lesen und dann weiterschicken <333

    Liebe Grüße,
    Nalla

    AntwortenLöschen
  5. Ach jaaaa was für ein Schmankerl ;)
    Ich habe es genossen aber "Das Liebes Tattoo" war viel besser. Was auch in diese Richtung geht aber eher ungewollt, sind die Bücher von Christine Feehan. Sie fängt seicht an und wird dann immer härter in ihren Beschreibungen. Man muss es mögen aber hat man einmal angefangen zu lesen muss man einfach dran bleiben.
    Also falls du weiter machen möchtest, kann ich sie dir nur empfehlen. Wie gesagt Christine Feehan will kein SM einbauen und tut dies auch nicht wirklich aber ihre Bettszenen driften gerne mal in diese Sparte und sind wirklich heiß, wobei sie es schafft noch eine wirklich tolle Story drum herum zu spinnen.
    So und jetzt genung.
    Schönes Fazit und liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  6. Nette Rezi :D Ich muss aber auch sagen, dass ich ungern Bücher lese bei denen vorausgesetzt wird, dass man sich in der Fachsprache auskennt. Es freut mich aber, dass es dir gefallen hat.

    Und ja, ich konnte Lara Adrian doch nicht in ein anderes Regalfach packen. (^.^)

    LG Dori

    AntwortenLöschen
  7. ich bin cladia und hey keine ahnung wie ich hier anders schreiben kann, sorry für das anonymus ;)
    hört sich sehr interesant an, ich muss mal sehen das ich mir das buch kaufe
    bin schon voller vorfreude es zu lesen
    lg claudi

    AntwortenLöschen
  8. Valentin Ritter18. Juli 2012 um 22:45

    Der Roman "Dein" ist wieder einmal ein gelungenes Schmankerl aus der Feder von Lilly Grünberg. Ich habe bis jetzt alle Romane dieser Autorin gelesen und bin jedesmal wieder begeistert, wie mich ihre Art zu Erzählen und was sie erzählt in den Bann ziehen. Unbedingt empfehlenswert für Freunde und Freundinnen erotischer Literatur.

    AntwortenLöschen