5/26/2012

Breeds 01. Callans Schicksa - Lora Leigh

Kurzbeschreibung

Als Journalistin ist Merinus Tyler ständig auf der Jagd nach einer guten Story. Eines Tages stößt sie auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Supersoldaten aufzuspüren, der vor seinen Schöpfern geflohen und untergetaucht ist. Callan Lyons trägt Löwenblut in sich und besitzt übermenschliche Kräfte. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Callan eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär und die Gen-Forscher sind Callan dicht auf den Fersen.

Autor

Lora Leigh lebt mit ihrer Familie in Kentucky. Mit ihren erotischen Liebesromanen hat sie sowohl im Bereich der Romantic Fantasy als auch des Romantic Thrill eine große Leserschaft gewonnen. Weitere Informationen unter: www.loraleigh.com

(Quellen: Amazon.de)


Fazit

Das Thema DNA-Manipulation ist bei weitem kein neues Thema. Allerdings habe ich diese bisher nicht in Form von Tier-Hybrieden vor die Augen bekommen und da war mein Interesse natürlich geweckt - wie ihr euch sicherlich denken könnt. Dass das ganze auch noch im LYX Verlag erscheint war für mich ein weiterer Pluspunkt, denn ich habe bisher nur einen sehr kleinen Prozentsatz an Fehlgriffen aus dem Verlag gehabt und dazu handelt es sich hierbei auch noch um einen erotischen Roman! Bing, bing, bing: Volltreffer. Ich musste den ersten Breeds Band also einfach in den Fingern halten.

Schon auf den ersten Seiten fiel mir die ungewöhnliche Namenswahl der Protagonisten auf. So ist die Heldin mit dem Namen "Merinus" bedacht und auch unser Löwenmann hat einen ungewöhnlichen Namen. Er heißt "Callan". Beides sind endlich einmal Namen die der Leser nicht oft zu Geschicht bekommt. Ich selber habe beide noch nicht gehört. Aber damit hören die kleinen Besonderheiten natürlich nicht schon auf:
So ist die Heldin eine nicht auf den Mund gefallene Schwester von sieben Brüdern. "Ach, herrje!", hatte ich gleich gedacht. "Die hat's bestimmt nicht einfach." Aber es hat ihr eine gewisse Schlagfertigkeit verliehen, die sie bei dem dominanten Alpha-Löwenmann Callan auch gut gebrauchen kann und der arme muss doch glatt ein paar Vergleiche mit dem "König der Löwen" in Kauf nehmen. Aber das nimmt er nicht ohne knurren hin. Und knurren, liebe LeserInnen, kann unser sexy, ungebändigte Callan Lyons wirklich ausgezeichnet. Es verleiht ihm vor allem seine Wildheit.

Da es sich hierbei um einen erotischen Roman handelt geht es natürlich auch sehr heiß her. Ich kann mir vorstellen, dass es manch einem zu viel des Guten wäre, aber ich war soweit zufrieden. Vor allem da der Schwerpunkt so gelegt wurde, dass eine weniger leidenschaftliche Begegnung der beiden meiner Meinung nach ausgeschlossen ist.
Allerdings muss ich sagen, dass es mich ein wenig gestört hat, dass anfangs zwar noch alles sehr ausführlich und Schritt für Schritt, Gedanke für Gedanke geschah (das Vorspiel und der Akt selbst) es am Ende aber nurnoch schlicht umrissen wurde. Für mich klingt das so wie: "Ja, der Leser weiß ja jetzt wie's bei denen zur Sache geht." Und für mich als Leser wirkt die Vereinigung dann doch etwas oberflächlich und teilweise ein bisschen leidenschaftslos.

Zum erotischen Bereich des Buches habe ich noch eine Sache die mich am Anfang sehr gestört hat. Merinus wird von noch nie gekannter sexueller Lust auf Callan getrieben und doch will sie es im Grunde nicht - natürlich ist es schwer zu verstehen und es kann einem Angst machen und genau das tut es bei unserer Heldin - und auf der anderen Seite steht Callan, der erfahrene, wilde Löwenmann. Er zügelt seine Leidenschaft keinesfalls und Merinus ist sich manchmal einfach nicht sicher ob sie diesen Sex mit ihm wirklich will, aber sie muss und mir gab das auf den ersten Seiten dann ein bisschen das Gefühl einer willenlos genommenen Frau - also ein bisschen wie Vergewaltigung. Es ist schwer zu umschreiben, denn es ist keine Vergewaltigung aber mir kam die Grundstimmung zweimal benahe genau so bei mir an.

Natürlich geht es in diesem Buch nicht nur um heißen Sex. So hat Callan mit seinem größten Feind zu Kämpfen, dem Council, den Männern die geholfen haben ihn zu erschaffen, und er will dabei natürlich seine Familie beschützen. Die Hybriden seines Rudels, den Breeds, werden nur grob umrissen. Natürlich bekommen sie ihre "Auftritte", aber im Grunde weiß der Leser nichts weiter über sie. Sie bleiben sehr durchsichtig.
Einzig Sherra bekommt mehr Struktur als es darum geht, dass sie mit einem Teil ihrer Vergangenheit konfrontiert wird. Und DAS, liebe LeserInnen, war ein wirklich interessanter Part von dem ich glatt mehr hätte lesen wollen! Aber man kann ja nicht gleich alles haben.

Alles in allem ein sehr gelungener Auftakt der Breeds-Serie. Ich persönlich freue mich schon jetzt auf mehr und hoffe auch mehr zu lesende Seiten als im ersten Band, denn die Breeds haben durchaus Suchtfaktor. Humorvoll, heiß und leidenschaftlich mit einem extremen Spritzer Testosteron! Das ist, wenn "das Tier im Manne" eine ganz neue Bedeutung bekommt.

4/5 Sternen!

 
Informationen zur Reihe

  1. Callans Schicksal
  2. Tabers Versuchung

Informationen zum Buch
  • Autor: Lora Leigh
  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Egmont LYX
  • Preis: 9,99 €

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension - klingt echt interessant, obwohl mir das mit dem Anteil an erotischen Szenen doch zu denken gibt, na mal sehen ;)
    Schön geschrieben!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Klingt super, das Buch stand schon vor deiner Rezension auf meiner WL. Allerdings habe ich ein wenig "Angst", dass diese Serie zu sehr in Richtung der Psy Changeling-Reihe von Nalini Singh geht, von der ich schon die ersten beiden Bände gelesen habe. Kannst du das vergleichen?

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, Nalini Singh lese ich auch - und wenn du sagst, das wird mir dann nichts ausmachen, dann steht der Reihe ja nichts mehr im Wege ;)
    Ich liebe schließlich Nalini Singh! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mochte das Buch auch *_*
    Kann dir nur zustimmen. Wer Nalini Singh liest, mag das Buch auch :)
    Ich liebe deinen Blog einfach <3 Das Design ist toll und ich könnte stunden rumstöbern.
    lg

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhweh .. das nächste auf meiner Wunschliste .. da gehts mir wie Dir ... Löwenanteil, erotik, LYX .. macht dreimal bing :)

    Sehr schöne Rezi!

    AntwortenLöschen